Google: iOS Sync für Google Apps ab nächster Woche

Solltet ihr in eurer Firma „Google Apps for Work“ einsetzen und auf Smartphones aus dem Hause Apple setzen, dann könnte es jetzt interessant für euch werden.

iOS-profile-iphone5

Mit „iOS Sync for Google Apps“ können IT-Abteilungen Richtlinien und Passwörter über den Google Apps Account auf die Geräte ihrer Mitarbeiter ausrollen. So ist es jetzt unter anderem möglich, Mitarbeiter zu einem Gerätepasswort zu verpflichten. Setzt der Mitarbeiter kein Gerätepasswort, kann er seinen „Google Apps for Work“-Account nicht mehr benutzen. Wenn gewünscht, können Firmen nun aber auch dauerhaftes eingeloggt bleiben unterbinden, so dass sich der Nutzer bei jeder Benutzung erneut legitimieren muss, bevor er eine der Google Apps benutzen kann.

Daneben gibt es viele weitere Richtlinien, wie beispielsweise eine Kamerasperre oder ein Werksreset aus der Ferne. W-Lan Passwörter können ab sofort ebenfalls von der IT-Abteilung auf das iOS-Gerät der Mitarbeiter gepusht werden, um empfindliche oder komplexe Passwörter nicht mehr im Klartext an Mitarbeiter aushändigen zu müssen.

Ab nächster Woche können Administratoren von „Google Apps for Work“, „Google Apps for Government“ und „Google Apps for Education“ einen Blick in die Administratorkonsole werfen und dort „iOS Sync for Google Apps“ aktivieren.

„iOS Sync for Google Apps“ versteht sich bestens mit den bestehenden Google Apps für iOS 7 und 8 und natürlich den neuen iPhones.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Komisch, alles was mit Sicherheit zu tun hat..posten die ach so schlauen User nicht, sich aber den Kopf zerbrechen, wieso denn viele Apps auf die Kontakte zugreifen, es aber trotzdem genehmigen, es wird schon gut gehen, nur aus Bequemlichkeit.
    Das sollen Richlinien verhindern, finde es cool..dieser ach so faulen Mitarbeitern dazu zwingen, die Sicherheitsrichtlinien einzuhalten.
    Sicherheit ist unbequem, das fängt schon mit einer Sicherheitsbrille an. 😉

  2. Android War wird iOS kompatibel?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.