Google Pixel 3 XL Lite zeigt sich auf Renderbildern sowie in 360°-Video

Bereits Mitte November trudelten die ersten Gerüchte zum Google Pixel 3 Lite ein. Es folgten sogar wenig später die viele Bilder. Letztere bekommen nun Gesellschaft, denn auch ein Pixel 3 Lite XL zeigt sich nun auf Fotos sowie in einem 360°-Video. Somit folgen offenbar gleich zwei Varianten des Pixel 3 Lite – genau so, wie Google es eben auch mit dem Pixel 3 (hier mein Testbericht) gehandhabt hat.

Dabei weichen die voraussichtlich deutlich günstigeren Pixel 3 Lite im Design etwas von den großen Brüdern ab. So verzichten sie auf ein Edge-to-Edge-Design des Bildschirms und die Rahmen an Ober- und Unterseite des Displays sind deutlich größer als man sich das 2018 bzw. 2019 wohl wünschen würde. Zudem sollen beide Smartphones nur noch einen Speaker bieten – Stereo wäre damit gestrichen. Außerdem weicht die Dual-Selfie-Kamera einem einzelnen Modell. Dafür solle der Port für 3,5-mm-Audio erhalten bleiben, was eher überrascht.

An der Rückseite findet sich wie gehabt eine Single-Kamera, der ein Dual-LED-Blitz zur Seite steht. Außerdem ruht rückseitig auch der Fingerabdruckscanner. Von den großen Brüdern sollen die Pixel 3 Lite und Pixel 3 Lite XL auch darin abweichen, dass für die Gehäuse wohl Polycarbonat statt Plastik zum Einsatz kommt. Als Farben sind wohl Schwarz und Weiß angedacht. Vielleicht sehen einige Anwender das Plastikgehäuse sogar als Vorteil, denn da ist das Beschädigungsrisiko deutlich geringer.

Das Pixel 3 Lite soll einen IPS-Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale bieten, während das Pixel 3 Lite XL auf ein Pendant mit 6 Zoll setze. Als Auflösung sei in beiden Fällen FullHD+ angedacht – 2.220 x 1.080 Bildpunkte. Als Format ist 18,5:9 geplant. Leaks deuten derzeit darauf hin, dass als SoC der Qualcomm Snapdragon 670 herhalten könnte – kombiniert mit 4 GByte RAM und 32 / 64 GByte Speicherplatz. Zudem stehen für die Kamera 12 bzw. im Falle der Frontkamera 8 Megapixel im Raum. Der Akku des Pixel 3 Lite soll 2.915 mAh fassen. Hier fehlen zum Pixel 3 Lite XL noch Angaben.

Wenig überraschend dient offenbar Android 9.0 Pie als Betriebssystem. Die Google Pixel 3 Lite und Pixel 3 XL sind bis auf die Größe voraussichtlich nahezu identisch in der verwendeten Technik. Einige Quellen bescheinigen dem Google Pixel 3 Lite XL allerdings den SoC Qualcomm Snapdragon 710. Ob da etwas dran ist, muss uns die Zeit zeigen.

Wann die Pixel 3 Lite und Pixel 3 Lite XL auf den Markt kommen, ist derzeit noch offen. Somit kennen wir auch die Preise nicht. Laut den Gerüchten könnte Ende Januar 2019 der Zeitpunkt anstehen, an dem beide Smartphones offiziell ihren Einstand geben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. manchmal denke ich google möchte keine Smartphones verkaufen….ein günstigeres Modell ist schon richtig, aber das Design ist 2016. Wenn die Fotos so stimmen hätte der Fingerabdrucksensor locker vorne platz.

    • Weil das Design von 2016 wenigstens nicht bescheuert ist. Ich bin froh, dass ich oben und (vor allem) unten einen Rand habe, an dem ich das Gerät mal anfassen kann. Warum sollte der stören? Welchen Nachteil hat dieser Rand?

