Google Kamera jetzt mit Google Lens-Integration

Die Google-Kamera ist als Lösung für sich schon recht spektakulär. Sieht man ja daran, was sie aus den Pixel-Smartphones mittlerweile herausholt – oder aus Smartphones, die einen funktionierenden Mod installieren können. Die Google Kamera-App kann einfach einiges aus Motiven machen und nun kommt eine weitere Funktion durch ein Update hinzu, welches allerdings nicht unbedingt frenetisch beklatscht wird. So verfügen Smartphones, die kompatibel sind – und das dürften eben aktuelle Pixel- und unterstützte Nexus-Geräte sein – in der Kamera-App über den Auswahlpunkt Google Lens.

Richtig erraten: Wählt man diesen aus, so kommt man direkt in Google Lens und kann über diese Funktion erfragen, was sich vor der Kamera abspielt. Gemusst hätte das eigentlich nicht, denn Google Lens ist im Google Assistant mittlerweile verzahnt, es gibt eine Shortcut-App von Google, die Lens direkt startet und in Google Fotos will man Lens auch noch einbinden. Wer ein unterstütztes Smartphone hat und es nicht abwarten kann, der findet die aktualisierte Google Kamera-App bei APKMirror, alternativ wartet man einfach, bis das Update reinkommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Für Huawei, sprich Hisilicon Kiri CPUs, gibt es aber immer noch keinen vollständig funktionierenden Port der Google Camera App oder hab ich da etwas verpasst? (Hoffnungsvoll)

    • Hab auch x ausprobiert. Funktionieren immer nur so halb. Is aber auch bei Qualcomm so 🙁

      • Okay und danke für die prompte Antwort.
        Das habe ich befürchtet. Bei den ganzen Kinderkrankheiten, die z. B. Huawei auch sonst so hat (nicht aktualisierende Widgets) und die ein oder anderen „Highlights“, die auch Samsung und Co nicht bieten, wird es wohl beim nächsten mal ein Nexus / Pixel Gerät, um wirklich mal „up to date“ zu sein.

        So, Ende des off-topic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.