Apple iPhone 5: Konzept-Video fasst alle Gerüchte zusammen

In nicht zu weiter Ferne erscheint das Apple iPhone 5 und wir sind alle gespannt, wie man Samsung und Co ein weiteres Mal Paroli bieten – oder gar die Grenzen aufzeigen will. Nachdem das Galaxy S3 vorgestellt wurde, konzentriert sich die ganze Aufmerksamkeit nun wieder auf das kommende Smartphone aus Cupertino – was immer einher geht mit einer nicht enden wollenden Zahl an Gerüchten.

 

Isaac Royo hat diese Gerüchte mal gesammelt – größeres Display, Thunderbolt Port, 12 MP Cam, Retina-Display, 4G LTE – und daraus ein Konzept-Video zusammengeklöppelt, wie man es sich in der Art auch von Apple selbst vorstellen könnte. Schaut also einfach mal auf diesen Clip und ihr erhaltet ein – nach dem aktuellen Stand der Dinge – ziemlich realistisches Bild davon, was uns Apple in Bälde präsentieren wird. Bestätigt ist von diesen Spezifikationen natürlich bislang noch nichts und daher hoffe ich auch mal darauf, dass Apple ein wenig tapferer ist und sich beim iPhone 5 nicht mit mickrigen 3.95 Zoll für das Display zufrieden gibt.

Mal als Frage von einem Galaxy S2-Besitzer, der kurz vor der Anschaffung eines S3 steht an die iPhone-Fans: 3.95 Zoll – ist das das, was ihr wollt? Nachdem die ganze Konkurrenz sehr erfolgreich wesentlich größere Geräte launcht, die selbst kleinen Frauenhänden keine Probleme zu bereiten scheinen, soll das bei Apple das Ende der Fahnenstange sein in Sachen Größe? Oder ist es immer noch der über allem wachende Steve Jobs, der seinerzeit die Marschrichtung vorgegeben hat und an die man sich als Apple-Freund immer noch halten möchte und somit völlig immun ist gegen Veränderungen und Argumente? Antworten, Erklärungen und Beschimpfungen ruhig in die Kommentare 😉
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=d_cp7NrCL_E&w=590&h=330]

Quelle: CNET

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Ich finde den Formfaktor des iPhone perfekt. Ich will ein Galaxy III in dieser Größe. Leider gibt es da im Android Lager ja nichts Vergleichbares, was bei Größe (Kompaktheit) UND Leistung mithalten kann.

  2. The same procedure as every year:

    Das gleiche veraltete Kleinkinder-Design, die gleiche veraltete Benutzerführung, die gleichen Zwangsjacken, der gleiche überhöhte Preis.

    Am besten rauf auf den nächsten Komposthaufen mit diesem Fallobst.

  3. Oldschool says:

    Ich bin auch strikt gegen größere Displays!
    Bin einzig und allein auf das iPhone4 als erstes Smartphone umgestiegen weil es das einzige ist, das von der größe her gerade noch akzeptabel ist!
    Wenn ich was größeres will (für Spiele? Filme schaun? Office arbeiten?), dann kauf ich mir ein Tablet o.ä.
    Handy bleibt Handy und soll weiterhin handy bleiben!

    Kann’s gaaaar nich nachvollziehen… Bedienbarkeit is doch 1A

  4. Sollte das Display tatsächlich größer werden, was ja nach wie vor nur ein Gerücht ist und bis zur Veröffentlichung auch bleiben wird, dann werden sie es sicherlich nur in der Vertikalen strecken, in der Horizontalen wird alles beim Alten bleiben, bei gleichbleibender Pixeldichte. Das hätte dann nämlich NULL Auswirkungen auf App- und Webdesign, man kann eben nur mehr Inhalt zeigen.

    Ich verstehe auch nicht wieso immer alle meinen sie wären Marketing-Spezialisten. Der anhaltende Erfolg von Apple (im Gegensatz zum „Erfölgchen“ der Konkurrenz, sprich: Samsung, der Rest ist Schnee von gestern) sollte doch eigentlich klar gemacht haben, dass Apple nicht dumm ist. Die wissen genau was sie wollen und wie sie ihre Kunden dazu bekommen, dass die hinterher genau das gleiche wollen.

