Es bleibt dabei: Apple darf in Deutschland nicht pushen

Und noch ein Schwinger für Apple: Caschy hat euch bereits im Februar erzählt, dass Motorola Apple in Deutschland gehörig in die Suppe gespuckt hat. Motorola zog mit dem ewig jungen Thema „Patente“ vor Gericht und bekam Recht, woraufhin Apple seine Push-Dienste in Sachen iCloud und MobileMe einstellen musste.

 

Nicht die erste Niederlage vor Gericht für die Jungs aus Cupertino – und ebenfalls nicht das erste Mal, dass man sich mit dem Urteil nicht zufriedengeben wollte. Vom Landgericht in Mannheim zog man vors Oberlandesgericht Karlsruhe, holte sich dort wieder einen Korb ab und wiederum in Mannheim wurde jetzt erneut bestätigt, dass es dabei bleibt und der Push-Service deaktiviert bleiben muss.

Apple hat einen Lösungsansatz für iOS-Nutzer, wie man sein Gerät so konfigurieren kann, dass die Mails automatisch im Hintergrund geladen werden. Diese Anleitung findet ihr hier.

Ich würde wetten, dass Apple das so nicht auf sich sitzen lässt und hier sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen ist – wettet jemand dagegen?

Quelle: Appleinsider.com

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

10 Kommentare

  1. Paul Peter says:

    wer anderen eine Grube gräbt, hat ein Patenthaugerät 😀

    Kindergarten und meiner Meinung nach kein News mehr wert. Dazu ist das Thema irgendwie ausgenuddelt.

    Upps, hab ja vergessen, dass der Apfel hier eine Rolle spielt und somit wieder für eine News wert ist.

  2. Prognose: Apple kauft einfach Motorola oder die Mehrheit der Aktien.

  3. @Jan Du weißt schon wem Motorola gehört?

  4. @jan: Großartig. Apple kauft Motorola von Google ab und freut sich das es keine Klage mehr gibt. Dann kommt Google und klagt gegen Apple weil sie die Motorola-Patente nicht mit verkauft haben 🙂

  5. Ich finde diese ganzen Patentrangeleien nur noch nervig… letztlich leiden immer die User unter dem Mist.

  6. Meh… ich vermisse den iCloud bzw. meinen @me-account push. 🙁

    Meine gmail-accounts über exchange pushen lassen verkocht mir zuviel Saft.

  7. @Moeppi
    Macht es wirklich einen Unterschied aus ob über iCloud oder Exchange gepusht wird?

    Hätte gedacht Push ist Push…und verbraucht dementsprechend gleichviel Akku!

  8. notionspeed says:

    Bei den großen Herstellern geht es zurzeit schlimmer zu als in einem Kindergarten… Die sollten sich wirklich mal wieder auf die wichtigen Dinge wie z.B Entwickeln konzentrieren!

  9. GranTorino says:

    Apple hat ja bekanntlich mit dem ganzen Patentscheiss angefangen und war sehr energisch bei seinen „Angriffen“ – jetzt dürfen die auch mal ordentlich einstecken *hrhr*