„Deutschland86“ mit zehn Folgen ab 19. Oktober 2018 bei Amazon Prime Video

Amazon hat bestätigt, dass das Prime Original „Deutschland86“ am 19. Oktober 2018 seinen Einstand geben wird. Dabei handelt es sich um die Fortsetzung zur deutschen Serie „Deutschland83“. Während die erste Staffel dabei hierzulande bei RTL seinen Einstand gab, wird die Fortsetzung nun exklusiv bei Amazon Prime Video verfügbar sein. Der Streaming-Anbieter hat zehn Episoden angekündigt.

Vor der Kamera sind mit von der Partie Anke Engelke, Fritzi Haberlandt, Lavinia Wilson, Florence Kasumba und die Hauptdarsteller Jonas Nay, Maria Schrader, Sonja Gerhardt und Sylvester Groth. In „Deutschland86“ setzt sich die Geschichte von Martin Rauch (Jonas Nay), seiner Tante Lenora (Maria Schrader) und ihrer HVA-Genossen fort. Dunkle Geschäfte führen den Agenten Martin dabei durch Südafrika, Angola, Libyen, Paris, West-Berlin, und schließlich zurück in die DDR.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/-Pk3feo0HYY

Passend zur kommenden Veröffentlichung von „Deutschland86“ hat Amazon einen Recap-Trailer veröffentlicht, der gerafft die Ereignisse von „Deutschland83“ zusammenfasst. Solltet ihr euch natürlich nur ansehen, falls ihr die Serie bereits gesehen habt oder direkt in die Fortsetzung einsteigen wollt.

Nun ist „Deutschland86“ bereits Amazons vierte deutschsprachige Originalserie. zu den anderen zählen „You Are Wanted“, „Pastewka“ und auch das kommende „Beat“. Gedreht wurden die neuen Episoden in Berlin und Südafrika. Habt ihr „Deutschland83“ verfolgt? Freut ihr euch auf die Fortsetzung bei Amazon Prime Video?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. War damals, bei Amazon anschaut, von der „RTL Serie“ Deutschland 83 überrascht. Fand sie richtig gut und interessant. Freue mich schon auf die Fortsetzung.

  2. Klasse Nachricht.

  3. Käpt'n Nuss says:

    Ja, an sich klasse. Aber mal schauen, ob die „Internationalisierung“ der Serie gut tut. Ich habe so meine Zweifel.

  4. Das Problem mit deutschsprachigen Produktionen ist generell nicht die Qualität der Produktion oder die Handlung, sondern diese lächerlich unrealistische Sprechweise und teilweise unfreiwillig komische, weil lebensfremde, Ausdrucksweisen. Das zerstört mir das einfach total. Das merkt man aber auch erst wenn man englischsprachige Sachen im Original schaut, da trägt die authentische Sprache stark zur Wirkung bei.

    Bei Deutschland83 sprechen ein junger Ostdeutscher und jeder in der westdeutschen Provinz, in Bonn usw. steifes Hochdeutsch wie bei den Tagesthemen. Nur die vermeintlichen Amerikaner bekamen etwas Akzent verpasst, der aber so hölzern wirkt wie ich, wenn ich versuchen würde einen amerikanischen Akzent zu imitieren.

    Bin ich wirklich der einzige Zuschauer der das bemerkt und den das stört?

    • Nein keine Sorge. Dieses gekünstelte Sprechen bei dt. Filmen und Serien fällt mir auch ganz oft auf.
      Auch werden Dialoge oft so betont als ob jeder Satz der letzte wäre. Furchtbar

      • schaut euch mal Jerks an. Ich dachte mir von anfang an, dass irgendwas an den Dialogen viel besser ist als bei allen anderen deutschen Produktionen. Viel authentischer und lockerer..

        bis ich dann nach 2 Staffeln das making of gesehen habe und dort gezeigt wurde, dass die Dialoge grundsätzlich alle improvisiert sind. Das Drehbuch gibt nur die grobe Handlung vor.

        Genial aus meiner Sicht. Dadurch hat jeder Schauspieler halt ganz natürlich gesprochen und Überraschungen während eines Gesprächs waren echt und nicht dieses gekünstelte Augen-Aufreissen.

        Kann ich nur empfehlen! Derzeit leider nur bei maxdome- lief aber alles auch bei Pro7

  5. Ob die auch so schlecht wird wie „You are wanted“? Wahrscheinlich schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.