Xiaomi Play: So schaut das neue Smartphone aus

Am 24.12 wird man bei Xiaomi ein neues Smartphone vorstellen, das Xiaomi Play. Dafür trommelte das Unternehmen schon in den letzten Tagen ein wenig. Nun hat man sich sogar dazu hinreißen lassen, das Smartphone vorab zu zeigen, sodass man einen ersten Blick auf die Optik spendiert bekommt. Muss man sehen, wie wichtig einem die Optik ist – manchen ist diese egal, nur Leistung zählt, während anderen eine Symbiose aus Optik und Leistung wichtig ist.

Viel weiter ins Detail geht man bei Xiaomi bezüglich des Play aber noch nicht, von daher gibt es nur die Einträge bei den Zulassungsbehörden. Das würde wie folgt aussehen:

5,84 Zoll (2.280×1.080 Pixel) Full HD+ 2,5D Glasdisplay
2,3 GHz Octa-Core-Prozessor mit 2,3 GHz
3 GB / 4 GB / 6 GB LPDDR4x RAM, 32 GB / 64 GB / 128 GB Speicher, erweiterbarer Speicher bis zu 256 GB mit microSD
Android 8.1 (Oreo) mit MIUI 10,Dual-SIM
12MP Kamera mit LED-Blitz, + Sekundärkamera
8-Megapixel-Frontkamera
Fingerabdrucksensor
Abmessungen: 147,76×71,89×7,8mm; Gewicht: 150g
Dual 4G VoLTE, Wi-Fi 802.11, Bluetooth, GPS + GLONASS
3000 mAh (typisch) / 2900 mAh (minimal) Batterie

Vorher ging man davon aus, dass das Xiaomi Play anders ausgestattet ist, nämlich wie das Pocophone F1 aus dem gleichen Hause.

Das Pocophone F1 ist international bereits ein Hit und hat sich über 700.000 mal verkauft. Viel Aufmerksamkeit erreichte dieses Smartphone durch seinen sehr aggressiven Preis bei dem trotzdem ein Flaggschiff-SoC, der Qualcomm Snapdragon 845, drin ist. Auch der Bildschirm mit 6,18 Zoll Diagonale und FullHD+ ist nicht zu verachten. Außerdem sind bis zu 8 GByte RAM und bis zu 256 GByte Speicherplatz (erweiterbar via microSD) an Bord. Selbst bei den Kameras knausert das Pocophone F1 nicht und bietet eine Dual-Hauptkamera mit 12 + 5 Megapixeln sowie eine Frontkamera mit 5 Megapixeln. Der Akku kommt auf 4.000 mAh.

Aber offenbar kommt es beim Xiaomi Play ja nun doch anders. Heilig Abend sind wir dann schlauer. Und vielleicht auch bald zum Thema, inwiefern man das Gerät in Deutschland kaufen kann – Media Markt und Saturn sind ja mittlerweile groß in das Thema eingestiegen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich würde mir wünschen wenn Xiaomi endlich mal sein Portfolio etwas zurecht stutzen würde und nicht gefühlt jede Woche ein neues Gerät mit leicht geänderter Ausstattung rausbringen würde. So habe ich bei denen schon längst den Überblick verloren.

    • Stimme ich zu 150% zu!
      Demnächst wird es bestimmt so sein, dass Xiaomi in 5€ Abschnitten Smartphones anbieten wird.

      Das Gerät schaut langweilig aus. Die Daten sind Mittelklasse Standardkost von 2018 und mich würde es nicht wundern, wenn wieder ein Mircro-USB anschluss und kein NFC verbaut wird.
      NEXT…

      Ach ja Ihr habt den Fehler mit 300mAh von Fonearena mitübernommen 😉

    • Einfach mal mit den jeweiligen Modellreihen auseinander setzen und für sich das passende Gerät finden.

      • Der war gut 😀 die Modelle überschneiden sich ja extrem – richtig verstehen kann das kein Normalo mehr. Wenn man das doch mal geschafft hat bekommt man ein spitzen Gerät für sehr wenig Geld.

  2. Kein wirkliches Gaming phone wenn die Angaben so wahr werden. Sind eher abgespeckte specs vom honor play das es schon ne Weile gibt und deutlich besser dasteht

  3. Und Netflix oder Amazon Prime Videos in vernünftiger Auflösung sind wohl wieder nicht möglich, wie immer bei Xiaomi. Das alte Widevine Problem.

    • Das alte Widevine Problem ist aber nicht halb so dramatisch wie gerne getan wird. Selbst bei Displaygrößen von 6 Zoll und mehr ist die Videoqualität vollkommen in Ordnung (schaue regelmäßig Serien auf sem Mix2) und ich wäre nie auf die Idee gekommen dass da irgendwas beschränkt wird, wenn ich’s nicht gelesen hätte.

  4. Wenns das sogar in 3GB gibt, scheint es ja in der Redmi Liga zu spielen, was mich freut. Diese Gerätereihe ist für viele bestimmt mehr interessant, als ein weiteres Flagschiff ohne Anwendungsfall, ausser Fotos…

  5. Der Erfolg des Pocophones hat einen Bedarf für Spiele-optimierte Handys aufgezeigt, den man nun auch im unteren Preissegment abschöpfen möchte. Wohl ein abgespecktes Pocophone für Teenager, die gerne mal spielen, vermutlich zwischen 200-250€, je nach dem, welcher Prozessor es wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.