Google One: Ein erster Blick auf die App

Google One wird eine interessante Geschichte. Google One ist ein Service innerhalb des Google-Drive-Universums, mit dem Google neue Bereiche abdecken will. In Kurzform: Durchaus sehr faire Speicherpreise, dieser lässt sich dann sogar in einer dedizierten App verwalten, sodass Mitglieder der Familiengruppe auch zusätzlichen Speicher in ihren Drive haben. Google wird das Ganze nach und nach verteilen, wir in Deutschland sind sicherlich später dran.

Interessant ist auch – und das ist bei der Vorstellung etwas untergegangen – dass Google in der One-App Support für Google-Produkte anbieten wird, direkt Mensch zu Mensch. Des Weiteren soll es für Mitglieder von Google One Bonusmöglichkeiten bei angeschlossenen Google-Partnern geben. Dies geht zumindest aus der App für Google One hervor, die mittlerweile im Play Store zu finden ist, bei uns aber nicht überraschend nicht installierbar ist.

Aber das Gute: Man bekommt ja durch die Screenshots einen recht guten ersten Blick, was möglich ist. Und übrigens ist Google One als APK bei APKMirror zu holen, ich habe euch aber schon einmal die Arbeit abgenommen – sie funktioniert nicht, da Google One eben noch nicht gestartet ist.

Mein großes Problem ist: Die Speicherpreise taugen auch für große, verschlüsselte Backups in der Google Cloud, die Software Backup & Sync als solches finde ich aber zu schlecht gelungen, als dass ich sie am Rechner nutzen würde. Naja, zumindest Backups von unterstützten Network Attached Storages wird man in Zukunft günstiger machen können – siehe auch meine Beiträge dazu.

Preise: Google One-Abos werden erhältlich sein ab: 1,99 $ für 100 GB, 2,99 $ für 200 GB und 9,99 $ für 2 TB monatlich. Die Preise für Abos mit mehr als 2 TB Speicherplatz bleiben gleich. (Alle bestehenden 1-TB-Abos für Google Drive werden ohne Zusatzkosten auf 2 TB erweitert.) Neu ist also: 2,99 $ für 200 GB im Monat und 2 TB im Monat sinkt ebenfalls von derzeit 19,99 $ auf 9,99 $.

Beschreibung aus dem Play Store:

Google One ist eine einfache Lösung für erweiterten Speicher, welche zusätzliche Vorteile bietet, damit Sie mehr aus Google herausholen können.

Sie können die Google One-Anwendung verwenden, um:

Verwalten Sie Ihren Speicherplan, der Google Drive, Google Mail und Fotos und Videos in Originalqualität in Google Fotos umfasst.

Kontaktieren Sie unser Expertenteam mit nur einem Fingertipp. Wenn Sie Hilfe zu Google-Produkten und -Services benötigen, ist unser Team für Sie da.

Zugriff auf Mitgliedervorteile wie Google Play-Guthaben und spezielle Hotelpreise. Teilen Sie Ihren Plan mit bis zu 5 Familienmitgliedern, wodurch jeder mehr Speicherplatz und Zugang zu zusätzlichen Vorteilen erhält.

Zunächst wird Google One nur eingeschränkt verfügbar sein. Wenn Sie einen kostenpflichtigen Drive-Speicherplan haben, werden Sie in den kommenden Monaten automatisch auf Google One aktualisiert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. So what? Google copycats Apple… meh

  2. Also für reine Backups würde ich eher auf Backblaze setzen, deutlich günstiger.

  3. 3 Euro für 1 TB würde ich mir noch gefallen lassen, aber 200 GB sind leider zu wenig für mein Notfall Backup. So bleibt es wohl weiterhin ein Office 365 Abo für knapp 3 Euro pro Monat mit 1 TB onedrive Speicher und das Office Paket quasi noch gratis dabei.

  4. checkit53 says:

    Bleiben die jährlichen Abos bestehen? Oder kann man jetzt nur noch monatlich abschließen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.