HTC: Verkaufszahlen im Juni fallen um 68 Prozent, Produktionsvolumen 2018 soll stark verringert werden

Sicherlich können sich noch so einige von euch daran erinnern, dass der Smartphone-Hersteller HTC noch vor einigen Jahren immer wieder für hohe Verkaufszahlen und klasse Geräte bekannt war. Irgendwann hatte sich allerdings das Blatt gewendet, auch heute können die neuen Flaggschiffe, wie zuletzt das HTC U12+ , nicht mehr den Ruhm einfahren, den die damaligen Android-Phones des Unternehmens bei vielen Fans so genießen durften.

Es fehlt an wirklichen Innovationen und leider haben die letzten Jahre auch ihre Spuren bei den einstigen HTC-Ultras hinterlassen. So wundert es dann auch irgendwie nicht, dass das Unternehmen nun auch verkünden muss, dass die Verkaufszahlen in diesem Juni um ganze 68 Prozent gesunken sind, so Reuters.

HTC said its June sales fell to T$2.2 billion ($72 million), from T$6.9 billion a year ago and T$2.45 billion in May. – venturebeat.com

Apple, Samsung und zuletzt eben vor allem auch Xiaomi, haben es HTC alles andere als leicht gemacht, seinen guten Ruf wieder aufzubauen. Ein Analytiker von Trendforce habe außerdem geäußert, dass es den neuen Modellen einfach sowohl an wirklichen Top-Spezifikationen als auch an einem vernünftigen Preis-Leistung-Verhältnis mangele. Seiner Annahme nach, müsse das Unternehmen sein Produktionsvolumen in diesem Jahr auf 2 Millionen Einheiten deutlich herunterschrauben.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass HTC ein Viertel seiner Belegschaft (1.500 Arbeitsplätze) in Taiwan streichen musste.
via Venturebeat

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Tschüss HTC. War schön mit dir, aber mittlerweile ist die Konkurrenz einfach zu stark.

    • HTC Deutschland says:

      Die Konkurrenz ist immer da und auch für uns immer eine Herausforderung. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir so schnell vom Markt gehen werden, weil in den Medien so viel Negatives berichtet wird. Wir werden als HTC Marke bleiben. 🙂

  2. HTC an unzählige Fehler gemacht, besonders bei der Produktqualität und dem Support, und das ging schon zu Zeiten des ersten HTC Desire los.

    Was die Preispolitik von HTC betrifft, hatte ich schon länger den Eindruck, dass HTC jeglichen Bezug zur Realität verloren hat, und immer noch nicht registriert hat, dass sie nur noch ein x-beliebiger Hersteller von Android Smartphones mit einem oft fragwürdigen Preis-Leistungsverhältnis sind.

    • HTC Deutschland says:

      Hey, tut uns leid, wenn du mit dem Support schlechte Erfahrungen gemacht hast – Woran lag es denn? Und du erwähnst das Preis-Leistungsverhältnis – aber in unseren Augen ist preislich und im Hinblick auf die Leistung für jeden etwas dabei. Gerade unser neues HTC U12+ hat in zahlreichen Tests und Berichten gut abgeliefert. Vielleicht sind wir früher und auch heute nicht in aller Munde, aber wir sind da! 😀 Besitzt du denn derzeit noch ein HTC Gerät?

  3. „Es fehlt an wirklichen Innovationen“
    Bei welchem Hersteller sieht das denn wirklich anders aus?
    Der Smartphone Markt ist mittlerweile genauso „spannend“, wie der für PC und Laptops… 😕

    • Also die Funktion, das Smartphone zusammenzudrücken, war doch auch ganz interessant. Soweit ich mich errinern kann, war da HTC auch einer der ersten. Sinnvoll ist es vielleicht nicht, aber mal was anderes.

      • HTC Deutschland says:

        Wir waren die ersten. 🙂 Und auch heute halten wir diese Funktion als absolut sinnvoll. Wir bekommen tatsächlich ganz viel positives Feedback zu Edge Sense – und das von Anfang bis heute.

