Google-App für iOS: Google Lens bald nutzbar

Google nimmt sich aktuell die iOS-Plattform zur Brust und pusht dort das Thema Google Lens. Per Twitter gibt man nun die Integration der Bilderkennung in die Google-App bekannt. Ihr findet die Funktion zukünftig links neben dem kleinen Mikrofon-Icon direkt in der Suchleiste. Tippt ihr dort auf das Lens-Icon landet ihr in der Kamera und könnt per Tipp auf das Objekt die Erkennung aktivieren. Das jeweilige Ergebnis wird euch direkt angezeigt.

Aktuell ist die Funktion bei mir noch nicht verfügbar, wird wahrscheinlich nach und nach verteilt. Da es sich hierbei um eine serverseitige Änderung handelt, ist kein Update der App erforderlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wird ja auch langsam Zeit. Immer versprechen und dann kommt nix.
    Bei Alexa warte ich auch immer noch auf Skype-Integration die schon vor Wochen hätte kommen sollen.

  2. Ich hab keinerlei Erfahrung/Kenntnis zu iPhones und meine Frau nutzt ein iPhone 6s.
    Ich finde die Fotos schlecht, die die systemeigene Kamera macht. Kann Lens oder andere Apps da helfen?

    • Bei Google Lens geht es nicht um Verbesserung von Fotos, sondern um die Erkennung dargestellter Objekte (neudeutsch: cloudbasierter AI (nunja 😉 ). Wenn es denn klappt, hast du dann mehrere Möglichkeiten (Texterkennung etwa bei Buchtiteln, Tonträger, Produktsuche, Tier- und Pflanzenerkennung , Sehenswürdigkeiten, QR-Code etc pp). Meist werden dann nach kurzer Erfahrung entweder Amazonlinks oder Wikipediaeinträge vorgeschlagen…. Das ganze schrieb ein Android-Nutzer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.