WhatsOnFlix? – Neue Version mit mehr Funktionen und Premium-Features veröffentlicht

Nachdem André an dieser Stelle über das November-Update der App WhatsOnFlix? berichtet hatte, gab es allerlei Kritik am Modell und vor allem Funktionsumfang der App. Zu wenig Zusatzcontent für Käufer der Premium-Version und keine Funktionen, die es in anderen Apps nicht schon so oder so ähnlich gibt.

Doch nun informierte uns der Entwickler von WhatsOnFlix, Sven Ziegler, darüber, dass er jüngst Version 1.0 sowohl für Android-, als auch iOS-Nutzer der App veröffentlicht und diese um ein paar interessante Neuerungen erweitert habe.

So gibt es nun unter anderem die zwei neuen Bereiche „Beliebt (Top10)“ und „Merkliste“, letztere dient natürlich als Favoriten-Lagerplatz. Wie Sven informiert, handelt es sich bei vielen der neuen Funktionen vorrangig um Wünsche aus der Community. Wer sich die Premium-Variante der App für 4,49 € leisten möchte, der bekommt nun auch ein paar zusätzliche Funktionen spendiert, darunter:

  • Titel mehrzeilig anzeigen, ggf. inklusive Jahr
  • Nur Titel in deutscher Sprache anzeige
  • Titel unterhalb einer gewissen Bewertung ausblenden
  • Erweiterte Serien-Informationen in der Übersicht anzeigen

Doch auch die App-Navigation habe sich noch einmal verbessert, so wurden unter anderem die Tabs wieder entfernt. Titel, die in Kürze aus dem Programm von Netflix entfernt werden, sind nun in der App speziell gekennzeichnet. Ebenso habe sich die Community einen schwarzen Ladebildschirm gewünscht, dem sei man nun auch nachgekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Meine Güte. Ein schwarzer Bildschirm einer popeligen App ist euch nun schon wieder einen Artikel wert? Früher kamen hier Tipps und Tricks für Techinteressierte, doch die Zeiten sind wohl vorbei. Lieber RTL II-Niveau als gar keine „news“?

  2. Immerhin ist das nur der allerletze Satz der Meldung und Dir war es einen Kommentar wert.

    Vorher steht schon mehr Inhalt. Außerdem setzt sich die Meldung tatsächlich mit den Userreaktionen zum letzten Post auseinander. Das ist schon mehr als an vielen anderen Stellen üblich. Ansonsten zwingt Dich ja niemand Posts zu Themen, die Dich nicht interessieren zu lesen.

    Ich warte ja noch auf den WhatsOnPrime- Ableger…

    • Ich hatte so gehofft, das jemand mich überrascht. Aber „du bist ja nicht gezwungen…“ ist nicht nur wenig originell, sondern ein Sinnbild dieser anspruchslosen Haltung.

      • @Michael
        Der Geoldoc hat doch Recht. Und wenn wir nicht mehr deinem Anspruch genügen, dann lies gerne woanders. Das Internet ist groß. Du wirst sicher dein „Arte“ finden.

      • Wenn man vorher schon weiß, wie leicht man argumentativ zerlegt wird und dann trotzdem trollt ist das doch ein bisschen einfältig oder? 🙂

      • @Michael
        Es tut mir leid, dass ich Dich enttäuschen musste. Ich hätte Dir ja auch raten können, es selber besser zu machen oder konkrete Verbesserungsvorschläge zur inhaltlichen Ausgestaltung zu geben, als nur verkürzte Pauschalkritik zu üben, aber vermutlich hätte Dich das auch nicht überrascht.

        Im Übrigen habe ich Dir primär geraten, Zeug, welches Dich nicht interessiert hier im Blog auszulassen. Ich habe kein Apple-Produkt zu Hause entsprechend, sind 20% der Einträge für mich irrelevant. Ob daher der Blog selbst schlecht ist?
        Wer weiß, vielleicht gibt es ja große Fans solcher Apps, die gespannt auf alle Neuerungen warten? das werden nur die Betreiber über Klickzahlen und Lesezeiten auswerten können. Vielleicht mag auch nur einer der Autoren die App (oder eben auch nicht? In einem Blog reicht auch das als Grund.

        Ich frage mich ja auch bei einigen Blogeinträgen, wo der ja jetzt die Botschaft sein soll? Gerade bei Fritzbox-Updates ohne Changelog o.ä.. Insofern bin ich immer wieder auch ganz nah bei Dir. Ich sehe aber auch die Schwierigkeiten, sowas wie diesen Blog mit ausreichend vielen und aktuellen News zu befüllen, ohne völlig beliebig zu werden. Das klappt mal besser und mal schlechter.

        Aber gerade dieser Eintrag, der offen mit der Kritik umgeht, empfinde ich als besser als reines Abtippen von Pressemitteilungen, daher kann ich es hier nicht wirklich nachvollziehen.

        PS: Ja ich weiß: dftt, aber ich wollte dann doch mal ein Beispiel für sinnvollere Kritik versuchen…

  3. Danke für die News! 🙂

  4. Ich kann UPFLIX empfehlen. Macht das gleiche, viel Werbung aber kostenlos. Und ich mag die Roulette Funktion:
    Genre auswählen, minimale IMDB oder RottenTomato Bewertung angeben und dann entscheidet der Zufall was ich heute schaue 🙂

  5. Watt hier manche Leute wieder für eine Gülle rauslassen. Sich über kostenlose Angebote im Internet beschweren, die einen tagtäglichen mit tollen und interessanten Artikeln beglücken. Klar, nicht jeder Artikel spricht mich an – dann lese ich ihn halt nicht.
    Aber wenn man sowas liest, uff. Alter, alter. Könnt ich kotzen. Lieber Michael, lass uns doch in unserer RTL2-Community einfach alleine. Danke. 😉

  6. Zeigt die App auch an, welche Videoqualität der entsprechende Content hat?

    • Leider nein, so lange diese Infos nicht auf der Netflix-Seite mit angegeben werden, komme ich an die Daten auch nicht ran. 🙁

      • Ich frage mich bei einer App immer, warum ich nicht lieber eine Browservariante davon nutzen sollte, in diesem Fall zum Beispiel Just Watch.

        • Das ist natürlich Geschmackssache, ich persönlich bevorzuge überraschenderweise generell Apps. Ich glaube den Browser benutze ich auf meinen SmartPhones nur wenn ich nach etwas Suche.

          Apps bieten Dir bspw. Benachrichtigungen, auch wenn der Browser geschlossen ist. Bei einer Webseite müsste ich selber nachgucken ob es Neuigkeiten gibt. Für mich ist das mit einer App komfortabler, denn ich muss nicht daran denken mir die Information für den Tag zusammen zu suchen. Aber es gibt sicherlich für beide Seiten gute Argumente. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.