Essential Phone: Android-Vater Andy Rubin zeigt modulares Smartphone

30. Mai 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Das Essential Phone ist nun offiziell: Es handelt sich dabei um das neue Smartphone des Android-Vaters Andy Rubin. Jener will mit diesem Gerät quasi die Branche neu aufmischen, welche er mit Android entscheidend geprägt hat. Als Preis für das Essential Phone sind auf der offiziellen Website 699 US-Dollar angegeben.

Vorbestellungen sind aktuell aber nur aus den USA möglich. Das Essential Phone beeindruckt mit einem Edge-to-Edge-Display und einem Rahmen aus Titan. Zu den technischen Daten zählen ein Bildschirm mit 2.560 x 1.312 Bildpunkten im Format 19:10 auf einer Diagonale von 5,71 Zoll, ein Qualcomm Snapdragon 835 als SoC, 4 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz.

Essential hebt dabei besonders das Gehäuse hervor, das eben eine Kombination aus Titan und Keramik nutzt. Dadurch soll das Smartphone etwa Stürze unbeschadet überstehen, wenn das Aluminium bei Konkurrenzmodellen bereits Schäden aufweise.

Der eigentliche Clou des Essential Phone soll aber das Ökosystem rund um das Phone sein, denn das Smartphone ist modular erweiterbar – ähnlich wie auch Lenovo bzw. Motorola es mit seinen Moto Mods gehandhabt hat. Mehr zu den Erweiterungsmöglichkeiten lest ihr noch in meinem separaten Beitrag dazu – etwa gibt es eine 360°-Kamera zum Nachrüsten. Verbunden werden die Accessoires über spezielle Pogo-Pin-Anschlüsse und nicht etwa über USB Typ-C.

Auf einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss verzichtet das Essential Phone übrigens, ein Adapter soll aber im Lieferumfang beiliegen. Was die Kamera betrifft, so ist eine Dual-Hauptkamera mit 13 Megapixeln an Bord ähnlich den Varianten der Huawei P9 und P10, die einen zweiten, monochromen Sensor nutzt. Die Kamera kann auch 4K-Videos aufnehmen. An der Front findet sich eine Kamera mit 8 Megapixeln. Selbst diese Kamera kann 4K-Videos aufzeichnen.

Der Akku des Essential Phones bietet 3.040 mAh. Das Smartphone unterstützt bereits Bluetooth 5.0 und natürlich auch Wi-Fi 802.11 ac, USB Typ-C, GPS, einen Fingerabdruckscanner und 4G LTE. Über einen Slot für microSD-Speicherkarten verfügt das Essential Phone nicht, so dass ihr mit den 128 GByte auskommen müsst. Als Maße sind 141,5 x 71,1 x 7,8 mm bei einem Gewicht von 185 Gramm genannt. Wie bereits erwähnt, dient Android als Betriebssystem, welche Version genau steht aktuell aber nicht im Datenblatt.

Was sagt ihr denn zum Essential Phone? Mir gefällt das schlichte Design sehr und auch bei der Technik kann man nicht meckern. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Erweiterungsmöglichkeiten und das Gebotene ausreichen, um andere Android-Platzhirsche wie Huawei und Samsung ins Schwitzen zu bringen. Ich bin gespannt.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2444 Artikel geschrieben.