Facebook soll an smartem Lautsprecher mit Touchscreen basteln

Facebook soll aktuellen Gerüchten zufolge einen smarten Lautsprecher planen. Damit würde das soziale Netzwerk dann mit Amazon, Google und Apple gleichziehen, die jeweils den Echo, Home bzw. den HomePod in petto haben. Abgrenzen möchte sich Facebook angeblich mit einem großen Bildschirm mit 15 Zoll Diagonale, welches den Lautsprecher zieren könnte. Erscheinen könnte Facebooks Smart-Lautsprecher im ersten Quartal 2018.

Facebook würde somit bei seinem Lautsprecher offenbar genau so viel Wert auf einen Touchscreen und damit verbundene Bedienungsmöglichkeiten legen, wie auf eine Sprachsteuerung. Die Informationen zum Thema stammen dabei laut DigiTimes aus der Zuliefererkette – Pegatron soll den Lautsprecher für Facebook herstellen.

Das ominöse 15-Zoll-Display soll von LG Display hergestellt werden und In-Cell-Technologie nutzen. Außerdem setze der Smart Speaker von Facebook auf ein Gehäuse aus Aluminium, so heißt es. Kleine Stückzahlen sollen als Test angeblich bereits in Produktion gegangen sein.

Ob nun an diesen Informationen wirklich etwas dran sein könnte, ist schwer zu sagen. Zum einen klingt der Plan ungewöhnlich einen so großen Bildschirm zu integrieren. Andererseits könnte das eben auch Facebooks Alleinstellungsmerkmal sein. Das würde schon Sinn ergeben, um sich von der etablierten Konkurrenz abzugrenzen. Was meint ihr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Martin Schlatter says:

    Wo ist dann der Unterschied zu einem Tablet mit Alexa-App oder Facebook-Listen-App?

  2. Facebook fehlt das eigene OS ( und wenns wie Fire ein Android Derivat ist) leider :/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.