Essential Phone: Macher arbeiten mit Hochdruck an Europa-Start

Wer sich ein bisschen für Technik interessiert, der hat sicherlich schon einmal von Andy Rubin gehört, der immer gerne als Android-Vater genannt wird. Groß in die Schlagzeilen kam er mit seiner neuen Firma Essential, mit der er mal wieder alles revolutionieren möchte. Smart-Home-Elemente mit offenem Betriebssystem, dazu das Essential Phone mit viel Display und Android als System. Das Smartphone ist bereits in den USA auf dem Markt, bekam anständige, wenn auch nicht überschwängliche Kritiken.

In einer Frage-und-Antwort-Runde auf der Plattform Reddit stellten sich nun Rubin und Mitarbeitern den Fragen der Community. Hier ging man beispielsweise auf die oft kritisierten Ergebnisse beim Schießen von Fotos ein. Man sei mit dem Hardware-Design der Kamera sehr zufrieden.

Essential nutzt die computergestützte Fotografie, um monochrome und farbige Sensoren miteinander zu verschmelzen. Das sei momentan der Bereich, über den man nicht allzu glücklich sei, aber glücklicherweise handle es sich um Software und man habe bereits eine Reihe von Updates an der App durchgeführt, um Fehler zu beheben und Features hinzuzufügen.

Android 8.0 Oreo? Kernel- und Factory-Images sollen in den nächsten Tagen freigegeben werden, Android 8.0 im nächsten oder übernächsten Monat folgen.

Neues Click-Zubehör zum Erweitern des Smartphones? Hier ist man in Entwicklung, spricht von einer Ladestation. Des Weiteren soll es auch Audio-Zubehör geben, beispielsweise eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Ja, tatsächlich – Klinke. Auch sind noch weitere Kameras im Gespräch.

Dann die vielleicht wichtige Frage für die hierzulande Interessierten, nämlich wann das Essential Phone nach Europa komme. Man nannte keinen genauen Termin, in älteren Interviews sprach man immer noch von 2017, bei Reddit sprach man nur davon, dass man „mit Hochdruck“ an einem Europastart arbeite. Könnte also noch 2017 was werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Hm, also „on paper“ wäre das Essential Phone ne feien Sache und ggf gute Alternative zu den Pixel Geräten…in real life kriegen die halt nichts auf die Kette… mag nicht wissen wie das im Gewährleistungsfall aussieht…

  2. das bessere iPhone X. Schönere (weil weniger Kamera/Sensoren) Vorderseite, keine rausstehende Kamera….

  3. @Sebb

    Es kann gar nicht das bessere iPhone X sein denn es hat kein iOS …

  4. Amazon.com sendet das Telefon für 871,26 USD (inkl.Versand&Steuer) nach Deutschland. Garantie ist beim Einkauf in den USA problematisch.

    Aufgrund der schlechten Reparierbarkeit würde ich das essential Phone nicht kaufen. (siehe iFixit)

  5. 871 € sind mit dem Attribut „Essential“ nur schwer unter einen Hut zu bringen. Zumindest für mich… Denn Essential übersetze ich mit ‚wesentlich‘ und assoziiere das mit ‚grundlegend‘ – also mit grundlegender Funktionalität. Also einer Hardware, die ordentlich genug ist, um flüssig und mit sinnvoller Auflösung zu arbeiten. Dazu gute Telefoniefunktion und eine gewisse Robustheit rundherum. Wenn die Leute die das Ding in menschenwürdiger Umgebung erdacht und zusammengesetzt haben, fair bezahlt worden sind – umso besser.

    … und es ist schon deshalb das bessere iPhone weil es eben kein iPhone ist 🙂

  6. !Schock! … eigentlich wollte ich es mir holen, aber nach dem Test und den sehr schlechten ifixit Beurteilung wars das. Schade ;(

  7. Sorry, kann meinen Beitrag nicht editieren. Könntest du den Link von oben austauschen? Hier beginnt das Video bei 1:23:
    https://youtu.be/ktl2mLsSq4o?t=99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.