Xiaomi möchte mit neuem In-Display-Fingerabdruckscanner zwei Probleme lösen

Fingerabdruckscanner in Smartphones. Gab es früher die Diskussion, ob diese vorne oder hinten verbaut werden sollen, wird 2019 wohl das Jahr sein, in dem man die Scanner immer mehr in beziehungsweise hinter den Displays verbaut sieht (oder eher nicht sieht). Qualcomm hat vor gar nicht allzu langer Zeit einen neuen Ultraschallscanner gezeigt, der wesentlich besser sein soll als die Versuche, die man zuvor in einigen Smartphones gesehen hat.

Nun meldet sich auch Xiaomi zu Wort. Man habe einen neuen Fingerabdruckscanner, der nicht nur zuverlässiger funktioniert, sondern auch auf einer größeren Fläche genutzt werden kann. Heißt also, man muss den Finger wohl weniger häufig auflegen, um das Smartphone zu entsperren und man kann des gleichzeitig in einem größeren Bereich des Displays tun.

Xiaomi verrät unterdessen nicht, in welchem Smartphone wir den Scanner zuerst sehen werden. Man kann aber davon ausgehen, dass es sich dabei um das Xiaomi Mi 9 handeln wird.

Beim Xiaomi Mi 9 soll unter anderem ein Qualcomm Snapdragon 855 zum Einsatz kommen, ob auch der Fingerabdruckscanner von Qualcomm kommt oder es sich hier um eine Eigenentwicklung handelt, ist nicht bekannt.

Zur weiteren Ausstattung des Mi 9 gehören laut Gerüchten ein 6,4 Zoll FullHD+-Display, 6 GB RAM, 128 GB Speicher und ein 3.500 mAh-Akku. Auch sollte man den 48 Megapixel-Sensor der Kamera nicht vergessen, welche gar Bestandteil einer Triple-Cam sein könnte. Spätestens im März sollte man alle Details zum Mi 9 kennen, dann wird es nämlich aller Voraussicht nach vorgestellt (eventuell auch schon im Rahmen des MWC).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

16 Kommentare

  1. Und dabei ist der Fingerabdrucksensor im Phocofone erste Sahne und ratenschnell.

  2. Was ist ein Phocofone? 🙂

  3. Kann man das Problem nicht wie andere Firmen lösen und einfach behaupten Fingerabdruckscanner sind mist, wir brauchen jetzt nur noch Faceunlock ?

    • In der Praxis würde ein Fingersensor, beim iPhone, durchaus Sinn machen, zum Beispiel wenn es auf dem Tisch liegt, Apple hat sich vermutlich wegen der Kosten dagegen entschieden, was hätte das iPhone dann gekostet? Ein Smartphone das beides kann ist nicht verkehrt.

  4. RegularReader says:

    Also ich persönlich möchte auf FaceID nciht mehr verzichten, hätte nur gerne die Fingerabdruck-Option zusätzlich. Bei zwei Szenarien ist FaceID suboptimal:
    1) Smartphone liegt auf dem Tisch, Entsperrung ohne Anheben oder Drüberbeugen nciht möglich
    2) Smartphone ist in einer Halterung im Auto, dort muss ich ein kleines Stück näher ran gehen damit die Erkennung funktioniert.

    In allen anderen Situationen ziehe ich FaceID immer vor, am iPhone und am Surface.

    • Ja, FaceID ist nett, aber ich hätte gerne beides am Smartphone. Ich selber habe aktuell noch das 7er Plus und in der Familie gibt es bereits 3 Xs. Der fehlende Sensor stört mich da schon, ich hab das Gerät oft am Tisch unter dem Monitor und möchte nur mal kurz nachsehen, beim 7er kein Problem, das X(s) müsste ich in die Hand nehmen. Auch die Geräte 2019 sollen keinen Fingerabdrucksensor bekommen und rein auf FaceID setzen. Ich bin wirklich am Überlegen ob ich mir mal nicht wieder Android Gerät hole, alleine schon vom Preis her. An meinem Surface Book finde ich die FaceID Funktion auch klasse, aber das Display ist ja auch immer zu mir geneigt. Ab und an kommt es mal vor dass ich nicht erkannt werden, und dann nervt mich das Tippen eines 4-stelligen Pins bereits, wenn man das mal gewohnt ist, möchte man es nicht mehr missen!

      • So eine weitere Option zum entsperren würde mir auch gefallen, bei mir ist das ähnlich mit der Nutzung, das stört mich auch am meisten, an FaceID, das man es immer anheben muss, als ich mein X gekauft habe war das nicht ganz klar, die Werbebilder von Apple zeigten einen sehr flachen Winkel, es hätte nach den Bildern eigentlich auch liegend gehen sollen. Mal sehen wenn mein X fertig ist, wird es bei mir vielleicht auch ein Android, nachdem Apple kräftig an der Preisschraube gedreht hat, fällt mir das fast schon leicht zu wechseln, vom gesparten Geld gehe ich lieber mit der Famile in Urlaub, da habe ich mehr davon.

        • Die Kamera muss ja dein Gesicht erfassen können…
          Wie soll das gehen wenn die Kamera z.b. deine Decke von der Küche erfasst?
          Da kann Apple auch trotz den stolzen Preisen auch nichts dran ändern.

          • Dann sollen sie einfach einen Fingerprintsensor ins Display einbauen, technisch ist es ja wie man sieht machbar, wenn dann sollte man beide Optionen haben, aber nur rein FaceID, tja wenn sie meinen, es gibt Alternativen. Ich hätte mir z.B. auch niemals ein Gerät gekauft, welches den Sensor hinten hat, das war für mich auch ein Ausschlusskriterium, und so ähnlich geht es mir jetzt auch mit FaceID.

  5. Schon wieder über 6″ ‍♂️

  6. Ich weiss nicht, mir sagt Face ID mehr zu. Anfangs war ich skeptisch, nun steh ich auf die fortschrittliche Technologie. Das Handauflegen stört meine Routine mehr als den Screen ggbfls. etwas kippen zu müssen..

    • Das tolle ist, bei Xiaomi hat man die Wahl was man verwendet. Man kann auch beides nutzen. Richtig sicher wäre eine Verknüpfung von allen Techniken. Beim Nubia X kann man beide Fingerabdrucksensoren für zwei Finger nutzen, dort befinden sie sich Links und Rechts vom Rahmen.

  7. Also wenn der Preis stimmt, und davon gehe ich aus, wird das wohl mein nächstes Smartphone. Die Hardware ist Top, der neueste SoC, der neueste Sony Sensor, dazu Face Unlock und Fingerabdruck Sensor im Display. Das OS macht einen sehr guten Eindruck, soweit ich das in den Videos sehen konnte. Ich bin zwar mit dem iPhone auch sehr zufrieden, aber die Preise schrecken mich schon etwas ab. Und nur FaceID bei den iPhones sagt mir sowieso nicht wirklich zu, von daher wechsle ich wohl wieder zu Android 🙂

    • Das unterschreibe ich zu 100%, das Mi 9 hört sich für mich nach dem (fast) perfekten Smartphone an … „fast“ perfekt weil voraussichtlich QI Laden nicht unterstützt wird.
      Auch ich werde von iOS (iphone 7) auf Android wechseln weil ich diesen unverschämten Preis nicht mehr bezahlen will. Leider sind gute Android Phones mittlerweile auch recht teuer geworden bis auf wenige Ausnahmen wie Xiaomi – zumindest im Vergleich zu früher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.