O2 greift an: Netzintegration läuft auf Hochtouren

O2 hat erst kürzlich erklärt, dass man mit seinem Netz mittelfristig sowohl die Deutsche Telekom als auch Vodafone ausstechen wolle. In den Kommentaren habt ihr zum Teil sehr skeptisch auf die Aussagen des Telefónica-Chefs Jose Maria Alvarez-Pallete reagiert. Jetzt wird der Anbieter O2 etwas konkreter. So gibt man zu Protokoll, dass der Zusammenschluss der Mobilfunknetze von O2 und E-Plus aktuell auf Hochtouren laufe und enorme Fortschritte gemacht habe. Bereits profitieren sollen davon Mobilfunkkunden in den Städten München, Stuttgart, Halle (Saale), Braunschweig, Potsdam sowie in Süddeutschland und dem westlichen Münsterland.

In weiteren Gebieten will man bald ähnliche Meilensteine erreichen. Insgesamt werden laut O2 mehrere Zehntausend Mobilfunkstandorte bearbeitet und mit neuer Technik bestückt. Gleichzeitig investiere der Anbieter sowohl in Städten als auch in ländlichen Gebieten in den LTE-Ausbau. Mehr als 100 neue LTE-Stationen nehme man derzeit pro Woche in den Betrieb.

Die obige Grafik solle laut O2 die wichtigsten Meilensteine der letzten Monate allein im Bereich München zusammenfassen. Ähnliche Zahlen vermeldet O2 für den Großraum Stuttgart: 700 Mobilfunkstandorte wurden modernisiert, mehr als 300 neue LTE-Stationen errichtet. Im Raum Halle (Saale) hat O2 100 Mobilfunkstandorte umgebaut und 74 Mobilfunkstandorte zusätzlich mit LTE aufgerüstet. Entlang der neuen ICE-Strecke Berlin-München, die durch den Großraum Halle (Saale) verläuft, wurde das Netz sogar so optimiert, dass O2 Kunden auch während der Bahnfahrt durchgehend Netzempfang (inkl. LTE) haben.

Schenkt man O2 nun Glauben, dann befinde sich der Netzzusammenschluss von O2 und E-Plus damit im Endspurt. Man wolle das Netz aber eben auch abseits dessen verbessern und erweitern. Besonderes Augenmerk legt man auf wichtige Infrastrukturpunkten wie natürlich Fußgängerzonen, Einkaufszentren, Gewerbegebiete, Bürogebäude und Hotels sowie Messegelände, Bahnhöfe und Flughäfen. Heißt aber wohl leider indirekt auch, dass ihr euch auf dem Land etwas mehr gedulden müsst.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. Da passt doch der Vorschlag zum National Roaming z.B. vom Landtag Sachsen-Anhalt super. Verpflichtung für die Mobilfunkanbieter und gut ist, europaweit bekommen sie es doch auch gebacken. Dann sollte es doch im Land auch gehen. Handy bucht sich in stärkstes Netz und gut ist. Wäre auch ein Anreiz zum Netzausbau.

    https://www.landtag.sachsen-anhalt.de/landtag-unterstuetzt-nationales-roaming/

    https://www.spd-lsa.de/pressemitteilungen-leser-2018/180622_hoevelmann/

    • Millionen von O2 Kunden buchen sich dann also ins Telekom-Netz ein. Wie soll das funktionieren?

      • So wie es vor etlichen Jahren auch mal mit E-Plus(?) funktioniert hat?

        • Ja, aber das E-Plus Netz war damals gut, nur nicht überall. Das O2-Netz ist ja schon überlastet, wenn 100 Kunden gleichzeitig anwesend sind. Und der Rest bucht sich dann immer in andere Netze ein?

      • Ich denke mal wie es in allen anderen EU Ländern auch geht.
        Deutschland ist da ja mal wieder die Ausnahme, hier gibt es weder ein gutes Netz noch Faire Preise.
        Da in Deutschland jeder Betreiber auf komplett eigene Infrastruktur besteht (danke Telekom für diese Errungenschaft) ist es eben aufwendig und teuer eine vernünftige Abdeckung zu erreichen. Irgendwo hieß es das die Telekom mit der besten Versorgung trotzdem noch die doppelte Menge an Sendetürmen braucht um halbwegs vernünftige Abdeckung zu gewährleisten.

        Na gute Nacht wenn das jeder Anbieter alleine machen will, Wucherpreise, ein schlechter Empfang und Lächerliche Volumen sind davon doch nur die Auswirkungen. Wir spielen doch schon in der unteren Liega was die Festnetz Anschlüsse an geht und warum sollten wir dann im Mobilfunk irgendwie wettbewerbsfähig sein ? Internet ist nur Neuland in Deutschland, die Politik und die Lobbyisten haben dafür leider gesorgt.

  2. Annette Mensing says:

    Ich habe meinen Vertrag gestern gekündigt!
    Sagt alles.
    Man zahlt für Dinge auf die man keinen Zugriff hat!
    Angeblich soll es keine Probleme geben.
    Ich glaube, ich greife wieder zum Festnetztelefon.
    Mobile Daten, keine Chance!

