Android P: Swipe-Gesten zur Navigation aktivieren und nutzen

 

Google führt eine neue Art der Navigation unter Android P ein – erst einmal optional. In der aktuell erschienenen Betaversion kann man die neue, gestengesteuerte Navigation bereits ausprobieren. Ich zeige die Aktivierung anhand des Google Pixel 2 XL. Hier muss der Nutzer in die Einstellungen in den Bereich Bewegungen. Hier findet er dann „Swipe up on Home button“ und kann diesen Punkt aktivieren. Viele Android-Smartphones haben eh nicht mehr den klassischen Hardware-Button, stattdessen setzt man auf virtuelle Tasten.

 

Und so ist die neue Navigation auch recht einfach. Ein Wisch nach oben bringt euch direkt in den Task Switcher, wer länger hochzieht, der landet auch gleich im Launcher. Der Task Switcher zeigt die Apps horizontal an und erlaubt das Wegwischen ähnlich iOS. Wer will, der kann auch die unten zu sehende Mini-Leiste in der virtuellen Navigation nutzen.

Diese Leiste unten kann man wie ein Gummiband nach links oder rechts ziehen, um zwischen einzelnen Apps zu wechseln. Vielleicht bei der Einhand-Bedienung nicht schlecht, so kann man wacker durch die Apps hin und her browsen. Eine Sache, die sicher schnell in Fleisch und Blut übergeht, wenn gleich auch die App Drawer-Bewegung nach oben erst einmal „nachflitscht“, da der Switcher ja auch erscheint.

Hier einmal als kleines Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=LBTlzxVwoGE&feature=youtu.be

Spickzettel:

Tippen: zum Startbildschirm gehen
Lange drücken: Google Assistant starten
halb hochwischen: zum Übersichtsbildschirm gehen
Voll durchziehen: zum App Drawer gehen
Nach rechts schieben: durch die letzten Apps blättern
Zurück-Button: zurück (erscheint nur innerhalb von Apps)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Gibt es eine Möglichkeit ähnlich schnell zur letzten App zu wechseln, wie es vorher mit dem Doppeltap auf die Anwendunfsübersichts möglich war?

  2. Rockhound says:

    Was für einen Vorteil hat man durch die Gesten Steuerung? Mann gewinnt ja keinen Platz dadurch oder?

    • OnePlus hat die Funktion seit einigen Wochen ins OnePlus 5T reingebracht. Der Vorteil ist, dass du keine Navigationsbuttons mehr auf dem Schirm eingeblendet hast. Dauerhaft. Bei Samsung lässt sich die Navigationsleiste ausblenden und blendet bei Bedarf wieder ein. Beim OnePlus 5T bleibt sie dauerhaft deaktiviert und man steuert das Gerät (Home, Zurück, letzte Apps) nur mit den Gesten.

      Das schafft schon etwas mehr Platz auf dem Schirm. Wenn Google jetzt noch die unnütze Suchleiste deaktivieren würde, gäbe es noch mehr Platz.

      • Rockhound says:

        Aber hier bei der google Lösung bleibt die Navigationsleiste ja immer da, von daher habe ich doch keinen Platz gewonnen!? Daher verstehe ich die Lösung nicht so ganz…

  3. Weiß jemand wie man mit der neuen navigation den Split Screen Modus aktiviert?Bei der klassischen navigation war es ja recent Apps lange halten. Das geht jetzt natürlich nicht mehr.

  4. Die Gesten-Bedienung ohne Homebutton vom iPhone X finde ich extrem gut gelungen, schön dass Google das auch so sieht.

    • Adrian von Pokrziwnitzki says:

      @Martin M.
      Exakt mein Gedanke.
      Und was damals über die Bedienung von nicht WebOS nutzen gemeckert wurde…
      Tja, war wohl doch nicht so ein Mist wenn es jetzt alle kopieren. 😉

    • Oh man, ist das egal.

    • Er hat ja auch nicht behauptet, dass das von Apple stammen würde, sondern dass es auf dem iPhone X zum Einsatz kommt und das ist korrekt.

    • Palm hat die Wischgeste nicht erfunden. Er redet davon, dass Google jetzt nach dem iPhone X eine ähnliche Steuerung mit Wischgesten bekommt. Das musst du jetzt nicht traurig sein, nur wenn er das erwähnt. Pixel hat auch keinen physischen Button. Warum hat Google das dort nicht auch so gemacht sondern mit virtuellen Buttons?

      Was Palm wirklich „erfunden“ und popularisiert hat war das Design und die Card-basierte Navigation des App Switchers.

  5. Adrian von Pokrziwnitzki says:

    @Martin M.
    Exakt mein Gedanke.
    Und was damals über die Bedienung von nicht WebOS nutzen gemeckert wurde…
    Tja, war wohl doch nicht so ein Mist wenn es jetzt alle kopieren.

  6. Avon Pok says:

    @Martin M.
    Exakt mein Gedanke.
    Und was damals über die Bedienung von nicht WebOS nutzen gemeckert wurde…
    Tja, war wohl doch nicht so ein Mist wenn es jetzt alle kopieren. 😉

  7. Gefällt mir sehr gut. Würde bei meinem U11 dank des physischen Home Buttons keinen Sinn machen, aber mir gefällt die Richtung, die Google da einschlägt.

  8. Ozan Sambur says:

    Wie kann man nun eine einzelne App schließen bzw. alle App’s auf einmal beenden?

  9. Einzeln schließen, indem man die Appanzeige hoch wischt. Alle auf einmal schließen hab ich leider auch noch nicht rausgefunden

  10. Auf meinem Nokia 7 plus mit neuester preview gibt es die Option in den Einstellungen nicht … kann man das trotzdem irgendwie aktivieren?

  11. Ich habe das selbe Problem 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.