EufySecurity: iOS-App bekommt neuen Anstrich und Multi-Login

Eufy, ein Unternehmen von Anker, verteilt gerade seine neue Security-App. Wobei „neu“ natürlich der falsche Ausdruck ist, denn man aktualisiert die App. Eufy hat ein paar Sicherheitslösungen wie Kameras und Sensoren im Angebot, die man in der App verwalten kann. In der Übersicht der Kameras findet man nun auch die Basistationen und kommt so schnell in die Einstellungen dieser.

Weiterhin hat man das App-Icon farblich angepasst und auch in der App am Interface geschraubt. Eufy geht auch einen häufig genannten Kritikpunkt an: So kann man nun auch mit dem gleichen Konto die App auf beispielsweise einem Tablet nutzen. Ich kritisierte es bereits: Loggt man sich auf einem zweiten Gerät ein, so fliegt man aus der App auf dem ersten Smartphone. Ein absolutes Unding.

Ganz schlecht, immer noch: Das Changelog spricht von „Phone and Pad“-Login. Ich habe das Ganze mal getestet. Die Android-App hat noch kein Update und beim Login in diese fliegt das iPhone wieder raus. Immerhin: iPad und iPhone können sich nun ein Login teilen, das funktioniert.

Ebenso erwähne ich nach diesen Vorfällen bei Ring noch gerne einmal, dass man bei Eufy immer noch keine 2FA anbietet.

[asa]B07W4MY7HL[/asa]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Und nicht zu vergessen: Die App ist jetzt auch fürs iPad optimiert und wird nicht nur hochskaliert, läuft super im Hoch- und Querformat. Ebenso geht jetzt auch Face Unlock und Touch ID für den Login in die App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.