Vodafone und 3 Österreich warnen iPhone 4S Nutzer vor Update auf iOS 6.1

Ende Januar hat Apple iOS in der Version 6.1 veröffentlicht. Neben den üblichen Problemen einiger Nutzer beim Update, warnen jetzt allerdings auch die Betreiber Vodafone UK und 3 Österreich vor einem Update für alle Besitzer des iPhone 4S.

So treten laut Vodafone und 3 Österreich Probleme beim Verbinden und der allgemeinen Performance mit den 3G-Netzwerken auf. Außerdem melden Nutzer Schwierigkeiten bei ein- und ausgehenden Anrufen, sowie dem SMS-Versand. Daher rät man man allen Nutzern mit der Installation noch zu warten, bis Apple die Probleme in den Griff bekommen hat.

iPhone 4S iOS 6.1 Vodafone

In Deutschland gibt es, laut Vodafone Deutschland, diesbezüglich bisher keine bekannten Informationen zu vergleichbaren Störungen, rät dennoch erstmal mit dem Update abzuwarten. Erste Leser konnten aber auch hierzulande die genannten Probleme feststellen. Apple hat bisher keine Stellungnahme zu dem Problem veröffentlicht, es ist aber davon auszugehen, dass bald eine Version 6.1.1 herausgegeben wird, die den entsprechenden Fehler behebt. Diese befindet sich bereits im Teststadium und wurde an die Entwickler verteilt. [via]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

15 Kommentare

  1. „In Deutschland gibt es diesbezüglich bisher keine bekannten Informationen zu vergleichbaren Störungen“
    Oh doch die gibt es aus Dtl. Ich hab das update gemacht und kann kaum noch SMS versenden, Anrufe kommen nicht an und der Empfang hat auch gelitten, v.a. vom WLAN.
    Ich hab ein 4S, iOS 6.1 und Vodafone.de
    Grüße Markus

    PS: Kann man sich in einem Apple Store das gerät „downgraden“ Lassen???

  2. @markus:
    Alles ohne Gewähr, da ich nicht mehr 100% drin bin in der Materie: ich glaube du kannst mit iTunes auf eine frühere Version wiederherstellen, brauchst aber sogenannte SHSH Blobs. Vermutlich wirst du die nicht selbst gesichert haben. War dein iPhone vor dem Update jailbroken? Dann liegen die SHSH Blobs evtl auf den Cydia Servern.

    So war das jedenfalls früher alles mal.

  3. Danke Markus, hab ich ergänzt. Die Provider haben lediglich den Vorschlag auf das nächste Update zu warten:
    „Leider musst du in diesem Fall abwarten, bis euch Apple ein optimiertes Update zur Verfügung stellt.“

  4. @Phil Danke für die Hilfe, aber das habe ich leider nicht gesichert, schade eigentlich.. bleibt wohl nur abwarten und Tee trinken.
    @Patrick Ja gern 🙂
    Aber allen ein schönes Wochenende 🙂

  5. @Phil: Beim 4S geht das leider nicht mehr.

  6. Regt euch nicht auf, was erwartet ihr bei so ’n billiges Gerät? Mensch, echt jetzt!… 😉

  7. Achso, ich habe übrigens auch ein 4S bei Vodafone und konnte derzeit noch keine Probleme bemerken, allerdings Nutze ich auch 3G kaum.

  8. Vodafone kann nichts dafür…

  9. Gut das die Provider vor solchen Bugs warnen…aber kennt Apple kein QA? Es sollte wie bei Debian sein…das Update erscheint „when it’s ready“, und nicht so rasch wie möglich um ein paar News-Meldungen zu generieren. Das war schön damals unter Symbian, WinMo und so, da hielten die Versionen eine Weile. 😉

  10. Ist Vodafone mit der Warnung nicht ein bisschen spät dran?

  11. Wenn Vodafone die Software testen könnte, Vllt ja, aber Apple übernimmt die Tests selbst also kann Vodafone da nichts machen… Kein Branding bedeutet eben keine Tests…

  12. Haha… ich hab mir die ganze Zeit gedacht: Was interessieren mich die Meinung von drei Österreichern…

  13. Ihr Apple-Opfer habt genau so etwas verdient.

    Immer wieder.

    Bei jeden Update des Fascho-OS.

  14. @Koloro: Gehts noch? Ich maul dich doch auch nicht an, wenn es mal wieder Android-Bugs (ich sag nur Kalender) oder Viren gibt. Keine Software is Perfekt.

  15. Jemanden als Opfer zu bezeichnen, weil er ein bestimmtes Mobiltelefon benutzt, ist irgendwie extrem Kindergarten-mäßig.