  4. „… als auch an einem vernünftigen Preis-Leistung-Verhältnis mangele.“ Ja, das sieht bei Samsung und vor allem Apple natürlich GANZ anders aus. Die iPhone-Preise empfinde ich als jenseits von Gut und Böse. Mein Honor 9 ist derzeit in der Reparatur und ich nutze als Ersatz mein altes HTC One (M7) und das ist immer noch ein richtig gutes und schickes Smartphone. Aber das war einmal. Mittlerweile interessieren mich die Geräte von HTC leider auch nicht mehr. Einer mehr oder weniger ist bei dem übersättigten Markt doch auch egal.

  5. Also das U12 Plus gefällt mir gerade richtig gut und ich hatte eigentlich vor mir genau das zuzulegen. Es wäre echt schade wenn dieser Hersteller das Feld verlassen müsste. Also erst mal abwarten wo die Reise hin geht.

    • HTC Deutschland says:

      Hi Chris, wir kämpfen natürlich hier mit medialen Schlagzeilen und das Ergebnis ist leider, dass alle gleich denken wir seien ganz schnell „weg vom Fenster“. Dem ist aber nicht so – also keine Sorge. Wenn dir das U12 + gut gefällt, dann bist du einer von Vielen. Einfach zugreifen und solltest du dazu Fragen haben dann immer her damit. 🙂

  6. anthropos says:

    HTC hat Fehler gemacht, hielt sich für zu wichtig, hat Kunden vergrault, was sie auch bei mir geschafft haben und ich habe nur das U11, doch das wird bei Updates so gut wie gar nicht gepflegt.

    HTC zu unterstellen, sie hätten so gar keine neuen Ideen, ist rhetorisch fragwürdig und spricht gegen den Blogger, weil der ganze Markt keine neuen Ideen hat.

    Außer natürlich man feiert eine nötige Kerbe im Bildschirm als Neuerung, damit derselbe in ein zu kleines Gehäuse passt, obwohl sonst kein Platz für ihn gewesen wäre. Dann wäre jedoch der druckempfindliche Rand eine echte Neuerung, die HTC zwar eingeführt hat, die aber auch nicht weltbewegend war, allerdings hat sie einen Mehrwert gebracht und war nicht nur bautechnisch notwendig.

    • HTC Deutschland says:

      Hallo anthropos, bestimmt haben auch wir Fehler gemacht und baden das quasi jetzt aus. Natürlich darf man nie vergessen, dass hinter allem wirklich echte Menschen stecken, die fast täglich ihr Bestes geben. Schade, dass es im virtuellen Netzwerk manchmal vergessen wird. Edge Sense war auf jeden Fall etwas ganz Neues im Bereich der Smartphonewelt. Leider werden Innovationen, wie diese schnell vergessen, weil sie heutzutage fast als alltäglich empfunden werden, oder?

      • anthropos says:

        Hallo HTC Deutschland,
        das klang bei mir zu negativ, ich habe – positiv gewendet – gesagt, dass HTC als einziger, soweit mir bekannt, eine Neuerung eingeführt hat, die nicht nur eine schöngeredete bautechnische Notwendigkeit war.

        Mit euren Geräten bin ich zufrieden und die Leute, die für HTC antworten oder arbeiten, können am wenigsten etwas dazu, wenn Entscheidungsträger bei HTC versagt haben.

        Ich werfe das U11 ja nicht in den Müll, weiß nur nicht, wie es mit euch weitergeht, drücke euch aber die Daumen. Ich sehe aber auch, dass durch die Geschäftsstrategie, viele Geräte auf den Markt zu bringen, bei der Pflege aber zu sparen, (Stichwort Updates) Vertrauen verloren geht laut dem, was ich bei Twitter las.

        • HTC Deutschland says:

          Hi,

          wir haben das von dir jetzt auch nicht negativ aufgefasst. Du hast völlig legitim und ehrlich deine Meinung geschrieben – dafür schon mal Daumen hoch und schön, dass du uns so auf Augenhöhe geantwortet hast. Das ist echt cool! 🙂

  7. Das U11 ist mein erstes HTC und ich bin sehr zufrieden damit.
    Gerade die serienmäßige Active Noise Reduction und das berührungssensitive Gehäuse sind für mich interessantere Innovationen als zB Assistenten wie Bixby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.