Anzeige

Chrome OS: Bessere Bluetooth-Unterstützung und Android App-Shortcuts unterwegs

Chrome OS ist gerade eine große Baustelle für Google, gefühlt trudeln jeden Tag Neuigkeiten dazu ein. Nun haben die Kollegen von XDA Developers wieder ein paar interessante Entdeckungen gemacht. Demnach ist Google gerade dabei, den Chrome OS Bluetooth-Stack von Grund auf neu aufzubauen. Viele Nutzer des Google-Betriebssystems klagen immer wieder über Verbindungsabbrüche oder andere Probleme, die Google in Zukunft beheben möchte.

So taucht ein neues Flag namens #newblue in der Chrome OS Developer-Version auf, das einen neuen Bluetooth Daemon anschaltet. Dieser ist laut einem Commit im Chromium Gerrit erst der Anfang einer größeren Überarbeitung der Bluetooth-Funktionalität. Neben dieser Änderung ist man bei XDA auch noch auf die Unterstützung für die aus Android bekannten App-Shortcuts gestoßen.

Auch hierzu gibt es einen passenden Commit im Gerrit, der den Fund bestätigt. Die Shortcuts tauchen auf, wenn ihr per Rechtsklick oder einem langen Finger-Tip auf das Icon drückt. Anscheinend könnte es auch bald möglich sein, einige dieser Shortcuts in die Task-Leiste zu pinnen, was einige Funktionen noch schneller zugänglich machen würde.

Morgen beginnt die Google I/O, auf der uns der Konzern sicherlich noch etwas mehr über die Pläne mit dem Betriebssystem verraten wird. Wir werden wie üblich darüber berichten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.