Apple WWDC: iOS-App und inoffizielle macOS-App erhalten Updates

Nachdem Google seine I/O bereits erfolgreich hinter sich gebracht hat, wird am Montag nun Apples Pendant – die WWDC – mit einer Keynote um 19:00 Uhr starten. Wer live dabei sein möchte, kann dies über einen Livestream oder die Events-App für den Apple TV tun. Nun wurden auch die dazugehörige iOS-App und die inoffizielle App für macOS mit einem Update versorgt.

Die inoffizielle Variante für den Mac ist nun bei Versionsnummer 6 und bringt eine Menge Neuerungen mit. Die App erlaubt Teilnehmern der WWDC und auch Zuschauern den Zugriff auf Livestreams, Videos und Session-Informationen während der Konferenz. Weiterhin ist es auch möglich auf Chromecast-Geräte zu streamen, doch was ist denn nun wirklich neu?

Die Aktualisierung hat jetzt einen iCloud Sync (Beta) im Bauch, der eure Favoriten, Lesezeichen und vieles mehr über Geräte hinweg synchronisiert. Weiterhin könnt ihr nun Sessions direkt aus der App als Termin in euren Kalender legen und somit euren eigenen WWDC-Plan erstellen. Zu guter Letzt sei noch der Touch Bar Support erwähnt und die Möglichkeit, sich zugehörige Sessions anzeigen zu lassen.

Ihr könnt die App komplett kostenlos entweder auf der offiziellen Website oder über Github herunterladen.

Auch die iOS-App hat übrigens ein Update erhalten, welches einige Überarbeitungen mitbringt. Die aktuelle Version kann ab sofort im App Store heruntergeladen werden.

Hier ist das Changelog laut App Store:

We’ve made several changes to the WWDC app for 2018 to improve your experience, whether attending in person or watching from home. Videos are now front and center, so you can enjoy WWDC content more easily. Other updates include:

• New topic-based organization of videos, sessions, and labs.
• Significant redesign to make it simpler to find favorites, downloaded videos, sessions, and labs.
• Access to resources, documentation, sample code, and related content.
• Listings of related sessions, labs, and videos.

WWDC
WWDC
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.