Xiaomi Mi A2 und A2 Lite offiziell vorgestellt

Xiaomi hat heute seine beiden Smartphones Mi A2 und Mi A2 Lite vorgestellt. Keine Überraschung, denn beide Smartphones sind ja bereits seit gestern bei Gearbest bestellbar. Sowohl das Mi A2 als auch das Mi A2 Lite bieten LTE Band 20 und sind Teil der Initiative Android One. Hierbei kommt das unveränderte Android zum Einsatz. Die technischen Daten der beiden Modelle unterscheiden sich natürlich.

So basiert das Xiaomi Mi A2 auf dem Xiaomi Mi 6X und nutzt einen IPS-Bildschirm mit 5,99 Zoll Diagonale im Format 18:9 bei einer nativen Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Außerdem kommen der Qualcomm Snapdragon 660 als SoC, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz zum Einsatz.

Als offizielle Preisempfehlung sind 279 Euro genannt. Alternative Varianten mit 6 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz sind ebenfalls geplant und kosten 349 Euro.

Die Dual-Hauptkamera arbeitet mit 12 + 20 Megapixeln. Xiaomi sucht dabei vielfach die Vergleiche zum Samsung Galaxy A8 und stellt das Mi A2 hier als deutlich überlegen dar. Die Frontkamera des Xiaomi Mi A2 setzt auf den Sensor IMX376 mit 20 Megapixeln und bietet sogar HDR. Der Akku des Smartphones liegt bei 3.010 mAh.

Xiaomi Mi A2 Lite

Das Xiaomi Mi A2 Lite basiert auf dem Redmi 6 Pro. Es setzt wiederum auf einen Bildschirm mit 5,84 Zoll Diagonale mit einer Auflösung von 2.280 x 1.080 Bildpunkten. Hier befinden sich im Inneren der Qualcomm Snapdragon 625, 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz.

Die Hauptkamera hantiert mit 12 + 5 Megapixeln, während die Frontkamera 5 Megapixel einsetzt. Für den Akku sind 4.000 mAh genannt. Wie beim regulären Mi A2 sitzt an der Rückseite der Fingerabdruckscanner. Auch ist zudem der Speicherplatz via microSD erweiterbar. Das Mi A2 Lite kostet 129 Euro. Mit 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz fallen dann 179 Euro an.

Für das, was hier geboten wird, sind die genannten Preise, sie beziehen sich übrigens auf Spanien, Kampfansagen. Schon das Xiaomi Mi A1 entwickelte sich rasch zu einem extrem beliebten Mittelklasse-Smartphone. Ich habe da so eine Ahnung, dass es genau so mit dem Xiaomi Mi A2 bzw. A2 Lite weitergehen könnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Kleine Korrektur, die Dualkamera des A2 arbeitet mit 12+20 Megapixeln

  2. „as Mi A2 Lite kostet 129 Euro. Mit 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz fallen dann 179 Euro an.“

    Das ist unglaubwürdig. The Verge: „The Mi A2 Lite has a 3GB/32GB version for €179 (~$209) and a 4GB/64GB model for €229 (~$267) in Spain. „

  3. Sind ja beide gute Geräte. Ich denke das MiA2 wird Xiaomis Siegeszug in Europa weiter voranbringen. Da bin ich gespannt wie Huawei/ Honor und Konsorten reagieren werden.

    Schade, dass jetzt auch Low- und Low-mid Bereich ohne AUX daherkommt. 🙁
    Es ist also nur noch eine Frage der Zeit bis es dem Klinkeranschluss so ergeht, wie dem Wechselakku.

  4. Hier findet man alle Specs und Infos zu beiden Geräten: https://www.mi.com/en/index.html

    Beide Geräte sind gut und das MiA2 ist definitiv das interessantere Gerät und wird Xiaomis Siegeszug unumstößlich antreten. Bin gespannt wie Huawei und Kosorten reagieren werden!

    Schade dagegen, dass der Aux Anschluss jetzt auch in Low- und Mid-low Bereich der Smartphonesparte wegfällt. Es ist damit also nur noch eine Frage der Zeit, bis es dem Anschluss so ergeht wie dem Wechselakku.

