Google dreht auf: Noch fünf Nexus-Geräte mit Android Jelly Bean in diesem Jahr

Wenn das offiziell bestätigt wird, was das Wall Street Journal da von seinen Quellen erfahren hat, dann gibt es hier einen ganz heißen Herbst mit einer noch nicht da gewesenen Produktoffensive von Google. Besagte Quellen berichten nämlich, dass Google gleich mit mehreren Unternehmen zusammen arbeiten möchte, um erstmals in der Geschichte mehrere Nexus-Devices gleichzeitig zu veröffentlichen.

Bis zu Thanksgiving – also pünktlich zum Black Friday und erst recht pünktlich zum Weihnachtsgeschäft – will Google fünf Nexus-Geräte auf den Markt werfen. Das bedeutet fünf Mal mehr Auswahl als bei vorherigen Nexus-Starts, fünf Mal die reine Vanilla Experience von Android und fünf Mal das nagelneue Android Jelly Bean, welches in diesem Jahr Android Ice Cream Sandwich ablösen wird. Die Geräte kommen natürlich unlocked und werden von Google selbst vermarktet zusammen mit den Herstellern der einzelnen Devices. Diese Hersteller werden übrigens erleichtert aufatmen, dass Google sich nicht auf das aufgekaufte Motorola beschränkt und sie auch weiterhin ins Boot holt. Geht mal davon aus, dass wir bereits im Juni bei der Google I/O mehr erfahren zu diesem Projekt, welches noch in diesem Jahr die Märkte in Europa, Asien und Amerika aufmischen will.

Quelle: WSJ via Engadget

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. coriandreas says:

    Wenn bis dahin das alles übertreffende Sprachassistenzsystem Majel fertig ist (besser als i4S, S3), dann freue ich mich auch über mein erstes wirkliches Smartphone, falls ich beim Gewinnspiel hier beim S3 nicht zum Zug komme!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.