Motorola stellt Droid Razr vor, kein XOOM

Jau, da habe ich mir den Livestream von Motorola in einem winzig kleinen Fenster angeschaut. Ich hatte ja bereits erwähnt, dass Motorola etwas vorstellen wollte. Was kam dabei heraus? Das Motorola Droid Razr mit Android. 4,3 Zoll Display (Gorilla Glass) Super AMOLED & qHD-Auflösung, 1 GB RAM, 2 x 1,2 GHz Prozessor (Dual Core also) 8 MP Cam für Aufnahme von FullHD-Videos in 1080p. Das Ganze verpackt in ein 7.1 mm dickes Äußeres (Kevlar, Spritzwassergeschützt, nennt sich Splash Guard), das Motorola Droid Razr wiegt dabei nur 120 Gramm. 12,5 Stunden soll der Akku im Gesprächsmodus halten, fast 9 bei Videos – das ist dick!

Das Droid Razr von Motorola unterstützt auch die Lapdock mit einem WepTop, eine Konstruktion, die ich ja letztens erst vorgestellt habe. Smartphone rein und wie an einem Laptop arbeiten, inklusive voll funktionsfähigen Firefox. Mit meinem getesteten Atrix war das noch ein wenig hakelig. Groß wird beim Razr der Cloud-Support und das lokale Streaming von PC-Inhalten auf das Smartphone geschrieben. Alles ist von überall erreichbar. Nennt sich MotoCast bei Motorola. Software auf dem PC installieren und der PC wird zur Personal Cloud. Hört sich nicht so neu und spannend an – ist aber nun nicht über Dritthersteller gelöst, sondern out-of-the-box. Sah ein wenig wie eine Art Dropbox aus – ohne Server in der Mitte, die Geräte gleichen sich gegenseitig ab.

Das Smartphone kann auch an einen Monitor oder einen TV angeschlossen werden, dazu gibt es einen Smart Controller quasi als Fernbedienung. Motorola zeigte auch einen haufen Zubehör, wie zum Beispiel diverse Docks zum Anschluss an einen TV oder Monitor, sowie eine 14″ große Lapdock.

Zusammengefasst:

7,3 Millimeter dünn
130 Gramm
1,2 GHz Dual Core Prozessor
1 GB RAM
4,3 Zoll Super AMOLED Advanced qHD
8 Megapixel Cam, 1080p, LED-Blitz, 1,3 Megapixel Frontcam
4G, LTE
Android 2.3.5 Gingerbread
1780 mAh Akku
540 x 960 in der Auflösung
DLNA, HDMI, USB, Bluetooth, WLAN b/g/n
16 GB Speicher, 16 GB microSD inkludiert

Sieht gut aus, echt! Gute Arbeit von Motorola. Preis? Wurde nicht genannt. Verfügbarkeit? November. Bin mal gespannt, wie sich das Gerät anfühlt – von der Optik her etwas erfrischend anderes, nicht immer dieser Einheitskram wie bei vielen anderen Herstellern. Könnte was werden….

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Geil
    Geil Geil
    Geil Geil Geil

  2. Geile scheiße!

  3. Bluetooth 4.0 sollte der Vollständigkeit halber noch erwähnt werden 😉
    Und dass das 4G LTE bei uns „nur“ ein HSPA+ mit 42 MBit/s sein wird…
    Aber ansonsten, sehr schickes Teil 🙂

  4. JA sieht sehr gut aus.
    Werde aber Motorola Geräte meiden, wegen der Upgradepolitik bei meinem Milestone.

  5. Was noch interessant wäre:
    Ob und wann in Deutschland verfügbar?
    Super AMOLED mit Pentile Matrix?
    Kommt ein Update auf Android 4.0?

    Ansonsten für die, die gerne auf dem Smartphone spielen wäre auch der Grafikchip interessant. Das werden dann hoffentlich bald die ersten Tests zeigen.
    Was mich persönlich etwas stört ist das Seitenformat bei qHD (16:9).
    Dadurch hat man auf 4,3 Zoll weniger Displayfläche in der Breite als bei 4,0 Zoll mit 16:10.

  6. Erinnert mich von der Form her an mein altes Samsung x820 (Handy 6,2mm).

    Die Auflösung reißt mich auf Grund der Größe des Displays jetzt nicht vom Hocker. Und was die Akkulaufzeit angeht bin ich ja mal mehr als skeptisch.

  7. Geht ab für so ne Roller Joung !
    Ich bin erstaunt wie sehr Motorola nach dem Milestone 1 wieder in die Vorreiter-Rolle kommt.

    Und bei einem Kevlar-Gehäuse kann mir kein Apple Fanboy mehr was von Wertigkeit und Verarbeitung erzählen 😉

    TOLL TOLL TOLL

  8. GINGERBREAD?! WTF?!

    Aber: Durchaus ein Blick wert, denk ich. Aber, was ich persönlich uncool finde ist, dass das Gehäuse auf Kameraseite deutlich dicker is als auf der gegenüberliegenden Seite. Find ich unschön gelöst. Vielleicht aber auch nur eine Sache der gewöhnung – und vll wegen des 3,5mm Klinkenanschluss nicht anders lösbar…

    Werds mir mal anschaun sobald O2 des im Angebot hat.

