1Password 7 für Windows veröffentlicht

War „damals“ 1Password eher der Passwort-Manager für Nutzer von macOS und iOS, so ist man nun auch auf anderen Plattformen daheim, darunter Android und natürlich auch Windows. Und nun folgt eben 1Password in Version 7 für Windows – erst kürzlich wurde das große Update ja schon für Nutzer der macOS-Version von 1Password verteilt. Auch unter Windows gibt es natürlich eine große Design-Erneuerung, dazu wird die Entsperr-Methode Windows Hello unterstützt.

Eine Übersicht der kompletten Neuerungen finden Anwender im Blog des Herstellers. 1Password 7 ist für Nutzer des 1Password-Abos mit drin. Wer die klassische Einmal-Lizenz kaufen möchte, der zahlt für die Windows-Version knapp 53 Euro – die anderen Apps müssten separat erworben werden. 1Password pusht die Abo-Schiene sehr, die Einmalkäufe werden zwar erwähnt, finden sich auf den Preis-Seiten des Anbieters aber nicht wirklich mehr. Eigentlich schade, aber Anbieter wie Enpass, die derzeit Version 6.0 vorbereiten, wird es sicher freuen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. @caschy wo finde ich den Link um die Software für den Mac zu kaufen und nicht im Abo zu erwerben??

  2. Die pushen ihr Avomodell vor allem mit dem Preis für den Einmalkauf. Ist dann halt auch ein Abo – nur alle 2 Jahre oder so.

  3. Der Redakteur says:

    Wenn ich mich für den Einmalkauf entscheide, muss ich für die Android- und iOS-App extra bezahlen? Und ist die Version auch ausschließlich offline bzw. im eigenen WLAN speicher- und synchronisierbar? Ach ja und wo kann die Angabe mit den 53,00 EUR nachvollziehen…konnte über die Google-Suche nichts finden. Nutzte bislang noch Version 6.

    • Wenn Du die Abo-Version kaufst, hast du alle Sync-Varianten offen. Keiner zwingt Dich, deren Cloud Server zu nutzen.
      Das vergessen leider viele bei dem ganzen Subscripion-Gehate

      • Black Mac says:

        Weißt du das sicher? Ich habe mich auf deren Blog versucht schlau zu machen, aber die Tussi dort schaffte es nicht ein einziges Mal, auf eine Frage der Besucher eine klare Antwort zu geben! Hast du bereits abonniert? Geht iCloud? Besten Dank für eine klärende Info.

      • Black Mac says:

        Nachtrag: Nach allem, was ich gelesen habe, kann die Abo-Version NUR über deren Server synchronisieren. Keine Dropbox, kein iCloud. Diese A…öcher!

        • Man kann Tresore ausserhalb von 1PW Konten erstellen, die lassen sich anders synchronisieren. https://d.pr/i/8Ge7AS

          • Black Mac says:

            Besten Dank, Cashy. Also das ist Version 7? Ist das die App-Store-Version mit Abo oder die von AgileBits?

            BTW, ich finde es einfach krass, wie kommunikations-unfähig diese Firma ist. Da gehört eine Vergleichstabelle auf die erste Seite. Stattdessen krümmen sie sich in alle Richtungen, nur damit die Informationen vage bleiben. Da steckt Absicht dahinter.

            Ich warte auf jeden Fall die Apple-Keynote am Montag ab. Vielleicht schaffen es die Leute ja, endlich ein vernünftiges Front-End für den Schlüsselbund anzubieten.

  4. Blackwolfi says:

    Es geht doch nichts über KeePass 😉

  5. Gibt es auch für die Windows Variante eine reduzierte Upgrade Möglichkeit ?
    Wie hier mit MAC https://support.1password.com/upgrade-mac/

  6. Wo kann man denn die Einmal-Lizenz erwerben, ich habe bisher leider keinen Link finden können 🙁

  7. Ich habe neben der Einzellizenz für Mac auch noch eine Familienlizenz gekauft und komme mir nun ziemlich veräppelt vor, dass ich plötzlich PRO PC 53€ für das Upgrade bezahlen soll.
    Jetzt wird auch das letzte Gerät zu Enpass umgezogen.

  8. Hallo zusammen,

    ich blicke da ehrlich gesagt überhaupt nicht durch…

    Benutze z.Z. die 4er Version und syncronisiere über WLAN mein iOS-Geräte. Ich finde einfach keine Übersicht wie ich mit der 7er Version meine Geräte syncronisieren kann. WLAN-Sync ist ja gestorben, das hab ich schon mitbekommen. Aber wie kann ich meine Geräte syncron halten ohne in die Cloud zu gehen?
    Wenn ich in der aktuellen App (hab die Pro-Version) schaue wie man Tresore syncronisieren kann, bekomme ich nur Dropbox angezeigt.

    • Mir geht’s genau so, hatte die 7er Version ausprobiert, konnte jedoch keine Synchronisatiosnart auswählen. Und nachdem WLAN-Snyc nicht geht, bleibe ich vorerst bei der 4er Version. Vielleicht sollte ich mich doch über länger oder kürzer damit abfinden, die Software zu wechseln. Schade eigentlich.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.