1Password 7 für Mac ist da und bringt eine Menge Neuerungen mit

Passwort-Manager gibt es eine Menge am Markt. Die einen bevorzugen es, Passwörter lieber offline abzulegen und in Tresoren zu speichern, andere setzen Lösungen wie Lastpass, Dashlane oder 1Password ein. Letztgenanntes Tool ist als Version 7 Ende März für Mac in die Beta-Phase gegangen und seitdem für interessierte Nutzer verfügbar. Der Test scheint erfolgreich beendet zu sein, denn soeben wurde die finale Version des Tools für alle Nutzer freigegeben und hat nicht nur ein paar kleine Neuerungen an Bord.

Nachdem ihr das Update installiert habt, wird euch zuerst die neue dunkle und überarbeitete Sidebar auffallen, die nun wesentlich mehr Informationen enthält als vorher. Unter anderem sind jetzt alle Tresore (Vaults) über die Sidebar erreichbar und ihr habt die Möglichkeit Items per Drag & Drop zwischen den Vaults zu verschieben, sogar über Accounts hinweg. Wenn ihr ein Item über den Button „New Vault“ zieht, wird direkt ein neuer Tresor erstellt, welcher das Item enthält.

Weiterhin integriert Agilebits in 1Password 7 nun auch das überarbeitete Watchtower 2.0 Feature, welches auch einen erweiterten PwnedPasswords-Check an Bord hat, euch Seiten nennt, die die 2-Faktor-Authentifizierung unterstützen und über ablaufende Logins benachrichtigt. Bennie hat euch die Funktion bereits in einem separaten Artikel näher gebracht.

Das komplette Redesign der App umfasst nicht nur die Sidebar, sondern auch den Sperrbildschirm, die Login-Icons, Tags, Pop-Up-Fenster der Items und vieles mehr. Vaults können beispielsweise nun wesentlich umfangreicher angepasst werden. Ihr könnt den Namen ändern, eine Beschreibung hinzufügen oder sogar das Icon des Tresors anpassen.

Neu ist ebenfalls das rundum erneuerte 1Password mini, welches nun ein eigenes Fenster hat und nicht nur für Browser geeignet ist, sondern ebenso für Apps.

 

Außerdem verfügt 1Password 7 über eine eigene Schriftart namens „Courier Crime Bits“ und einer verbesserten Browser-Erweiterung für den Safari-Browser.

Hier ist eine Auflistung der weiteren Änderungen, weitere Details findet ihr beim Anbieter.

– Every pixel has been put under the microscope and polished for maximum upgradedness.
– The new „pop-out“ feature allows you to view an item in a window of its own and keep it handy.
– Secure notes are now rendered using Markdown.
– Quick Open allows you to quickly jump to your items or vaults (find it under the File menu).
– A custom password font, all our own, courtesy of Alan Dague-Greene.
– A new password strength meter.
– Touch ID now leverages your computer’s Secure Enclave, making it more secure than ever before.
– Login items now have a gorgeous, custom rendered icon by default.
– Remove duplicate items on a per-vault basis by clicking Help > Tools > Clean Up Duplicate Items.
– Integration with Spotlight allows you to find your items using Apple’s built-in search engine.
– Nested tags allow you to up your organization: add tags with / in them and 1Password will break them down into groups.
– Opt in to automatic updates and never be left behind again.

Diejenigen unter euch, die eine Standalone-Lizenz für die Version 6 besitzen, müssen eine neue Lizenz für Version 7 erwerben, die für 64,99 Dollar erhältlich, aktuell aber noch eine begrenzte Zeit für 49,99 Dollar zu haben ist. Nutzer, die ein 1Password-Abonnement ihr Eigen nennen, können das Abo ab sofort kostenlos beziehen. Bitte beachtet, dass 1Password 7 als separate App im Mac App Store zu finden ist. Einmal-Zahler müssen die Version von der 1Password-Webseite herunterladen. Windows-Nutzer bekamen heute schon den Release Candidate, die finale Version folgt bald:

1Password 7 is included free for everyone with a 1Password membership. Simply unlock 1Password after downloading and you’re good to go.

Those of you with a standalone license for version 6 will be prompted to subscribe or purchase a license when 1Password 7 first opens. Licenses will cost $64.99 but are available during our launch special for only $49.99. Licenses are per-person, per-platform so you can use your single license on as many Macs as you have. 1Password 7 for Windows will be released next week as a separate purchase.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

34 Kommentare

  1. Gibts die Version 7 bei denen auf der Webseite für Mac schon zum Download für 50 Dollar? Ich finde nix.

  2. Update für 50€? Na kein Wunder, wenn das wenig gekauft werden wird um dann die selbsterfüllende Prophezeiung zu untermauern, dass das Mietmodel viel besser für alle wäre.

    Habe gerade mal nachgeschaut – meine erste Lizenz war das Mac+Win-Bundle der Version 4 für 50USD – also Neukauf und nicht Update für treue Kunden.

    Andere Mütter haben auch schöne Töchter, obwohl ich grundsätzlich sehr zufrieden mit dem Tool selbst bin

    • Was ich vergaß: die Familiy-Lizenz war es damals. Also noch krasser im Vergleich zum Updatepreis…

      • Du solltest hier allerdings auch dran denken, dass „damals“ schon 5 Jahre her ist. In dieser Zeit gab es viele Updates und auch neue Versionen für lau.
        Ich mag mich irren, aber 50 USD für ein Family Pack und dann auch noch als Bundle klingt mir sehr nach einem Promo-Preis, den Du da abgreifen konntest.

