YouTube: Neue Darstellung basierend auf Seitenverhältnis und Browserfenster

Filmste quer, siehste mehr. Alte Weisheit. Aber heute ist ja alles etwas anders, es wird ja nicht nur quer geschaut, sondern gerne auch mal hochkant – Facebook und Instagram sei Dank. Und auch YouTube macht eine Ankündigung wahr. Nachdem man Ende 2017 schon mobil gegen Rahmen bei Hochkant-Videos vorging, folgt nun der Desktop.

Der Player passt sich nun automatisch an, um das „beste Seherlebnis“ basierend auf der Größe des Videos (Seitenverhältnis) und der Bildschirm-/ Browsergröße auf eurem Computer zu liefern. Nicht nur die normalen Hochkant-Videos werden anders dargestellt, sondern auch 4:3 und 16:9. Schaut man ins Produktforum von Google, so scheinen nicht alle glücklich mit der Darstellung zu sein.

Hier einmal in der Gegenüberstellung:

4:3, wie bei älteren SD-Videos

Vorher:

Nachher:

Hochkant (Vertikal)

Vorher:

Nachher:

Standard 16:9

Vorher:

Nachher:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Jarlave (@jarlave) says:

    Vertikale Videos werden bei mir konsequent geskippt, da wird auch die Änderung von Youtube nichts dran ändern.
    VVS sollte nicht unterstützt werden :/

    • Eigentlich sollte jede Kamera App den User standardmäßig in den Quer-Modus setzen außer man schaltet das aktiv um. Ich glaub die meisten würden lieber quer filmen verplanen es aber einfach. Mit dem richtigen „Stups“ würde es womöglich deutlich weniger nervige hochkant Videos geben.

  2. Das ist mir heute bei einem Musikvideo aufgefallen.

    Gefällt mir gar nicht. Man gewöhnt sich an die Darstellung und vorallem Positionen von Schaltflächen, das ist nervig und irritierend, wenn die sich nun je nach Video verschieben. Absolut unverständlich, was das soll und warum Google an den Aspekt nicht denkt.

    Was wäre wohl los, wenn Windows herunterfahren und neu starten bei einem Update einfach austauscht? Oder eine 7 auf einmal zu einem Ö wird bei der Tastatur… achja ne, das macht Google ja bei Gboard auch gelegentlich. Logisch, dass es dann bei einem Player nicht so schlimm ist.

  3. Vertical Video Syndrome ist eine ernst zu nehmende Zivilisationskrankheit. Betroffenen ist es unmöglich, Geräte bei Bewegtbildaufnahmen quer zu halten. Sie engagieren sich im Vertical Video Festival. https://en.wikipedia.org/wiki/Vertical_Film_Festival

  4. Hoffen wir, das führt dazu, dass Videos, die aus irgendwelchen Gründen in Cinemascope (also vor allem Film-Trailer und Ausschnitte, aber aus irgendwelchen Gründen auch viele Musikvideos) weniger mit hart encodierter Letterbox veröffentlicht werden. Die haben nämlich alle nichts aus der Umstellung von 4:3 auf 16:9 bei Youtube gelernt. Auf einem 21:9-Bildschirm wäre das normalerweise bildfüllend im Vollbild, aber wegen der idiotischen Letterbox habe ich dann an allen 4 Rändern schwarze Balken…

  5. joshuabeny1999 says:

    Nun ist es anstelle Schwarz einfach weiss….. Dies sah vorher besser aus. Wir sieht dies nun auf einem 21:9 aus?

  6. Jörg Roßdeutscher says:

    Ich filme bevorzugt hochkant. Menschen stehen aufrecht.

  7. Es ist kompletter Unfug, sich an der Hardware zu orientieren und ein Motiv auf „quer“ zu zwingen. Rechts und links Mülleimer und Büsche, Hauptsache jeder bezahlter Pixel wird ausgenutzt. Wie damals, als die Fernseher von 4:3 zu 16:9 wechselten und irgendwelche Hansel den vorhandenen Content auf die volle Fläche verzerrt haben. Der neue Fernseher war ja teuer, da können die Schauspieler ruhig alle aussehen wie Ernie aus der Sesamstrasse.

    Woher kommt eigentlich diese komplett abstruse Idee, man müsste eine Display-Fläche voll ausnutzen?

    …und in 10 Jahren kommt dann die Display-Tapete an eine komplette Wand, dann gibt es sowieso kein irgendwas-zu-irgendwas-Format mehr, und dann habe ich die relativ zum Format höhere Auflösung und skaliere den Film sogar größer als ihr. Bätsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.