Facebook: Ich sehe was, was du nicht siehst

Hachja, Facebook und seine Privacy-Transparenz. Wahrscheinlich komplizierter als Quantenphysik. Wenigstens die grundlegenden Einstellungen sind ja nun, einigermaßen gut, zugänglich gemacht worden. Schimpft sich ja Privatsphäre-Einstellungen. Sollte man sich mal 5 Minuten Zeit für nehmen und alles nach Belieben einstellen, bevor man Glückskekse öffnen geht.

Facebook

Dann gibt es ja noch die Pinnwand, wo eure Kontake einsehen können, wo ihr mitkommentiert, an welche Pinnwände ihr schreibt, was euch gefällt, eure Profilveränderungen und was für neue Freundschaften geschlossen wurden. Heute wollen wir unseren Stalkern ein Schnippchen schlagen, und ihnen genau diese Informationen nehmen. Ich finde, eine Pinnwand sollte meine Pinnwandeinträge beherbergen und eben nicht oben genanntes. Das ist nur ein Nice-to-know für Andere. Wer es ok findet, lässt es so.

Die Möglichkeit, die Infos zu verbergen, ist etwas versteckt. Der 5 Punkte-Plan:

  1. Wir suchen einen Eintrag auf unserer Pinnwand, der in etwa so aussieht: „Hat XYs Status kommentiert: Lorem ipsum dolor.“
  2. MouseOver über diesen Eintrag, und das X, welches rechts erscheint, anklicken
  3. „Alle Kommentaraktivitäten verbergen…“ auswählen
  4. Die gleichen Schritte wiederholen wir nun mit unseren Likes, Profilveränderungen, neuen Freundschaften und den Pinnwandeinträgen zu Anderen. Natürlich jeder, wie er mag.
  5. Tada! Nun werden nur noch die Pinnwand-Einträge angezeigt.
Das Alles lässt sich unter „Optionen bearbeiten“ noch einmal einsehen, oder aber auch wieder deaktivieren. Zu finden auf eurer Pinnwand, ganz nach unten scrollen.

 

Facebook

 

Facebook

 

ach1m im www | Twitter | Google+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. dolbyabsurddesign says:

    Hallo Cashy,
    super, jetzt sieht meine Pinnwand wieder vernünftig aus. Besten
    Dank für den Tipp

  2. Das war ein guter Tipp. Danke dafür!

  3. dolbyabsurddesign, nicht caschy, sondern ach1m. 😉

  4. Soviel Zeit muss sein! 🙂

  5. Danke für den Tipp. So sieht die Pinnwand doch schon wieder viel ordentlicher aus.

  6. Vielen Dank, nun ists doch etwas sauberer 😉

  7. die Option nutze ich schon seit einigen Monaten…. vorher habe ich den ganzen Kram per Hand gelöscht.

  8. Leider, wie der Name schon sagt, „verbirgt“ man damit nur die Meldungen. Sie bleiben dennoch erhalten.
    Das sieht man, wenn man bei den Optionen die Filter wieder entfernt – dann tauchen die Meldungen auch wieder auf.

    Ich lösche daher manuell jeden Eintrag mit dem X auf der Pinnwand. (bzw habe hierfür ein iMacro 😉 )

  9. Hey … vielen Dank für den Tipp. Sieht doch gleich viel aufgeräumter aus.

    Bin ja immer noch der Meinung, dass Kernphysik einfacher zu durchdringen ist, als die Facebook-Oberfläche … 😉

  10. Oder viel einfacher: Man nutzt BetterFacebook (welches auch so einige andere hier erschienene Tips bzw. weitere Erweiterungen einschließt) und lässt davon genau solche Meldungen einfach komplett löschen. Denn auch ich selbst muss auf meiner Pinnwand nicht mehr sehen, dass ich xyz irgendwann zum Geburtstag gratuliert habe oder Anton Meier mein neuer Freund ist…

  11. wird die aktivität dann auch nicht im stream erscheinen oder wird sie nur nicht auf meiner pinnwand „archiviert“? hatte ich mir zwar alles mal angeschaut, war aber nicht wirklich klar vermittelbar.

  12. Da muss man „Facebook Optionen“ studiert haben, damit man nicht vom Spam genervt wird. Dieses Ding wird immer unbeliebter.

