Google Pixel 3 XL: Jede Menge Bilder des Android-Smartphones

Interessante Bilder sind aufgetaucht (Telegram-Link). Sie zeigen ein Google Pixel 3 XL, welches wohl gerade aus der Produktion kommt. Es handelt sich hierbei um ein Clearly White Pixel 3 XL, welches optisch dem entspricht, was man vorher bereits in einigen Leaks sah.

Besonders interessant ist die Tatsache, dass sich in der Verpackung USB-C-Kopfhörer befinden, die ein wenig an die von uns getesteten Pixel Buds erinnern. Die Bilder bestätigen letzte Gerüchte: Das Pixel 3 XL kommt mit  Snapdragon 845 und 4 GB RAM. Es hat eine Auflösung von 1.440 x 2.960 Pixel bei 494 ppi.

Vorgestellt werden soll das Gerät angeblich am 4. Oktober. Aber wer weiß: Vielleicht auch früher. Fakt dürfte sein: Nach diesen Bildern wird es eine Flut von Infos über das Google Pixel 3 XL geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Was ist denn das für ein Tussi-Gehabe hier? Handy ist hässlich, muss aber hübsch sein. Die Dinger sehen doch eh alle mehr oder weniger gleich aus. Vor allem im Bumper, die fast jeder nutzt. Dieses ganze angeheizte Getue gehört doch nur zur Verkaufsstrategie. Und wenn etwas hübsch ist, dann sind das Frauen, meinetwegen noch Schmuck. Daran ändert auch nix, dass eine bestimmte Firma uns einreden will, ein Telefon sei ein Schmuckstück oder sowas. Das ist reines Marketing, zugegeben extrem erfolgreiches Marketing. Früher rannten die Leute auch nicht durch die Gegend und rühmten sich damit, wie vermeintlich hübsch ihr Walkman, MP3 Player oder Nokia Handy ist. Wir reden hier nach wie vor nur über Elektronik-Kram.

    • @Marco Danke.
      Dachte schon ich bin im falschen Film.
      Das Design ist für mich 4. rangig.
      Die meisten Menschen packen ihre Handys eh in hässliche Hüllen, also was soll die Diskussion.
      Viel wichtiger ist doch die Technik und Qualität.

    • An mein 2XL kommt kein Bumper. Stoffhülle für die Tasche hat gleich noch den Vorteil, daß Display & Rückseite sauber bleiben. Und den Finger muß ich Tussi dann auch nicht abspreizen, weil ich Active Edge deaktivieren oder härter schalten kann. Aber Notch & Kinn sind auch keine Antörner, wenngleich ich oben den Einwand zur Symmetrie interessant fand, zumal Pie auf meinem 2XL die Menüleiste oft schwarz schaltet, so daß es oben eine riesige Stirn bekommt.

  2. Wenn die Notch schon so super riesig ist, gibt es hoffentlich etwas was diese rechtfertigt…wie ein Dot-Projekter für anständigen Faceunlock.

  3. Sieht schlimm aus. Von mir aus darf ja jeder wie er mag, aber bald gibt’s nur noch diesen Notch-bullshit, was soll das? Wann fangen die ersten TV-Hersteller an, sowas in Fernseher einzubauen?

  4. Wenn die 4GB stimmen wäre dies echt sehr peinlich für ein Flagship-Modell. Da müsste ich mir wirklich überlegen ob bei Neuanschaffung das Pixel 3 infrage käme.

    Ich finde man merkt beim 2 XL schon, dass 4 GB recht knapp bemesen werden. Hintergrund Apps werden schon relativ schnell aus dem Arbeitsspeichher gekickt und müssen neu starten.

    Klar, die Marktpreise für Speicherchips sind momentan extrem, aber 4 GB wäre zu wenig!

    Ich finde dieses Schwachsinnige kopieren von Apple schon echt lächerlich: Notch-Unsinn, geizen beim Arbeitsspeicher, vierstelliger Preis…

  5. Ich sag’s nur…. HÄSSLICH!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.