Material Gallery: Neues Google-Tool zur Zusammenarbeit an Designs

Die Google I/O hat in diesem Jahr wieder eine Menge Neuigkeiten hervorgebracht, von denen wir einige hierzulande sicherlich erst in ein paar Monaten zu Gesicht bekommen. Eine Menge Aufmerksamkeit hat die zweite Version von Material Design bekommen, die Google in Android P entsprechend umsetzt und auch möchte, dass die Entwickler der Apps das auch tun. Dazu stellt man mit Material Gallery nun ein Tool zur Verfügung.

Material Gallery kann entweder im Web, unter iOS oder unter Android verwendet werden. Kurz gesagt: Es lassen sich damit Designs erstellen und im Team verfeinern. Dabei geht weder Feedback noch Arbeit verloren, da mit Iterationen bzw. Revisionen gearbeitet wird. Die Evolution des Designs ist somit zu jedem Zeitpunkt nachvollziehbar.

Könnte für den ein oder anderen sicherlich nützlich sein. Schaut doch mal rein.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.improv

https://itunes.apple.com/app/id1165050143?mt=8

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.