  13. @_s_k_ Nein, deine Pinnwand bestimmt, was im Stream erscheint. Somit wird auch dort nichts mehr auftauchen.

  14. Ich weiß nicht was ihr habt. Also mich stört das nicht, kann von mir aus so bleiben. Es geht in Facebook doch gerade um den Kontakt zu anderen.

  15. Hey Caschy, da hast du dich wohl noch nicht mit Quantenmechanik beschäftigt… denn das ist eine ganz andere Liga 😉
    Kann ich dir nur empfehlen, da hat man auch ganz andere Formen von Erkenntnissen 😉

  16. Gefällt mir > Klick … 😉

  17. Super Tipp! Danke! 🙂
    Ich gebs ja zu, ich find das bei anderen spannend, aber bei mir muss es keiner sehen 😉

  18. dolbyabsurddesign says:

    Nun nochmal ganz offiziel, Caschy, Caschy, Caschy…so viel Zeit muss sein 😉

  19. Und auch nochmal ganz offiziell. Der Caschy treibt sich auf ner Messe rum und daher hat dies der Ach1m gebloggt. 😉

    @ Ach1m: Bist du dir echt sicher, dass Sachen die nicht auf meiner Pinnwand sind (eigene neue Freunde, Kommentare auf anderen Seiten), auch nicht unter Hauptmeldungen oder Neueste Meldungen auftauchen?

  20. Vielleicht kann einer der hier Mitlesenden zu der folgenden Frage was sagen:

    In der alten und bei vielen noch immer aktiven Facebook-Version kann man auf der ersten Seite der Privatsphäreeinstellungen eine einzige Checkbox auswählen, diese hier:

    „Freunde von Personen, die in meinen Fotos und Beiträgen markiert wurden, können diese sehen.“

    Diesen Eintrag finde ich in der neuen Version nicht wieder und wie mir mehrere Leute geschrieben haben, sind von jetzt an Bilder für alle Freunde der markierten Person sichtbar! Finde ich nicht gut!

    Weiß einer, ob oder wo sich dieser Schalter nun versteckt? Oder hat FB tatsächlich die Einstellungen dahingehend geändert, dass man das nicht mehr abstellen kann?

  21. Verstehe ich das richtig, dass diese Option nur auf der eigenen Pinwand (Profilseite) funktioniert? Unter den Neuigkeiten wäre das sinnvoller. Da kann man ja aber leider nur jeden Beitrag einzeln verbergen, oder alles von diesem Freund. Und das ist ja quatsch. Allerdings steht da bei mir auch nirgends, dass irgendjemand irgendetwas kommentiert hat. Kann man das auch wo anders deaktiveren? Glaube nämlich, dies anfangs mal getan zu haben, um von unnötigen Spammeldungen verschont zu bleiben…

  22. Kommentare gelesen? Lass mich raten, hmnö?

  23. @ ach1m:

    Meinst du mich? Kommentare gelesen, aber nicht ganz schlau draus geworden. Habs auch mit Meldungen a la XY findet AB gut ausprobiert. Aber das die Meldungen von YZ findet BC gut nicht ausgeblendet. Und wenn ich den Post richtig verstanden habe, sollte doch genau das mit allen findet-gut-Beiträgen passieren? Zur Info: Habe meinen FB Account erst wenige Wochen und mich mit sowas aus Zeitgründen nicht wirklich beschäftigt. Lese solche Meldungen sowieso kaum bis nie. Nur was mich betrifft (Nachrichten, Chat, Einladungen etc.). Finde FB total unübersichtlich und nutze es nur, um Kontakt zu Freunden halten zu können bzw. für meinen Blog. Ansonsten finde ich sowieso g+ besser. 🙂

  24. habe das gerade mal getestet. wenn ich auf „gefällt mir“ irgendwo klicke erscheint es zwar nicht mehr auf der pinnwand, aber meine freundin z.B. sieht trotzdem was ich angeklickt habe unter den neuesten nachrichten.

  25. Wo lassen sich denn die Kommentaraktivitäten mit der „neuen“ Timeline verbergen?

    Problem: In meiner Chronik sind keinerlei von mir gepostete Kommentare sichtbar. In mobilen Apps (z.B. iPad App), welche die Chronik (noch) nicht verwenden jedoch schon!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.