Amazon Alexa: Geräte bekommen eigenen Menüpunkt für schnellen Zugriff

Die Amazon Alexa-App gibt unter iOS und Android Zugriff auf viele Einstellungsmöglichkeiten rund um den Sprachassistent, etwaig verknüpfte und kompatible Geräte, Listen, Routinen und die ganze Smart-Home-Steuerung. Mitunter hat man aber das Gefühl, dass die App von Amazon schnarchlahm ist. Logo: Die App ist relativ wenig nativ, sondern greift auf vieles zu, was der Nutzer auch im Browser unter alexa.amazon.de finden kann. Nun hat man mal wieder ein wenig nachgearbeitet, ohne dass ein App-Update fällig war.

Nach dem letzten Update berichtete ich bereits über das neue Widget und die Tatsache, dass Alexa zum Standard-Assistant unter Android werden kann. Nun hat man allerdings wieder etwas nachgeschoben – und hier gebe ich mit auf den Weg, dass einige die Funktion bereits kennen könnten, andere wiederum nicht: Alexa-angebundene Geräte werden nun direkt im Menü angezeigt. Öffnet ihr das Menü, so könnt ihr über das Menü recht flott auf die Geräte und Apps zugreifen, die irgendwie an Alexa angebunden sind. Vorher waren ein paar Klicks mehr fällig, das Ganze fühlte sich auch etwas unrunder in Sachen Performance an – kann natürlich auch Einbildung sein. Probiert es einfach selber aus.

Übrigens: Momentan fährt Amazon wieder eine Promo:

Im Bereich Echo gibt es Echo Dot, Echo Spot, Echo Show und Echo (aktuelle Generation) günstiger sowie den Kindle und Kindle Paperwhite unter dem Normalpreis. So sehen die einzelnen Angebote aus:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. ist echt besser zumindest beimeinem U11.. Hmm glaub schenkt gerad zu jedem DSL Vertrag nen Echo..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.