    Und wem es nicht passt, der kauft eben ein Galaxy und freut sich. Aber dieser permamente Neid auf Apple … nervig.

  5. Ein größeres Display finde ich durchaus Klasse, ich denke schon das Apple das Display etwas vergrößert, doch warten wir es ab. Das aktuelle Designkonzept sieht gar nicht mal so schlecht aus, doch ich hoffe Apple hat für das iPhone 5 noch etwas am Design geschraubt.

  6. tl;dr – also die kommentare bisher… zumal sich ja scheinbar eh nur auf die displaygröße eingeschossen wird…

    hier mal ein kommentar zu genau diesem punkt von mir…

    habe kein Galaxy S (1st gen) – das ding hat ein 4″ display…
    … einhändig bedienen? problemlos
    … hosentasche? wenn es sein muss auch kein problem (und nich trag idr. jeans – keine baggy pants)… aber wozu hat man(n) eine innentasche im jacket? wer jammert, dass sein handy nich in die hosentasche passt, weil es mehr als 3,5″ display hat, der ist entweder relativ kurz UND trägt eher engere hosen (dann kann ich das eventuell sogar nachvollziehen) oder sollte sich eventuell beim nächsten hosenkauf mal in der herrenabteilung anstatt in der damenabteilung nach hosen umsehen 😛

    überhaupt… handy in der hosentasche… in der einen ist der geldbeutel, in der anderen der schlüsselbund… wo soll man da bitte noch ein handy hinstecken?

    besides: nicht nur die display-größe machts sondern ich finde, dass die dicke des geräts ein wesentlich limitierender faktor ist was die eignung für die hosentasche angeht…

  7. Seitdem ich das Samsung Galaxy Note besitze, bin ich von Smartphones mit großem Display begeistert. Ein wenig kleiner als das Galaxy Note kann es aber schon sein, da eines immer wichtig ist/bleibt: dass ein Smartphone einhändig bedienbar ist. Und da kann man sich ja einfallen lassen was man will. Die äußeren Abmessungen haben da ihre Grenzen.

  8. Ich find es äußerst interessant zu lesen, das 4+“ Smartphones in keine Hosentaschen passen und nicht einhändig bedienbar sind. Ich frage mich was ich die letzten 1 1/2 Jahre gemacht habe, in denen ich mein 4,3″ täglich in der Hosentasche mit mir habe und wortwörtlich mit links, einhändig bediene. Swype, sei dank, kann ich nicht nur wahnsinnig schnell schreiben, sondern das mit einer einzigen Hand schneller, als die meisten mit zweien.

    Es spricht nichts gegen 3,5″ als optimal zu empfinden, aber ich habe zunehmen den Eindruck, das viele noch nie ein 4+“ Gerät lange in der Hand hatten, als das sie Alltagserfahrungen damit hätten und daher lieber keine Aussagen über die Benutzbarkeit im Alltag treffen sollten.

    Ein Nokia Modell was-auch-immer war doch auch lange Zeit mehr als optimal, aber ein Optimum muss nicht immer in nur einem einzigen Punkt liegen.
    4+“ Smartphones mit Tablets gleichzustellen, dass man sich dann lieber direkt ein Tablet holen könne, lässt nicht auf sonderlich viel Erfahrung mit entsprechenden Geräten schließen.

    Ich habe nicht einmal eine besonders große Hand, aber das iPhone Display war mir schon immer zu klein und war einer der Gründe, wieso ich keines wollte.

    Genug der schwallerei, meine 2 cents.

  9. Interessant, dass alle wieder über einen Kamm geschert werden und alle scheinbar ein Problem mit den Hosentaschen hätten.
    Das ist sicherlich noch eines der kleinsten Probleme. Aber wieder nett, wie sich darauf versteift wird und andere Argumente nicht beachtet werden – z.B. die Anpassungen, die App-Entwickler evtl. vornehmen müssten! (Was ich als ein sehr gewichtiges Argument halte!)

