So geht’s: Google-Bildersuche in Chrome wieder aktivieren

Vielleicht ist es unseren Lesern, die Google Chrome als Browser nutzen, schon aufgefallen: Google hat im Kontextmenü nicht mehr die klassische Google-Bildersuche. Stattdessen geht man den Umweg über die Google Lens. Über Google Lens erkennt das Unternehmen Inhalte im Bild und möchte dem Nutzer dementsprechend Verweise und Produkte anzeigen. Vermutlich hat man herausgefunden, dass viele Nutzer eben jenes wollen. Ich zumindest gehöre jedoch nicht dazu und vermisste die direkte Google-Bildersuche.

Was also tun, um die klassische Google-Bildersuche wieder in Google Chrome zu bekommen? Auf der einen Seite gibt’s mit „Search by Image“ eine Erweiterung, die einen ganzen Schwung von (Bild-)Suchmaschinen durchforstet. Auf der anderen Seite hilft es auch derzeit, Google Lens in den erweiterten Einstellungen, den sogenannten Chrome-Flags, zu deaktivieren. Folgender Aufruf über die Adresszeile muss auf „disabled“, also deaktiviert gestellt werden, und nach einem Neustart hat Google Chrome wieder die Bildersuche im Kontextmenü:

chrome://flags/#enable-lens-region-search

Google Chrome erlaubt das Anpassen einiger Parameter in einem experimentellen Bereich. So gelangt man hinein: In der Adresszeile des Browsers chrome:flags eingeben und mit Enter bestätigen. In der nun auftauchenden Oberfläche lassen sich Werte ändern, die nach einem Neustart von Google Chrome aktiv sind. Experimente lassen sich in einem Suchfeld durchsuchen, wichtig ist auch hier der Bereich rechts neben dem Suchfeld „Reset all to default“. Funktioniert mal nach Veränderungen etwas nicht wie gewünscht, so kann man hier die Veränderungen an den experimentellen Einstellungen komplett rückgängig machen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Mich stört bei der Bildersuche, eher der Suchbalken, der jetzt permanent ist. Es versperrt teile der Vorschau auf der rechten Seite, wenn man sich etwas anguckt.

  2. Man kann in der Google Suche wenn man den Reiter „Bilder“ anklickt ganz normal eine URL angeben oder ein Bild hochladen, oder man zieht in den Google Bild Suchergebnissen per Drag and Drop einfach ein Bild aus den Ergebnissen in das auf ploppende Fenster. Zusätzlich kann man dann noch wie oben beschrieben per „rechtsklick“ (Kontextmenü) auf ein Bild noch Google Lens suchen lassen. (unter Windows 10)

    • Das hat sich Google von den deutschen abgeschaut, man nennt das: Verschlimmbessern oder Verkomplizieren….

  3. Alternative unter iOs/iPadOs: eine der zahlreichen Apps, die man im Appstore über „reverse image search“ findet, Funktionieren über das share säet.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.