  2. Dass Google es nicht hinkriegt, den Rahmen ums Display kleiner zu machen…

  3. Polycarbonat statt Plastik, das nenne ich mal Fortschritt 😉

  4. Polycarbonat finde ich nicht schlimm, vor allem wenn es gut verarbeitet ist wie bei den früheren Lumias. CPU sollte für den Alltag reichen. Mit den Rändern kann man zurecht kommen. Neueste Updates von Google. Wenn man bei der Kamera nicht zu viele Abstriche macht und der Preis nicht wieder viel zu hoch ist, bin ich sehr interessiert.

    Nur die Konkurrenz mit Xiaomi und anderen mit Android One schläft nicht und verlangt auch nicht zu viel auf den Tisch!

  5. 299€, mehr würde ich dafür nicht ausgeben wollen. Wenn man bedenkt, dass es bessere schon für weniger zu kaufen gibt. Moto Z2 Force z.B. 🙂

    • Die Motos haben leider Kameras und Kamerasoftware aus dem Mittelalter. Ich mag die Geräte eigentlich sehr, weil sie softwaretechnisch nicht großartig verbastelt sind. Und die „Force“-Reihe ist ja kaum klein zu kriegen. Aber die Kameras… Grauenhaft.

  6. Mit Plastik oder Polycarbonat habe ich auch keine Problem. Muss für mich kein Glas sein, dass die Geräte empfindlich wie rohe Eier macht.

    Gegen einen ordentlichen LCD ist auch nichts zu sagen. Ich stehe nicht auf diese unnatürlichen Farben bei OLEDs und dazu kommen immer wieder Qulitätsprobleme bei OLEDs (Pixel 2 XL, Mate 20 Pro…)

    Wenn die Kamera tatsächlich auf Pixel 2/3 Niveau läge, wäre das Lite für einige wirklich eine Option. Die einzigen Features der Pixel sind nunmal die Kamera und die Updateversorgung.

  7. […] Leaks deuten derzeit darauf hin, dass als SoC der Qualcomm Snapdragon 670 herhalten könnte – kombiniert mit 4 GByte RAM und 32 / 64 GByte Speicherplatz. […]

    Den SoC müsste ich jetzt Googeln wegen der Leistung. Aber Wayne. Der RAM und Speicherplatz interessiert mich mehr. Dann kommt die Kamera. Wenn die einigermaßen so geil sein soll, die der großen Brüder, und dann der Preis noch stimmt, hoffe ich nur, das die Geräte wirklich kommen und auch bleiben. Dann hätte ich zumindest eine für mich ziemlich interessante Wahl bei der Nachfolgefrage meines Nexus 5X. In zwei Jahren oder so… Die Pixel sind mir nämlich einfach zu teuer, auch wenn sie noch so gut sind.

    • Mein Nexus5x wurde am Black Friday von einem Pixel2 abgelöst für 399€ von Media Markt.
      Ich liebe das Pixel2. Der Preis war natürlich einmalig niedrig und innerhalb 30 Minuten war alles ausverkauft.

    • Karl Ransaier says:

      Finde auch, dass das sehr nach einem Nexus riecht – was ich SUPER fände. Nur der Preis wäre noch spannend – vielleicht löst es dann mein S8 ab.

  8. Also Rand oben und unten stört mich nicht. Mein 7plus hat es ja auch. Notch ist sowieso nix halbes und ganzes.. Habe mal gehört, dass die Lite Modelle die gleiche Cam haben wie die normalen Pixel3 und auch die selbe software..

    Ich find Ränder am SP eh nicht schlimm weil irgendwo mus es ja auch festhalten. Mich nervt das gerade auch bei diesen Edge Dingern wieoft wenn ich bei bekannten da am Tel was einstellen muss löse ich irgend was unbeabsichtigt aus.

  9. Rand oben und unten kein Problem, unten vor allem nicht, wenn die Tasten drauf liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.