  10. Egal wie sehr Apple Fans sich wehren, Der Standart wird sich zwischen 4,3″ und 4,7″ einpendeln.

    Klar sagen iPhone User „3,5 sind genug, Hosentasche Hosentasche Hosentasche“, aber jeder Android User wird euch sagen: Über 4″ ist schon echt was feines.

    Ihr habt es vermutlich nie versucht da ihr immer beim 3,5″ Display wart, aber lasst euch gesagt sein: Displays über 4,3″ und vorallem mit HD-Auflösung sind echt etwas tolles !

    Ihr solltet mal 1 Woche mit einem HTC One X oder sowas rumlaufen, danach werdet ihr weinen wenn ihr an euer 3,5″ iPhone kommt !

    Verurteilt große Display nicht, nur weil Apple euch mit 3,5″ abspeißt und ihr es nicht kennt ! Ich werde nie wieder ein Handy unter 4,3″ kaufen !

  11. Ich sehe nicht, wieso es ein Problem mit der Anpassung der Auflösung geben sollte. Da mussten doch sowieso schon alle durch vom iPad2 auf das „neue“ iPad. Ist nichts, was es nicht schon gab und zudem bekommen es Android Entwickler auch hin, mit verschiedenen Auflösungen zu arbeiten/zu skalieren.

    Ich halte nichts davon für unmöglich und wenn Apple das tun sollte, werden die Entwickler doch trotzdem folgen und sich anpassen. Wenn die Gerätgröße gleich bleibt und ein größeres Display liefert, wären die meisten doch vermutlich glücklich.

  12. Ich gehöre dann wohl eher zu denjenigen, die die 3,5″ beim iPhone viel zu groß finden. Dazu das kantige, irgendwie Hand verkrampfende Design. Nein, so gut auch die Technik innen drin ist, so nervig finde ich den Rest und insbesondere die Größe. Alles über die Gesamtgröße des iPhones hinaus finde ich unzumutbar, für mich persönlich wohlgemerkt!
    Leider muss ich mit dem iPhone leben, da Firmenhandy.
    Überlege mir aber ernsthaft, der Bequemlichkeit halber das Geld in die Hand zu nehmen und mir ein kleines aber feines Xperia mini oder Galaxy Pocket oder Mini 2 zu kaufen. Damit kann ich meine wichtigsten Apps wie Navi, Mail und Browser ohne Probleme nutzen.
    Alles was darüber hinaus geht, wird anständig mit dem Notebook erledigt. Meine Meinung.

  13. Hab ein iPhone 4 und schaue schon neidisch auf die anderen, größeren Displays. Da ich gern mal zocke, würde dem iPhone ein 4″ Screen gut stehen. Die Hosentaschendiskussion finde ich auch etwas an den Haaren herbei gezogen. Jeder trägt sein Handy anders (Punkt). Aber das ein halbes Jahr, bevor angeblich das neue iPhone raus kommt, eine solche Nachrichtenflut rein läuft, finde ich zu viel des Guten. Das schlimme ist, man ließt den Scheiß auch noch 😉

    Ja, hätte gerne ein größeres Display.

  14. Adriano, es ist ein Unterschied ob ich „nur“ höher aufgelöste Grafiken bereitstellen muss oder ob sich das gesamte Verhältnis des Displays ändert! Denn dann hat man definitiv einen Arbeitsaufwand!

    Und zum Argument „Android-Entwickler schaffen es doch auch“: Die haben demzufolge auch einen höheren Entwicklungs- sowie Testingaufwand! Nicht nur, dass die Displays immer größer werden, es gibt bei den Android-bestückten Geräten so viele verschiedene Versionen&Größen. Da ist es doch fast nicht zumutbar, eine Anpassung an jedes Gerät zu ermöglichen.
    Hat man immer das gleiche Verhältnis und erhöht nur die Anzahl der Pixel ist das etwas anderes.

    Selbstverständlich werden die App-Entwickler folgen, was sollen sie auch anderes tun? Irgendwie müssen sie ihre Apps ja loswerden. Allerdings wird das wohl nur mit einem großen „murren“ gemacht.