  3. Michel Ehlert says:

    O2 besticht aus meiner Erfahrung heraus erstmal durch sau sau schlechten Service.!! Über Netztquli läßt sich nu wirklich streiten. Das eine ist hier besser das andere da. gut der Harz und O2 Internet passt nu garnicht zusammen. Hier in Oldenburg in Oldenburg nehmen sich alle nix. Was die Daten im LTE Netz angeht Telekom besser als VF oder O2. Aber bei mir in der Wohnung z.B VF O2 LTe Telekom nur H+ kein voLTE!! Aber der Service ist wichtig. bei meiner mutter Festnetzwechsel von 1und1 zu O2 1 Woche vor schaltungstermin fällt O2 ein sie hätten keine Ltg. ein Kumpel von mir hier in Oldenburg wechselt Festnetz von EWE zu O2 2 mal ist der Telekomtechnker nicht gekommen. 3 Wochen kein Internet und Tel. Als Ersatz hat O2 ihm eine datencard geschickt fürs Handy.. 6 GB. soweit so gut. Angeblich alles kostenlos laut O2. Nu kriegt er eine Rechnung für ein Vertrag von O2 den er nie abgeschlossen hat über 30 € im monat für die 6 GB!!

    Sowas ist einfach nur peinlich!!

  4. Also wenn ich das richtig verstanden habe ist O2 und E+ ja jetzt ein Verein – und dann läuft doch alles über deren beiden Sendemasten. Aldi-Talk läuft ja über E+ und hier wo ich mich rumtreibe, ist es in den letzten Jahren immer besser geworden. In meiner Wohnung hatte ich bis vor gut 2 Jahren mit Aldi-Talk und/oder Vodafone gerade mal 2 Balken und konnte mehr schlecht als recht Telefonieren. Internet war katastrophal. Jetzt ist das bei Vodafone unverändert, aber mit Aldi-Talk 4G und prima Verständigung. Mobiles Internet ist jetzt auch flott. Beim Seitenaufbau merke ich zwischen wifi und mobil keinen Unterschied. Nur der Download von größeren Dateien ist etwas langsamer.
    Lasst die mal in Ruhe zu Ende bauen. Vielleicht gibt das ja noch was tolles.

  5. Ich bin ende 2017 zu o2 gewechselt, da die Tarife unschlagbar sind.
    Hier in Mainz und in den Dörfern rund um Mainz hab ich keine Probleme. Wenn es aber dann mal nicht funktioniert, heißt das oft, dass o2 gerade am Netz arbeitet und es verbessert. Sobald dann die Störung behoben wurde, ist das Internet deutlich schneller als vorher. Hier in Mainz habe ich durchgehend LTE, in den Dörfern rund um Mainz manchmal auch „nur“ 3G was für fast alles ausreicht.
    Der Service war vorher schlecht (hatte davor o2 Prepaid) hat sich jedoch verbessert.
    In den Dörfern in der Nähe von Bingen, waren wir mit o2 zufrieden, wir waren die einzigen mit 3G während andere bei Vodafone von der Außenwelt angeschnitten waren.
    Man sammelt seine eigene Erfahrungen, ich glaube aber dass es sich in ganz Deutschland bessern wird.

  6. Tjo, gekündigt, da seit Jahren ein LTE Tarif bezahlt wird und im Umkreis von 20-40KM kein LTE zur Verfügung steht, nichtmal H+ in 90% der Fälle, in 80% der Fälle nichtmal H, na, worauf läuft das hinaus? Richtig, 2G, und selbst das ist nicht überall Verfügbar, es gibt hier Orte und ganze Gebiete, die 2G angezeigt wird, aber 0 Internet durchkommt, nichtmal WhatsApp geht, IM FREIEN. VF und TK übrigens in demselben Gebiet volle LTE/4G Abdeckung und auch in dem besagten 20-40KM Radius und wir reden hier nicht von der hinterländlichsten Gegend, sondern von großer Kreisstadt mit Technologieherz der Region, Aussenstelle einer technischen Hochschule, Wirtschaftsakademie, Polizeihochschule, Landeshotelfachschule Baden-Württemberg und im Nachbarort findet einmal jährlich im Fernsehn übertragenes Turnierspringreiten statt für einige Tage, na, wem dämmerts?

    Egal, vorher 40€ für 3GB und 0 Leistung bezahlt im schlechtesten Netz der Region wo man bei betreten eines Geschäftes (Des o2 Ladens in der Stadt wohlbemerkt) die Verbindung verliert (Mit einem Galaxy S9 Plus und nicht mit nem Billig Phone) nun 8GB Daten und wenigstens überall 4G, auch IM GEBÄUDE, auch wenn es gedrosselt ist auf 50MBit bei o.tel.o für 30€ dank eines freundlichen Mitarbeiters, der mir die Highspeedoption für lau gebucht hat.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.