„Robin Hood“ ist die erste Ultra HD Blu-ray mit HDR10+

Der Film „Robin Hood“ (2018) kam weder bei Kritikern noch Publikum sonderlich gut weg. Allerdings geht der Film nun dennoch in die Geschichte ein, denn die Ultra HD Blu-ray zum Streifen wird die erste ihrer Art, die neben HDR10 und Dolby Vision auch das Format HDR10+ einbindet. Hinter HDR10+ steht aktuell vor allem Samsung federführend.

So nannten die Südkoreaner Ende 2018 neue Partner für den HDR-Standard. So rosig sah es um das Format dennoch nicht aus – der ehemalige HDR10+ Verfechter Panasonic etwa fährt nun zweigleisig und bietet mit dem OLED-TV GZW2004 zukünftig ein Modell an, das auch Dolby Vision nutzt. Dass eine erste Ultra HD Blu-ray mit HDR10+ auf den Markt kommt, ist aber durchaus eine wichtige Errungenschaft für die Technik. Ob ausgerechnet „Robin Hood“ allerdings das richtige Demomaterial ist, wird sich zeigen müssen.

In den USA erscheint „Robin Hood“ aus dem Jahr 2018 am 19. Februar 2019 über das Studio Lionsgate. Letztere vertreiben direkt in Deutschland nicht, so dass bei uns Studiocanal in die Bresche springt. Hierzulande kommt „Robin Hood“ deswegen auch erst am 23. Mai 2019 auf den Markt. Ob auch die deutsche Fassung HDR10+ bieten wird, ist noch unbestätigt. Denn des Öfteren gibt es hier Unterschiede, wenn international verschiedene Vertriebe am Werke sind.

Für HDR10+ und die dahinter stehenden Unternehmen ist es sicherlich ein wichtiger Meilenstein, dass nun die erste Ultra HD Blu-ray das Format einbindet. Bleibt abzuwarten, ob neben Lionsgate weitere Vertriebe HDR10+ neben HDR10 und Dolby Vision für ihre Titel adaptieren. Wer HDR10+ gerne mit einer Ultra HD Blu-ray testen möchte, kann sich auch die US-Version importieren und problemlos in Deutschland abspielen. Alle Ultra HD Blu-ray sind frei von Regionalcodes.

Update (21.01.2019):

Wie ihr angemerkt habt, verfügt offenbar auch Fox „Bad Times at the El Royale“ als Ultra HD Blu-ray über HDR10+, auch wenn das Studio dies nicht aktiv beworben hat und nur sehr unspektakulär auf der Verpackung vermerkt. Auch UHD Blu-rays mit IMAX Enhanced sollen HDR10+ bieten, hier ist die Informationslage aber noch etwas diffus. Damit nimmt HDR10+ zumindest ein wenig Fahrt auf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. André Westphal says:

    Hm, interessant, dann war da etwas Verwirrung im Spiel – nehme ich schnell mal als Update mit rein :-).

  2. 1-2 Filme werden das nicht mehr rausreißen, wenn jetzt nicht die Pornoindustrie um die Ecke kommt, hat HDR10+ den Kampf gegen Dolby Vision verloren.

  3. Danke, hab mit aufgrund des Artikels den Trailer mal angeseheb. Gott sei Dank ist mir der Robin Hood Film entgangen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.