  9. Tönt Super.
    Vor allem der Akku wäre echt geil. 12h!!

  10. Ziemlich hässliches Teil.

  11. Sieht gar nicht mal so übel aus, will ich gerne mal Live sehen.
    Ist das jetzt schon Mitarbeit von Google oder noch ein letztes direkt von Motorola?

    Kostet angeblich 549€

  12. Erinnert mich irgendwie an das neue Nokia ;D

  13. Gefällt mir auch sehr gut. Leistung auch topp, Optik Super. Nur die Android Version schreckt mich ab. Wenn morgen Android 4 vorgestellt wird, kaufe ich Ich mir im November sicher kein teures smartphone mehr, auf dem noch gingerbread läuft.
    Wenn allerdings umgehend das Update kommt, wird das Teil interessant.
    Hoffe, die updatepolitik verbessert sich durch die Übernahme von google…
    Aber warum bringen die einen Tag vor Android 4 noch so ein Super phone mit 2.3.5 raus? Wieso nicht noch 1-2 Wochen mit der Vorstellung warten und gleich mit Version 4 rausbringen? Kann ich nicht verstehen…. Wer holt sich das dann noch?

  14. Mir fehlt eindeutig der NFC-Chip. Ansonsten ist es ganz nett.

  15. Könnte ähnlich erfolgreich wie das alte „Razr“ werden, wenn Sie diesmal alles richtig machen!

    Alle Achtung!

  16. Wirklich gelungen das Design. Wenn es sich Technisch so presentiert wie optisch dann wird das mal wieder ein Hit für Motorola. Ich hätte gerne eines 🙂

  17. Jetzt mal im Ernst. Das Handy sieht so geil aus, aber die Kamera-Erhöhung macht alles kaputt 🙁

  18. LokiBartleby says:

    Sie hätten auch das gesamte Gehäuse so dick machen können.
    Ein gutes Kameramodul benötigt ziemlich viel Platz, ob das Modul im RAZR was taugt, muss sich natürlich erst noch zeigen.
    Und ich nehme gerne eine entsprechend „aufgedickte“ Gehäuseform in Kauf, wenn dafür dann eine gute Kamera vorhanden ist. Sonst nützen 8MP und 1080p Aufnahme letztlich genau gar nichts. Smartphones mit gruseligen Kameras gibt es jedenfalls schon genügend am Markt.
    Durch seine bisherige Updatepolitik hat sich Motorola aber ziemlich unbeliebt gemacht, abwarten, ob sich mit dem RAZR und dank Google daran etwas ändert.
    Bis dato gab es kein 100% überzeugendes Android Gerät für mich, das RAZR ist auf dem Papier aber schon ein spannendes Gesamtpaket. Mal schauen, ob ich dadurch vielleicht doch auch noch das OS Lager wechsle.

  19. Im Profil erinnert es mich an ein auf den Kopf gestelltes Samsung Galaxy S2 😉
    Schön aber mal ein anderes Design zu sehen, als das sonst übliche. Sieht sehr futuristisch aus und gefällt mir auf Anhieb :!

  20. Was ich allerdings mehr als uncool finde ist das der Akku fest instaliert ist und der Bootloader geschlossen gehalten wird.

    Quelle : http://androidcommunity.com/motorola-droid-razr-locked-bootloader-and-battery-is-not-removable-20111018/

  21. Nippelnuckler says:

    Mal wieder ein paar dummschwätzer hier unterwegs 😉
    Egal ist man ja gewohnt bei smartphonenews. BtT: top Hardware, leider aber kein alu, kein leder, kein carbon, wurzelholz… Sowas würde mir gefallen. Das dicke ende gefällt mir auch nicht 🙁 aber ich muss sagen: evtl. das für mich beste Smartphone 2011. Leider hat Motorola die übelste update-politik aller hersteller (siehe Defy)

  22. „This bad boy can be yours sometime early November and pre-orders start October 27th for just $299 from Verizon.“
    http://androidcommunity.com/motorola-droid-razr-hands-on-from-nyc-20111018/
    schade dass mans nicht so einfach rooten kann. mit motorola war ich bisher immer zufrieden. eventuell tausche ich es gegen mein n8 😀

  23. droid razr – wie ewartet also.
    schaut super aus. und endlich mal ein wirklich gutes eigenes design.

  24. „..8 MP Cam für Aufnahme von FullHD-Videos in 1080p..“

    Es ist aber schon bekannt, dass „Full-HD“ grade mal etwas mehr als 2 MegaPixel sind?

  25. Es ist *offensichtlich*, dass alle Android-Hersteller nun an neuen Gehäuseformen arbeiten, um einem evtl. Rechtsstreit mit Apple aus dem Weg zu gehen. Wenn Apple platt und Metallumrandung mit abgerundeten Ecken für sich in Anspruch nimmt, müssen andere was anderes finden.

    Dieses Razr ist ein Beispiel, ebenso das neue Galaxy Nexus mit seinem „Curve“-Design.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.