Silvester 2018: 3sat Pop around the clock: Konzerte mit Downloadmöglichkeit

Wir haben den 31. Dezember 2018, Silvester also. Heute wird viel geknallt und manche haben sogar Böller gekauft. Mittlerweile schon fast traditionell laufen auf 3sat Konzerte. Den ganzen Tag und die ganze Nacht. Je nach Musikgeschmack sind da einige Perlen bei, wobei man vielleicht schon einiges kennt, denn Jahr für Jahr sind da auch immer Konzerte dabei, die man Silvester noch einmal aus der Mottenkiste kramt. Nun kann es aber sein, dass man sich den Spaß archivieren möchte.

Und hier weise ich noch einmal auf einen meiner älteren Artikel hin, der sich mit 3sat Pop aroundthe clock und der Downloadmöglichkeit der Konzerte auseinandersetzt. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom und auch 3sat setzt seit 2016 auf einen anderen Player. Von daher würde ich euch bei Interesse zwei Wege vorschlagen, wobei einer der beiden natürlich wesentlich einfacher ist.

MediathekView ist den meisten Lesern sicher ein Begriff. Damit zieht man sich beliebige Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten für das spätere Schauen auf die Festplatte. Am heutigen Tage strahlt 3sat linear 24 Konzerte aus, online schaut das natürlich anders aus. Reinklicken, anschauen. Falls ihr die MediathekView nutzt, dann könnt ihr auch dort alles herunterladen, wie beispielsweise in diesem Artikel beschrieben.

Aber, vielleicht für viele bequemer: Die Web-Variante der MediathekView, die auch Downloads in HD anbietet. Müsst ihr euch nur eure Konzerte raussuchen. Solltet dann aber auch eventuell bedenken, neben dem Suchfeld „Überall“ anzugeben. Und dann gibt es hinten rechts eben am Videosymbol den Download-Button in verschiedenen Auflösungen.

Fröhliches Schauen und natürlich: Kommt gut ins neue Jahr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Bis auf das Rammsteinkonzert sind das alles Erstausstrahlungen! Nix Mottenkiste!

  2. Danke für den Tipp! Guten Rutsch!

  3. Kleiner Tipp:
    Nicht nur den Haken bei „Überall“ setzen, sondern auch bei „Zukünftige“.
    Dann kann man z.b. auch schon Coldplay und Rammstein downloaden 🙂

  4. Seit Jahren sind bei den Konzerten Künstlerinnen eklatant unterrepräsentiert.

  5. Schade ist es nur das es immer nur Mitschnitte sind – kaum wird ein komplettes Konzert gezeigt.
    Ich würde es besser finden wenn es weniger Interpreten geben würde, aber dafür die kompletten Konzerte – Hätte es mir bei den Stones und G’nfR gerne gewünscht.

  6. prima, ich sauge mir mal Yello und Evanescence 🙂

  7. U2, Coldplay, GunsR. Top.

  8. Scheinen mir auch fast immer die gleichen Headliner bzw Interpreten zu sein. Hatte die (für mich Interessanten) vor Jahren schon auf die Festplatte geholt, mögen zwar unterschiedliche Konzerte sein, aber ist dann doch eben der Mainstream vergangener Jahre (nicht dass ich sie nicht schätze; aber wie gesagt für mich nichts Neues). Ich meine früher kam das auch Neujahr/ 1. Mai/Ostern/Pfingsten etc….(wird es nächstes Jahr wohl auch wieder geben)

  9. Cashy, toller Tip mit der Web-Version von MediathekView, um super-einfach an die HD-Versionen zu kommen, vielen Dank dafür! 🙂

    Einfacher geht’s wirklich nicht: nix zu installieren, Rechtsklick auf die gewünschte Datei, „Speicher unter“ – und fertig!

    Meine Freifunk-WLAN-Verbindung „stöhnt“ gerade unter der Download-Last… LOL

    Wünsche uns allen ein hervorragendes 2019…

  10. Wolfgang D. says:

    Auch diesmal waren etliche Perlen und seltene Konzerte dabei. Auch wenn sich über die Jahre doch einiges wiederholt: Klasse.

    Gutes neues Jahr für alle! Danke an diesen Blog für die vielen Tips und Infos vom vergangenen Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.