Roku: Unterstützt Roku OS bald AirPlay 2?

Hierzulande nicht ganz so bekannt, aber eventuell bei dem einen oder anderen in Benutzung: die Roku Streaming-Sticks. Anderswo sind auch Fernseher mit dem von Roku bereitgestellten Betriebssystem Roku OS verfügbar, dass in Version 9 auch den Google Assistant im Bauch hat.

Die Kollegen von MacRumors wollen nun erfahren haben, dass auch Roku plant, demnächst AirPlay 2 zu unterstützen, zumindest sollen Gesprächen mit Apple darüber im Gange sein. Neben AirPlay 2 soll auch Apple Music in Roku OS ankommen, sollten die Gespräche erfolgreich sein. Wann genau und ob diese Funktion tatsächlich kommt, ist noch unklar.

Die meisten TV-Hersteller kündigten auf der CES bereits an, die Unterstützung für AirPlay 2 und HomeKit in die neueren Modelle zu implementieren. Samsung hat sogar ein zeitexklusives Recht, iTunes Movies anzubieten, was den Zugriff auf viele 4K-Inhalte ermöglicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Roku stellt nicht nur Sticks her.

  2. habe hier 2 Teile von Roku am Laufen. Einen Stick und eine Box. Beides von Sky Deutschland gebrandet und kastriert für deren Sky Ticket Angebot.
    Läuft aber soweit flüssig und schnell. Wird regelmäßig aktualisert.
    Ich könnte mir sogar einen TV mit deren OS vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.