Spotify: „Cache löschen“ ist wieder da

Bereits in der letzten Beta-Version der Spotify-App konnte der „Cache löschen“-Button erspäht werden, der in vergangenen Versionen leider verschwunden war. Im Cache landen gestreamte Songs, damit sie für den Fall einer erneuten Wiedergabe nicht erneut vom Server geladen werden müssen. Das wird von der App verwaltet und passiert unabhängig von den Downloads, die aktiv durch den Nutzer durchgeführt werden. Der Nutzer hat also keinen Einfluss darauf, was oder wie viel im Cache landet.

Wie ihr den Screens entnehmen könnt, sind nun ebenso sowohl die offizielle Android-, als auch die iOS-Version der App mit jenem Button bestückt worden, der euch den Cache auf dem Gerät auf Wunsch wieder leert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. chris1977ce says:

    Dennoch total unübersichtlich und nicht intuitiv zu handeln – Spotify so nicht!

  2. Ich hab seit Ewigkeiten das Problem, dass Offline Playlists einfach weg sind. Problem tritt nur auf, wenn ich als Speicherort die SD Karte nehme. Der Speicherplatz ist dann dort weiter belegt, aber in der App sind keine Playlists mehr zu sehen. Alles von Spotify löschen inkl. App und neu installieren und downloaden hilft auch wieder nur kurzfristig. Jemand einen Tipp? Problem scheint ja nicht ganz unbekannt, aber auch der Support konnte nicht helfen.

  3. Zur Zeit habe ich das 3-monatige kostenlose Probe-Abo von YouTube Music Premium und es gefällt mir so gut, dass ich wohl von Spotify zu YouTube Music wechseln werde.
    Bei YouTube Music gibt es auch die Funktion „Downloads löschen“. Man kann sogar einstellen, wie viele Songs vom automatischen Vorschläge-Mixtape im Cache zwischengespeichert werden sollen und wo man sie speichert (z.B. auf der SD-Karte).

  4. Gut dass der Button da ist, hatte 3,5 GB an Cache 🙂

  5. Zur Not kann man ja mit Android Boardmitteln in den Einstellungen Apps Verwalten den Cache manuell löschen.

  6. Wann kommt ENDLICH die Funktion zum verschieben von Songs innerhalb einer Playlist, auf Android….

  7. herr.volker.schmidt@gmail.com says:

    Wann kommt der „Download“ Ordner wieder für Premiumkunden. Die App ist mit das Unübersichtlichste was es überhaupt gibt. Ist es nicht eine logische Sache, dass man einen Ordner hat, in dem die gesamtem heruntergeladenen Alben sofort zu finden sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.