Documents: iOS-App bekommt verbesserten WiFi-Transfer

Wäre Documents von Readdle keine kostenlose App, ich würde sie kaufen. Ein Multitalent, welches ich regelmäßig im Einsatz habe. Ich synchronisiere Ordner meines Network Attached Storage, Dinge aus der Cloud, ich nutze Documents als Player für Audio und Video. Gibt natürlich für die einzelnen Bereiche (schaut euch für Musik mal den Tiny Player an) auch einzelne Apps, aber warum mehr installieren, wenn ich viele Einsatzbereiche mit einer App abfrühstücken kann?

Nun hat Documents ein frisches Update verpasst bekommen, welches allerdings nicht so groß ist, wie man es in diversen Medien liest. Die „große“ Neuerung soll nämlich der WiFi-Transfer sein. Nun – wer die App kennt, der weiss: Der ist schon sehr lange mit drin. Man kann seit Ewigkeiten in der App einen Server aufmachen, der dann beispielsweise über den Browser oder WebDAV angezapft werden kann.

Die Verbesserung liegt im Detail, man muss jetzt nur noch über eine zentrale Webseite einen QR-Code scannen, um sich mit dem Smartphone zu verbinden. Das funktioniert seit iOS 11 mit der Kamera-App oder man scannt via der Documents-App selber.

Die Webseite findet man unter docstransfer.com. Hat man Rechner und Smartphone miteinander verbunden, dann kann man Dateien austauschen. Einfach per Drag & Drop in den Browser ziehen, dann wird ein Upload angestoßen, auf der anderen Seite kann man natürlich auch Inhalte aus Documents herunterladen.

Das Ganze geht recht flott im eigenen Netzwerk vonstatten und ist für viele weiterhin eine klasse Alternative zum Datentausch via iTunes oder dem generellen Verwenden von Apples AirDrop. Und: Documents versteht sich natürlich nicht nur mit einem Mac, man kann auch andere Computer nutzen. Zu bedenken ist: Während der Dateiübertragung muss Documents geöffnet sein, da sonst nach 10 Sekunden die Verbindung gekappt wird. Das liegt natürlich nicht am Unwillen der Entwickler, sondern an iOS.

Zu den weiteren Neuerungen gehört die Verzahnung der Readdle-App Scanner Pro. Eine Scan-App mit OCR, die kostenpflichtig ist und prinzipiell einen guten Job macht, aus meiner Sicht aber nicht an Scanbot Pro heranreicht.

Documents von Readdle
Documents von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Tom Groß says:

    Gibt es eigentlich eine vom Funktionsumfang vergleichbare App für Android Systeme?

  2. Wenn ich mal extra eine App brauche um Dateien zu empfangen erschieß ich mich. Gruß Android

  3. Documents says:

    @Android – Du kennst mich nicht, ich kann viel mehr als Daten zu empfangen. Gruß Documents

  4. Ich fand’s besser als man beim Datenaustausch im lokalem Wifi noch nicht getrackt wurde. Kein Update von meiner Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.