Google.com: In den USA wird nun nicht mehr nur das Suchfeld auf der mobilen Seite angezeigt


Im September hat Google Neuerungen für die Suche angekündigt. Ein Teil davon war auch Discover, so wie man es quasi aus dem Google Feed in der App kennt, nur eben auch auf der mobilen Webseite. Dieses Discover ist in den USA ab sofort aktiv. Das bedeutet, dass man nicht mehr nur das Suchfeld auf google.com angezeigt bekommt, sondern auch gleich noch andere Informationen, von denen Google der Meinung ist, dass sie Euch interessieren könnten.

Das Ganze passiert in Form von Karten, so wie man es eben auch schon aus den Apps kennt. Nur eben im mobilen Browser, sowohl unter Android als auch unter iOS. Ob das so nützlich ist, hängt sicher von der Nutzung des mobilen Browsers ab. Ich kenne wenige Nutzer, die tatsächlich erst die Google-Suche aufrufen, um eine Suche zu starten (und diejenigen wären wohl höchst verwirrt, wenn da plötzlich nicht mehr nur das Suchfeld ist).

Aber für Nutzer, die im mobilen Browser Google vielleicht sogar als Startseite verwenden, kann das schon ganz nett sein. Wann die Funktion auch außerhalb der USA angeboten wird, ist nicht bekannt.

Update 30.10.19: Auch in Deutschland wird Discover nun angezeigt (aber wohl noch nicht bei jedem):

via 9to5

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Mag ja für viele ganz nett sein, Ich habe aber mittlerweile alles abgeschaltet, was mir Google so alles
    als „meine sonstigen Interessen“ angeboten hat. Zum einen hat mich das bisher nicht wirklich interessiert,
    zum anderen, hat sich auch Google auf das zu beschränken was ich will.

    Angucken werde mir das aber auf jeden Fall mal (sobald verfügbar)…wenn es nicht meinen Vorstellungen
    entspricht…ich habe schon mehr als ein Google Angebot entsorgt.

  2. Es gab mal iGoogle. Da wurde wirklich das angezeigt, was ich wollte. So war gleich mein Gmail-Postfach auf der google.de Starseite. Aber den Dienst haben sie abgeschafft. Und nun wollen sie einem irgendeine automatisch generierte Scheiße aufnötigen. Diesen Konzern finde ich von Jahr zu Jahr blöder.

  3. Es geht darum Google Content anzuzeigen und die eigentlichen Suchergebnisse zu verstecken bzw weiter in weg zu drücken damit die weniger Leute sehen.

  4. Hab ich schon eine ganze weile hier in de:
    https://unsee.cc/5ab05854/

  5. Ich finde es witzig. Ist Google doch unter anderem dadurch als Suchmaschine groß geworden, dass sie eben keinen Müll angezeigt haben sondern Suchergebnisse, das besonders schnell und gut. Die Suche wird immer schlechter und sie zeigen nun auch Müll an, finde den Fehler. Bleibt noch die irre Geschwindigkeit der Suche, aber damit gewinnen sie keinen Blumentopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.