Spotify für Android: Car View soll Bedienung im Auto vereinfachen

Musik höre ich eigentlich den ganzen Tag über, auf Arbeit mit dem Teufel Real Blue, unterwegs mit meinen AirPods und im Auto per CarPlay. Auch Spotify hat eine Android Auto- oder CarPlay-Integration doch meist bemühe ich Apple Music, um mich beschallen zu lassen. Wer nicht auf Android Auto zurückgreifen kann, kann seine Musik auch direkt in Google Maps oder Waze steuern und bekommt nun eine weitere Möglichkeit.

Spotify hat in seiner neuesten Version eine neue Ansicht namens Car View integriert, die automatisch anspringt, wenn man mit einem Auto verbunden ist. Diese Ansicht des Players gibt euch nicht ganz so viele Steuerungsmöglichkeiten an die Hand. Die Benutzeroberfläche ist aufgeräumter und zeichnet sich durch größere Elemente aus. Ihr sollt schließlich nicht vom Fahren abgelenkt werden.

Anscheinend handelt es sich um ein serverseitiges Update, ihr solltet dennoch die letzte Version aus dem Play Store nutzen. Lasst gern einen Kommentar da, ob Car View bereits bei euch verfügbar ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Jepp, CarView ist im Menü, aber nach welchen Kriterien Spotify entscheidet ob der Car View aktiviert wird hängt augenscheinlich vom Fahrzeugmodell und/oder des verwendeten Soundsystems ab. Eine manuelle Aktivierung gibt es nicht, obwohl ich diese wünschenswert fände. 🙂

    Gruß

    Ilja

  2. Total nervig – kam bei mir schon am Montag. Das Design gefällt mir überhaupt nicht. Zumal man sich schon voll auf das „alte“ Design eingeschossen hat. Ich sehe dann doch lieber zusätzlich das Cover 😉
    Gott sei Dank, kann man es ausschalten!

  3. „Wer nicht auf Android Auto zurückgreifen kann[…]“
    Gibt es (aktuellere) Smartphones die nicht mit der Android Auto App kompatibel sind? Ich hab die App auf meinem Oneplus 3T und es reicht mir. Von daher brauche ich die Car View nicht 😉

  4. Läuft schon seit 2 Wochen. Ganz praktisch die großen Button. Man kann es ja auch ausschalten.

  5. Oliver Kalitowski says:

    Habe ich seit drei Tagen etwa. Finde die Idee sehr gut, ich habe mich schon oft drüber geärgert, dass die Bedienung beim Fahren etwas schwierig ist, wegen der kleinen Knöppe.
    Spotify erkennt dabei auch mein Autoradio, das ist noch ein „freilaufendes“.
    Schade finde ich, das ich grade bei so Playlists wie „Dein Mix der Woche“ oder „Release Radar“ jetzt Songs nur noch liken aber nicht mehr disliken kann. Stattdessen hat man sich entschieden, den Shuffle Button da einzusetzen. Für mich nicht nachvollziehbar.
    Weiterer Nachteil: Ich kann über das Untermenü (Also die drei Punkte oben rechts) nur noch den Carmode ausschalten, sonst aber nichts. Das direkte hinzufügen eines Songs zu einer bestehenden Playlist funktioniert da nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.