Facebook Portal: Videochat-Gerät mit Alexa-Anbindung könnte nächste Woche vorgestellt werden

Dass Firmen in immer andere Geschäftsbereiche investieren – ja sogar investieren müssen, um in Zukunft erfolgreich zu sein – ist bekannt. Sieht man ja an Firmen wie Google und Amazon, die sich im Laufe der Zeit ja auch entwickelt haben.

Facebook hat es hier und da schon immer wieder mal mit neuen Produkten versucht, ist dabei zumeist aber auch grandios gescheitert. Ein Gerücht steht schon seit langem im Raum, ein eigener Smart Home-Assistant mit Videochat-Funktion via Facebook. Dieser soll auf den Namen Portal hören. Eigentlich sollte das Echo Show-ähnliche Gerät schon vorgestellt sein, angeblich verzichtete Facebook durch den Cambridge Analytica Daten-Skandal aber auf eine Veröffentlichung. Klingt nachvollziehbar.

Zwei Größen soll es von Portal geben, im Raum stehen 300 und 400 Dollar Anschaffungspreis. Angesichts eines Echo Show oder der generellen Nachfrage nach solchen Geräte heutzutage könnte man da sicher von DOA (Dead On Arrival) sprechen. Portal soll eine Weitwinkelkamera besitzen, die sich mit einer Sichtblende abdecken lässt. Das Gerät nutzt künstliche Intelligenz und kann so Personen durch den Raum folgen.

Neben der A.I.-basierten Video-Chat-Technologie bietet Portal die Integration mit dem Alexa-Sprachassistenten von Amazon und ermöglicht es den Nutzern, Musik abzuspielen, Videos anzusehen, Kochrezepte zu sehen und Nachrichtensendungen zu konsumieren.

Facebook-Mitarbeiter testen das Gerät seit Monaten zu Hause und haben Portal bei großen Einzelhändlern gezeigt, so das Magazin Cheddar. Die berichten auch, dass das Gerät in der nächsten Woche vorgestellt werden könnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.