    Recht hast du übrigens damit, wenn die Gerätegröße gleich bleibt, soweit ich mich entsinne ist aber z.B. das Gerät im Video größer. Ich fände das wesentlich genialer – kleinerer Home-Button (evtl. nur noch Touch?) und weniger Rand! Finde ich schon bei Fernsehern genial.

    Habe gerade übrigens getestet, wenn ich mein iPhone normal(!) in der Hand halte komme ich gerade so mit dem Daumen an jede Stelle des Displays. Kommt nun also eine Reihe dazu muss ich mich irgendwie verrenken. Oder Apple verkauft direkt aufsetzbare Daumenprothesen (für min. 49,99€) mit.

  15. Meine Fresse. Warum checken die Leute nicht, dass manche Leute 3.5 Zoll gut finden? Bei mir passt auch ein größeres Handy in die Hosentasche. Trotzdem mag ich 3.5 und würde es gern noch kleiner haben.

    Ich nutz mein iPhone unterwegs zum Bahnverbindungen raussuchen etc., surfen und Emails. Kein zocken, keine Videos. Und mir würden 3 Zoll auch gut gefallen.

    Ich kenne das S2 und finde den Bildschirm sehr gut. Richtig richtig gut (wobei ich es nicht wirklich einhändig bedienen kann, wenn ich das Handy dabei fest in der Handy halten will und nicht auf dem Fingerspitzen balancieren will)! Aber ich finde auch meinen 27 Zoll Monitor richtig richtig gut. Jeder sollte das haben, was er will und wenn die ganzen Apple Leute eher kompakte Handys wollen, wo alles ein wenig enger aussieht: lasst sie doch!

  16. Um das zu vervollständigen: ICH WILL den jetzigen iPhone Bildschirm und das Diplay nutzt das ganze Handy komplett aus ohne Rand. 3.5 Zoll und ein nochmals kompakteres Handy. DAS fänd ICH super!

  17. Ich will auch ein rahmenloses Display…alles andere ist ein Kompromiss 😛

  18. Ich hatte ein Galaxy S2 ne Woche lang, und kam mit der Größe überhaupt nicht klar: Bei einhändiger Bedienung ständig das Gefühl, es fällt gleich aus der Hand, und in der Hosentasche hat’s mich beim Sitzen schon gedrückt.
    Jedenfalls, jetzt hab ich nen Galaxy W, und bin damit sehr zufrieden, 3,7″ und in etwa iPhone-Ausmaße. Und witzigerweise exakt dieselbe Auflösung wie das S2, d.h. kleinere Pixel, was mir bei Schrift z.B. sogar besser gefällt.

    Ich find’s schade, dass es im Androidlager so wenig aktuelle Geräte mit kleinerem Display gibt, das Galaxy W hat nen 1,4GHz Singlecore, damit lässt sich ganz gut arbeiten, kaum Ruckler usw., aber die Flagschiffe sind natürlich schon noch flüssiger.

    Naja, so viel zum Thema „alle Androidnutzer finden den Trend zu großen Displays super“. Äh, nein.
    ps. Hab übrigens große Männerhände, daran lag’s sicher nicht. Und die Mädels bedienen ihr S2 ja ausschliesslich zweihändig, oder auf dem Bein oder Tisch liegend, oft genug gesehen. Ganz so als wär’s nen Tablet, und dafür isses mir aber wieder zu klein. 😉

  19. @JSG

    silberner Rahmen kopiert von der Konkurenz?
    Schau dir mal die iPhones an vor dem 4er 😉

  20. Ich habe jetzt vom SGS2 zum Iphone 4s gewechselt, da mir die Gesamtgröße des SGS2 schon zu groß ist. Ein Smartphone braucht kein Tablet sein, dafür gibt es diese. Zum anständig Surfen sind auch 4,7 Zoll kein Luxus und nicht wirklich komfortable.

    Telefonieren, emails, Navi = Smartphone
    Couch-surfen: Tablet
    Produktiv arbeiten, Gamen = Computer

    Ich hoffe Apple bleibt der Gesamtgröße treu.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.