        Wie auch immer, nun ist halt mal wieder eine Zahlung fällig. Und 1Password ist das Geld allemal wert.

    • Ich hatte mal für 12€ meine erste Vollversion gekauft, dann ein Upgrade für 30€ und werde jetzt evtl nochmal upgraden für 42,50€ (50 Dollar). Dafür dass ich das seit Jahren täglich nutze, geht das noch ok.

  3. Habe Version 6, sehe jetzt keine so tollen Veränderungen (wie auch…) werde abwarten bis das Chrome Addon in ein paar Jahren nicht mehr funktioniert.

  4. Black Mac says:

    Anwendungen, die nicht über den App Store verkauft werden, dürfen auch nicht auf iCloud zugreifen. Dropbox ist mir zu unsicher. Damit ist für mich die einmalige Anschaffung vom Tisch und ich bleibe bei Version 6, solange diese noch funktioniert. Und dann sehen wir weiter …

    • Komisch, habe ich bei Version 6 und jetzt bei 7 aber in der iCloud und ist die Downloadversion. Wie kommst Du zu dieser Aussage?

    • Wie kommst du darauf? Also ich kann hier mit 1Password7 (Nicht-App-Store-Version) problemlos den icloud-sync verwenden…

    • Also ich habe die Kaufversion über die Hersteller-Webseite bezogen und schon seit einiger Zeit ist hier auch iCloud Sync möglich

    • Das war früher mal so. Deshalb hatte ich mir auch die AppStore Version gekauft. Mittlerweile geht iCloud auch so.

    • Apple hat es vor 1-2 Jahren geändert, seitdem geht es.

      • Black Mac says:

        @ maac, @ Martin
        Danke, Ihr habt Recht. Diese Änderung ist tatsächlich unter meinem Radar durch. Jetzt werde ich wohl doch zugreifen.

  5. Black Mac says:

    Nachträgliche Frage: Kann die Mietversion überhaupt mit iCloud synchronisieren oder muss man zwangsläufig den Server des Anbieters verwenden? Ich sehe auf deren Website nur Zweiteres.

    • Eher anders herum. Die Kaufversion, die man nicht über den Apple AppStore gekauft hat, konnte kein iCloud Sync. Die Mietversion die man über den AppStore bezieht, kann es auf jeden Fall bzw. mittlerweile können es alle Varianten.

  6. Irreführend auf

    https://support.1password.com/switch-from-mac-app-store/

    „The app called “1Password 7” is the version you just downloaded from our website. Open it, and you’ll see the Welcome screen. After answering the configuration questions, you’ll see all your Logins, Secure Notes, and other data.

    The version of 1Password from our website will automatically detect that you own the app, so you don’t need to register or acquire a new license.“

    Ich bekomme nur de Möglichkeit angeboten ein ABO abzuschließen oder eine Single License zu kaufen.
    Und der Hammer schlechthin: 1Password 6 ist ungefragt deinstalliert worden.

    Ich bin echt sauer!

    //komisch, das Caschy darauf garnicht eingeht//
    keine Zeit für Recherche?

    • „deinstalliert worden“…. 7 ist doch ein Update der bestehenden 6er Version, dann ist das doch normal so.

      • lies doch einfach auf der angeben Seite mal nach…
        „Download 1Password from the AgileBits website and install it. Then you’ll have two 1Password apps in your Applications folder.“

      • Nein, da ist wohl kein zweiter Dateiordner mit 1Password 6 mehr vorhanden.
        Das Problem ist wohl, dass wenn man 1Pw7 runterlädt jedoch dann kein Upgrade kauft, man die 6er Version nicht mehr drauf hat und somit die 7er Version nur noch im Lesemodus nutzen kann bis man das Update kauft.

        • Willst Du nicht oder kannst Du nicht verstehen? Die schlagen vor, neben der bestehenden 6er-Appstore-App die neue 7er-Download-Version zu installieren. Sie VERSPRECHEN ERSTENS, dass danach ZWEI Versionen vorhanden sind („Then you’ll have two 1Password apps in your Applications folder“). Sie VERSPRECHEN ZWEITENS , das die Lizenz nicht neu erworben werden muss („The version of 1Password from our website will automatically detect that you own the app, so you don’t need to register or acquire a new license.“)

          …jetzt der Groschen gefallen? Das ist blanke Verarschung!

          • Das war für die Beta. Dass es auch für 6er-Nutzer kostenpflichtig ist, darauf weisen sie duzende male hin?!

            • Bzw. Gilt das für Betatests und den Wechsel von Mac-App-Store-Version auf 1P-Store. Wenn die Version identisch ist. Nicht von 6 auf 7.

              • OK, das wäre ein Erklärung. Ich habe Agile angeschrieben und sie wollen die Seite ändern und klarer formulieren.

  7. Und wie ist das nun mit dem WLAN-Sync in Version 7? Steht der noch als Synchronisation-Variante zur Verfügung?

    • Also es gibt die Punkte „Synchronisierung“ mit iCloud und Dropbox und den Punkt „Wlan Server“… bin da kein Experte, sieht aber alles unverändert aus.

  8. So ein Aufriss, Kommentare , Preis wegen eines mini mini mini Tools – LACH**

  9. Frage: Gibt es eine Kaufversion noch? Lese das die Firma 2017 auf das Abo-Modell umgestiegen sind und neukunden nur noch ein Abo abschließen können…

  10. Mal ein Tipp, wer eine Kreditkarte hat einfach mal als Rechnungsland Island nehmen 44€ 🙂

  11. Läuft 1Password 6 eigentlich auf hin sierra oder muss ich dann schon auf 1Pssword 7 umsteigen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.