Anzeige

YouTube führt neue Seiten für Hashtags ein

YouTube hat sich über die vielen Jahre seiner Existenz zu einer monströsen Plattform mit einer Vielzahl an Videos entwickelt. Nicht immer fällt es da besonders leicht, das zu finden, was man möchte. Bisher war es zum Beispiel so, dass ihr bei der Suche nach einem Hashtag auch andere Inhalten passend zu der Suche angezeigt bekommen habt und nicht nur das, was ihr speziell sehen wolltet.

Das möchte YouTube nun besser machen und führt sowohl auf dem Desktop als auch mobil separat kuratierte Webseiten für Hashtags ein. Ihr ruft das Ganze mit folgendem Pattern auf: https://www.youtube.com/hashtag/der_gesuchte_hastag. Als Beispiel habe ich euch hier mal die #tech-Seite verlinkt.

Ich hätte gern, dass man direkt zu diesen Seiten springt, wenn man in die Suche einen Hashtag eingibt, das ist im Moment noch nicht der Fall.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Mir geht Youtube seit einigen Wochen gewaltig gegen den Strich mit ihren dauernden Werbevideo selbst in Dauerwerbevideos. Die dann dazu noch elendige Ladezeiten haben.
    Seitdem meide ich Youtube soweit wie möglich – ich habe auch keine Lust Geld zu zahlen, damit Werbevideo ohne zusätzliche Webrung laufen.

    • Adblocker und gut ist. Wo ist das problem? Ich sehe keine Werbung außer die, die wirklich im Video selbst ist (Dauerwerbesendung).

    • therealThomas says:

      Es kommt natürlich darauf an, wie viel YouTube man schaut, ich schaue z.B. deutlich mehr YouTube als alle anderen Streaming-Dienste zusammen. Zudem nutze ich lieber YouTube Music als Spotify, weil meine Musikrichtungen dort stärker vertreten sind.
      Da mich die Werbung auf YouTube auch unendlich genervt hat, habe ich mir über Indien ein Premium-Abo geholt, das mich nicht mal 1,50€ pro Monat gekostet hat. Nach 2 Monaten (dem Probemonat und einem bezahlten) habe ich festgestellt, was YouTube Premium für mich persönlich für einen Mehrwert hat, also habe ich Spotify gekündigt und YouTube Premium auf ein deutsches Abo für 12€ umgestellt, es ist für mich jeden Cent wert…

  2. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Zurück zu den #Hashtags …
    Die werden vermutlich auch von Youtube selbst per Algorythmus zugeordnet, also nicht nur Tags in der Beschreibung des Videos etc. werden berücksichtigt. Weiss da jemand genaueres dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.