Gmail-Konto innerhalb der Mail-App auf iPad und iPhone nutzen, inklusive Löschfunktion

Mehrere Mail Apps auf einem iPad und iPhone zu nutzen bringt zwar regelmäßige Abwechslung, aber erschien mir auf Dauer doch eher aufwändig. Und so habe ich seit wenigen Tagen das Gmail-Konto mit in die Mail-App integriert. Somit habe ich jetzt sämtliche E-Mail-Accounts und davon nutze ich reichlich, innerhalb einer App versammelt. Die Einrichtung eines Gmail-Kontos ist auf einem iPhone sowie auf einem iPad recht easy zu bewerkstelligen; deutlich einfacher als jede andere Art der Einrichtung, beispielsweise von selbst gehosteten IMAP-E-Mail-Konten.

Gmail Konto innerhalb Mail App auf iPad und iPhone

Dazu geht man einfach auf seinem Gerät in die Einstellungen › Mail, Kontakte, Kalender › Account hinzufügen und wählt dort den Eintrag Google. Im nun erscheinenden Fenster trägt man den gewünschten Namen, seine Gmail-Adresse, das dazu passende Kennwort und eine Bezeichnung, unter der dieser Account innerhalb der Mail App erscheinen soll ein und ist schon fertig.

Nun das Feintuning der Einstellungen

Einige zusätzliche Einstellungen, die zwar nichts mit der grundsätzlichen Funktion des Mail-Versenden und empfangen zu tun haben aber dennoch sinnvoll sind, sich diese zumindest mal anzuschauen. Dazu wieder rein in die Einstellungen › Mail, Kontakte, Kalender › und jetzt das Gmail-Konto gewählt. Anschließend oben auf das Feld mit der Adresse getippt › runter zu erweitert und dann die passenden Ordner unterhalb Postfach-Verhalten eingestellt.

gmail-ios7-account-einstellungen-erweitert

Wichtig ist hier, dass nicht die lokalen sondern die Ordner unterhalb des Eintrags ‚Auf dem Server‘ gewählt werden. Denn diese sind identisch mit denen in eurem Google-Account und nur so habt ihr eure Mails überall gleich.

Würde der lokale Ordner gewählt werden, so wären die Mails darin nur auf dem jeweiligen Gerät verfügbar und nirgends sonst.

Ebenfalls lässt sich auf der Seite Postfach-Verhalten einstellen, was mit Mails passiert, die gelöscht werden sollen: entweder archivieren oder tatsächlich löschen.

Diese Funktion wird innerhalb der Mail App durch Wischen über die Mail von Rechts nach Links erreicht.

Zu bedenken ist bei der Wahl für diese Einstellung, dass es den sonst anderswo in der Mail App verfügbaren Papierkorb hier nicht gibt. Löscht man eher seine Mails, dann auch Löschen anhaken, ist man mehr der Archivier-Typ, dann Archivieren wählen.

Denn die Alternative ist, innerhalb der Mail App den Mehr… Button zu nutzen und sich dann durch die Ordner zu wühlen. Am Besten einfach mal ausprobieren, denn diesen Punkt nachträglich wieder zu ändern, wäre auch recht schnell erledigt.

Wurden sämtliche Einstellungen vorgenommen, geht es zurück und mit dem Tippen auf Fertig werden diese Anpassungen gespeichert.

Nun sollte sich euer Gmail-Konto genau so verhalten, wie ihr es euch wünscht.

Bei Fragen dazu, unten in den Kommentaren wäre reichlich Platz dafür. Viel Erfolg bei der Umsetzung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Schade das man zwischen Archivieren und Löschen entscheiden muss … manchen Mails will man ja gleich löschen, anderen archivieren …

  2. Hat zufällig noch jemand Probleme mit der Mail-App und Gmail Bei mir kommt es sehr oft vor, dass er mir die Anzahl neuer Mails bei GMail anzeigt, ich aber nur leere Mails sehe. Erst wenn ich die Mail-App abschieße und neu starte, kann ich die Mail lesen.

  3. Schöne Zusammenfassung.

    [Pro-Tip]
    In den iOS-Mail-Apps den Archivieren-Button gedrückt halten um ein Menü mit Option zum löschen zu öffnen
    [/Pro-Tip]

    Diese etwas zu gut versteckte Funktionalität hat mir für mich den Wechsel zurück von der Gmail-App bewirkt.

  4. Das einzige was mich an der Standard-Mail-App unter iOS in Verbindung mit GMail nervt, ist dass Push-Nachrichten bei neuen Mails nicht mehr funktionieren seitdem Google den Exchange-Support (für Neu-/Wiederhergestellte Geräte) gekillt hat. 🙁

  5. Man kann auch prima seine anderen E-Mailadressen verwenden in der Mail-App. (Die man bei Gmail sammelt.)
    Funktioniert natürlich nur wieder mit Trickserei. 😉 Wenn jemand Interesse hat, wie dies funktioniert, dann würde ich es hier nochmal beschreiben.

    Gruß
    Henry

  6. Mein iphone habe ich 2012 eingerichtet. Exchange funktioniert prima. Weiß jemand, wie lange dieser bestandsschutz noch bleibt?

