Google Maps Standortfreigabe: Anzeige des Akkuzustandes des Freigebenden

Google Maps hat seit Anfang 2017 eine nette Zusatzfunktion, denn man kann für Kontakte, Gruppen oder auch öffentlich seinen Standort teilen. Ideal, falls man sich treffen will, wurde bei uns schon häufig angewandt. Bereits im Februar 2018 machte eine Untersuchung der Google Maps-Datei darauf aufmerksam, dass eine weitere Funktion in die Standortfreigabe von Google Maps einfließen könnte, nämlich das Visualisieren des Akkuzustandes des Freigebenden.

Bislang sucht man dies wahrscheinlich vergeblich, in unseren Tests konnten wir die Funktion weder mit der Finalversion von Google Maps finden noch mit der Beta. Offensichtlich legt Google das Ganze über einen serverseitigen Schalter um, denn erste Nutzer haben die Funktion bereits ausgespielt bekommen. Beispielsweise ein Mitglied aus unserer offenen Telegram-Runde. Es bekam den Akkuzustand in der Android-App von Google Maps zu sehen (9.79.2), während im Web davon nichts zu sehen war. Falls ihr die Google Maps Standortfreigabe nutzt, könnt ihr ja mal Ausschau nach der Funktion halten. Sollte normalerweise erst zu sehen sein, wenn der Akkuzustand niedrig ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Vielleicht reicht mein Blick über den Tellerrand einfach nicht weit genug, aber wo zu soll das bei der Standortfreigabe sinnvoll sein? Mir scheint das eine willkürliche Funktion, da könnte man ebenso das Wetter am Standort mitschicken, oder die Verkehrslage. Zudem will der Absender vielleicht gar nicht, dass die Info mit versendet wird?

    • Wenn man die Funktion für Notfallsituationen nutzt, z.B. bei einer Bergwanderung oder ähnliches, dann wäre es schon ganz sinnvoll zu sehen , wie lange noch die Möglichkeit besteht, das Smartphone zu orten oder Kontakt aufzunehmen.

  2. Genial! Das hätte ich mit meiner Frau schon mehrmals brauchen können.

  3. Das habe ich schon seit Wochen in der normalen Maps-Version. Aktuell kommt dies nur bei einem Akkustand von 20% oder darunter.

    @kOOk: ich nehme an, damit soll man darüber informiert werden, dass die Standortfreigabe demnächst nicht mehr möglich ist, weil der Akku keinen Saft mehr hat.

  4. Gibt es eigentlich mittlerweile ne Möglichkeit den Standort zu teilen ausser über Email / „Google-Messenger“?

    • Ging doch schon immer über Link und alles andere.

      • Habe bei mir unter „Streckenfortschritt teilen“ der aktuellen Route nur die Möglichkeit Kontakte aus einer Liste auszuwählen. Dort dann nur Mail oder SMS.

        • Das hat mich auch schon oft geärgert. Teilen des aktuellen Standorts geht über Link, aber Teilen des Streckenfortschritts nicht. Warum auch immer.
          Einzige Möglichkeit ist hier vor dem Start der Navigation den Standort zu teilen.

  5. Manuel Stey says:

    Das hab ich tatsächlich vor kurzem mal kurz gesehen. Beim nächsten mal war es schon wieder weg –> meine Frau hat ihr Handy zwischenzeitlich gekladen und war über 20% 🙂

  6. Sebastian Zappe says:

    Mein Bruder hat mir die Tage seinen Standort auf dem Weg in den Urlaub freigegeben und da tauchte zum ersten Mal überraschend der Akkustand auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.