Twitter für iOS mit neuer Profilansicht

Nutzer eines iPhones dürfen sich mit dem neusten Update der Twitter-App auf ein neues Profildesign und iOS 8 Unterstützung freuen.

visualsean_scrolledup_275px

Der neue Twitter Client für bringt ein schickes Profildesign mit sich, welches den Fokus vor allem auf die Biografie der Nutzer legt. Scrollt man durch die »Timeline« eines Nutzers, dann hat man die Buttons für »Tweets«, Fotos und Favoriten immer prominent oberhalb der »Timeline« platziert. So kann man munter zwischen den einzelnen Kategorien springen, selbst wenn man schon ein wenig in der »Timeline« des Nutzers gescrollt hat. Laut Twitter handelt es sich um das bisher größte Update der Profilansicht. Die neue Profilansicht ist für alle Nutzer von iOS 7 oder höher verfügbar.

iOS_bellbird_275px

Wer schon auf iOS 8 aktualisiert hat, bekommt mit diesem Update auch Unterstützung für interaktive Benachrichtigungen, bei einer Erwähnung könnt ihr also direkt aus der Benachrichtigung Antworten schreiben, den Tweet favorisieren oder gar »Retweeten«.

Alles in allem ein rundes Update der iOS App, wer den offiziellen Client von seinem iPhone geworfen hat, der sollte ihm noch mal eine Chance geben.

[appbox appstore id333903271]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Der originale Twitterclient ist gut und ich würde ihn nutzen, hätte er eine Sync Reading Position wie Twitteriffic! Nutze Twitter auf iPhone und iPad und will diese Funktion nich mehr missen.

  2. You’ve misspelled „Facebook“.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.