Google Drive: Auch hier hält die neue Version des Material Designs Einzug

Auf der Keynote, die Google am 8. Mai gehalten hat, wurde auch immer mal wieder auf die neue Version des Material Designs hingewiesen, die das Unternehmen nun nach und nach in seinen Apps und Diensten verteilen will. So wurde unter anderem Gmail bereits neu „angezogen“, auch wenn es sich hier derzeit noch um eine optionale Designänderung handelt.

Innerhalb der nächsten Tage sollen nun auch alle Nutzer von Google Drive mit der neuen Oberfläche versorgt werden. Funktionell ändert sich wohl soweit nicht wirklich etwas, ein paar Buttons werden verschoben und vor allem ändert sich optisch an allerlei Ecken so einiges. Folgende Anpassungen nennt Google:

  • The logo in the top left has been changed to the Google Drive logo.
  • If you’ve added a custom company logo, it is now in the top right.
  • The Settings icon has been moved in line with the search bar.
  • The Help Center icon has been moved in line with the search bar.
  • The page background is now white, not gray.
  • The “New” button has been updated.
  • The font used for headers has been changed.

Und so sieht die Metamorphose dann aus, wenn das Material Design 2 dann auch bei euch angekommen sein sollte:

Persönlich gefällt mir das neue Design doch noch um einiges besser als das alte. Aber sicherlich werden auch hier wieder die Meinungen auseinandergehen 😉
via G Suite Blog

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Star Craftler says:

    und warum heißt der client backup and sync. Google hat sich damit echt keinen Gefallen getan ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.