OnePlus Switch: Backup-Tool überträgt dank Update nun unter anderem auch App-Daten und Downloads

Die App OnePlus Switch haben wir euch an anderer Stelle schon einmal vorgestellt. Sie versteht sich als Backup- und Restore-Lösung, mit Hilfe derer ihr nicht nur gesicherte Backups von Altgeräten auf ein neues OnePlus übertragen könnt, sondern auch andersherum.

Unterstützt wurden von der App bisher die Funktionen Kontakte, Nachrichten, Kalender, Fotos, Videos, Musik und Apps (ohne Daten). Dank eines neuen Updates wird unter anderem die Liste der übertragbaren Daten erweitert. Fortan dürft ihr nämlich auch die App-Daten und außerdem auch eure heruntergeladenen Dateien und Office-Dateien über die App transferieren.

Außerdem nennt das Changelog noch folgende, weitere Änderungen:

  • Optimize UI for improving user experience
  • Solve the transfer data repeat problem
  • Add “System stability improvement program”
  • Support application data, download and office files transfer

Wirft man mal einen Blick in die App-Bewertungen, so scheint es noch immer wieder mal Inkompatibilitäten mit einigen Smartphones zu geben, eventuell ändert das aktuelle Update ja aber schon etwas daran. Zumindest verspricht dies der Entwickler.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. … und, landet alles schön in die China Cloud ? Dann ohne mich.

  2. Wie können die App Daten ohne Root kopiert werden?

  3. Das ist ja für mich die App/das Feature, das Android am meisten fehlt: Ne Migrationsmöglichkeit, die auch als Backup fungiert und einfach funktioniert (also ohne Hickhack)… Das gibt’s ja bei Apple quasi schon ewig meine ich. Das übertragen, wie es bei den Pixels ja seit 1 oder 2 Generationen geht isr immerhin ein erster Schritt in die richtige Richtung.

  4. Sebastian says:

    Appdaten, solange nicht als „nicht kopierbar“ geflaggt, konnten schon immer vom User per ADB kopiert werden. Sehr unschön, aber es ging. Natürlich ist die Apple Lösung (einfach alles 1:1 kopieren) ungeschlagen und es ist peinlich für Android dies immer noch nicht zu unterstützen. Bzw. unterstützt schon, setzt die Synchronisierung von App-Daten nicht zwingend voraus. Wer mehr dazu lesen will: https://www.androidpit.de/android-app-daten-sichern-mit-und-ohne-root

  5. Ich habe von einem 5T auf das 6 alle Daten übertragen. Hat 1A funktioniert. Irgendeine App öffenen, alle Daten da bei einigen sogar die Login Daten. App auf beiden Telefonen installiert, eines als bestehendes und das andere als neu ausgewählt, fertig. Besser hat es bis jetzt noch mit keinem anderen geklappt.

  6. Gerade ausprobiert und festgestellt dass switch in der aktuellen Version NICHT die App Daten mitsichert.
    Also Vorsicht!! Lieber titanium (root) o.ä. verwenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.