  7. Bis Du das Handy wechselst. Danach ist Schluss mit Exchange.

    Gruß Henry

  8. Wenn das unter OS X nur auch so simpel funktionieren würde… Eine GMail dort gelöscht zu bekommen, kann richtig zum Klimmzug ausarten.

  9. @Henry:
    bin ebenfalls interessiert an dem trick!

  10. @Henry: Würde mich auch interessieren

  11. RE: Henry: „Man kann auch prima seine anderen E-Mailadressen verwenden in der Mail-App. (Die man bei Gmail sammelt.)“

    In den Einstellungen unter „Mail, Kontakte, Kalender“ alle Accounts hinzufügen die von Gmail gesammelt werden. Dann einfach Mail, Kalender, Kontakte etc für diese Accounts deaktivieren. Es werden also keine Mails abgeholt. Man kann den Account aber für ausgehende Mails nutzen.

  12. So dann versuche ich mal mein Glück, dies hier so zu beschreiben, das man es versteht. Als erstes öffnet man die NotizApp. Dort trägt man nun die jeweiligen Emailadressen ein nach folgendem Schema: ,mustermann@test.de ,mustermann2@test.de. Wichtig sind die Kommata davor. Als nächstes gehen wir in die Einstellungen; Mail, Kontakte, Kalender. Jetzt muß man schauen, wie man weiter macht. Ist der Account schon angelegt wählt man diesen aus, dann weiter oben auf Account drücken. Nun erscheinen die Account – Infos mit Name, Email, Kennwort usw. Jetzt holen wir uns die anderen Emailadressen aus der NotizApp per Copy&Paste (ganz wichtig ist das Komma mitzukopieren) und fügen sie im Feld Email nach der Googlemailadresse ein. Jetzt noch auf FERTIG drücken und Ihr solltet die anderen Emailadressen, die eingetragen wurden, als Alternative Absenderadresse nutzen können.

    Ich hoffe, es war irgendwie ein wenig verständlich. 🙂

    Gruß Henry

  13. Kleine Korrektur von oben. Google ist da ein bißchen zickiger, als andere. Man sollte Mail in der Auswahl (Mail, Kalender, Kontakte, Notizen) deaktivieren und ein separates IMAP-Google-Konto dazu anlegen. Dann funktioniert es prima.

    Gruß Henry

  14. @Henry
    Wie muss man sich das nach der von Dir beschriebenen Konfiguration vorstellen?
    Erscheint dann in einem Mailentwurf in Mail.app ein neues Auswahlfeld, wo man eine der Absenderadressen wählen kann?

  15. @Andreas

    Kann man so sagen. Wenn Du einen neue Mail schreibst, hast Du oben dann folgende Felder zur Auswahl: AN; Kopie,Blindkopie, VON; Betreff.
    Wenn Du nun auf dieses Feld drückst, sollte es sich erweitern und Du kannst unter Account deine Adressen auswählen.

    Gruss Henry

  16. Nutze je her den T-Online Exchange. Push, Mails überall kein Problem. Sende oder Lösche ich Mails, finde ich diese im jeweiligen Ordner auch am Mac.

  17. wie sieht es mit push und gmail aus? funktioniert das noch für neue Geräte? Habe gelesen, dass es von Google für neue Geräte deaktiviert wurde.

  18. Nein. Für neue Geräte gibt es kein Push mehr. Dafür müßtest Du die GoogleApps buchen für ca. 4,-€ im Monat pro Nutzer.

    Gruß Henry

  19. @Chistian: yep, ich habe das gleiche Problem mit der Mail App von App und einigen Gmail-Konten. Aktuell habe ich dafür die vergleichbare schlechte Lösung gewählt und die App zu schließen und wieder neu zu öffnen. Das Phänomen ist damit bei mir aber auch nur für einen Moment – mehr oder weniger einige Minuten – behoben. Danach geht der ganze Kram wieder von vorne los.

    Ist total nervig, da dies bei meinem Firmen-Account das Problem ist.

  20. @Henry,

    Leider klappt Dein Kleiner Workaround nicht. Es kommt die Fehlermeldung „Mails können nicht empfangen werden…“. Merwürdig ist, dass ich über Firefox in meinem Mail-Account von Google als abweichende Absender-Adresse meine T-Online-Mailadresse eingegeben habe. Vom iMac oder direkt von der Internet-Seite klappt das auch. Nur von den iGeräten klappt es nicht.

  21. Ich habe ein großes Problem mit dem gmail account auf mobilen Endgeräten. Auf Android Smartphone und iPad kann ich meine zweite Gmail Adresse nicht mehr nutzen, es kommt immer zu der Meldung dass Passwort oder Nutzername falsch sind. Kann aber nicht sein da es am PC funktioniert mit diesen Daten. Habe nun diesen Gmail Account vom iPad und vom Smartphone entfernt und wolle ihn neu anlegen unter neues Konto hinzufügen. Gebe dann die Daten ein und wieder heißt es das Passwort oder Nutzername falsch sind. Ich benötige diesen zweiten Mailaccount auf den anderen Geräten da es meine geschäftliche MAiladresse ist und nun kann ich nur noch über den Laptop darauf zugreifen. Ich hoffe dass man mir hier helfen kann. Habe schon alles mögliche Probiert und in Foren gelesen aber das Problem lässt sich nicht lösen.

  22. Und wie kann ich das wieder rückgängig machen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.