  5. Android One – ausgezeichnet!! Ab 5, 84″ Displaydiagonale – schade, für mich zu groß! Sonst schöne Geräte, alles ausreichend dimensioniert inklusive der Preis… 😉

  6. und immer noch ohne NFC :((((

  7. Das hier oder das Mi 8 SE?

  8. Weiß jemand, ob bei diesen Geräten die Android-Updates wieder (wie beim Mi A1) von Xiaomi statt von Google kommen? Das A1 bildete diesbezüglich ja eine Ausnahme gegenüber den Android One-Geräten anderer Hersteller.

    • Horst Schlemmer says:

      Das wa rkeine Ausnahme. Android One Geräte werden stets von den Herstellern mit Updates versorgt. Es sind gerade keine Nexus-Nachfolger!

    • Bei Android One-Geräten kommen die Updates immer von den jeweiligen Herstellern. Updates direkt von Google gibt es nur bei Pixel-Geräten.

      • Mag sein, aber in Caschy’s A1-Testbericht-Post damals (s. https://stadt-bremerhaven.de/xiaomi-mi-a1-android-one-smartphone-kann-viel-kostet-wenig/) schrieb er: „Trotz Android One werden die Updates aber nicht von Google ausgespielt, sondern von Xiaomi (was u.a. auch an der Kamera-App liegt, da Googles App nicht mit dem Hardware-Setup läuft).“ Das Thema wird auch in den Kommentaren an dem Post aufgegriffen (such einfach nach „Ausnahme“).

        Quellen gibt es zu diesen Behauptungen keine, aber ich hab sie damals so geglaubt/hingenommen und nun dachte ich wieder daran bzgl. der A2-Geräte.

        Kann das jemand hier vollends aufklären?

  9. Mag sein, aber in Caschy’s Mi A1-Testbericht-Post damals (s. https://stadt-bremerhaven.de/xiaomi-mi-a1-android-one-smartphone-kann-viel-kostet-wenig/) schrieb er: „Trotz Android One werden die Updates aber nicht von Google ausgespielt, sondern von Xiaomi (was u.a. auch an der Kamera-App liegt, da Googles App nicht mit dem Hardware-Setup läuft).“ Das Thema wird auch in den Kommentaren an dem Post aufgegriffen (such einfach nach „Ausnahme“). Quellen gibt es zu diesen Behauptungen keine, aber ich hab sie damals so geglaubt/hingenommen und nun dachte ich wieder daran bzgl. der A2-Geräte.

    Kann das jemand hier vollends aufklären?

  10. Horst Schlemmer says:

    Android One ist nicht mehr als eine Art Gütesiegel. Von Google wird eine Rumpfsoftware zur Verfügung gestellt, evtl. wird dabei noch mit dem Hardwarehersteller zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass sie auf dem Gerät lauffähig ist. Entsprechend wird mit den Updates verfahren. Im Gegenzug versprechen die Hersteller die Software nur in gewissen Grenzen zu modifizieren und 2 Jahre lang Updates auszurollen. Die Updates werden jedoch von den Herstellern noch angepasst, wie bei jedem anderen Smartphone auch. Dem Konsumenten steht alleine der Hersteller vor! Google bleibt im Wesentlichen außen vor. Daher hat das mit dem System, was den alten Nexen zugrunde lag, nichts zu tun.

  11. Horst Schlemmer says:

    Hier ist auch der Link: https://support.google.com/nexus/answer/4457705?hl=de
    „Android One-Smartphones erhalten die jeweils aktuelle Android-Version von den Hardwarepartnern von Google. Diese senden ihre Updates, sobald es ihnen möglich ist.“

  12. Da ich gerade vor dem nächsten Smartphonekauf stehe:

    Aktuelle Mittelklasse (= Mi A2) oder Flagship vom letzten Jahr (= LG G6 oder PH-1)?

    Für die Mittelklasse spricht meiner Meinung nur, dass der Preis noch fallen wird. Ich habe seit Wochen auf das A2 gewartet, aber bei den aktuellen Preisen für die alten Flagships bin ich mir nicht mehr sicher, was die bessere Wahl ist…

    • würde da gar nicht viel überlegen. ich selbst habe das redmi note 5 pro. hat mich 210€ gekostet. ein klasse gerät. würde ich mir jetzt ein smartphone kaufen müssen dann wäre es definitiv das mi a2. von der leistung her bieten diese smartphones absolut ausreichende leistung für den täglichen gebrauch. alles läuft flüssig und auch die updates werden für dieses gerät schnell geliefert. die flagships vom letzten jahr sind noch immer erheblich teurer und werden auch nicht mehr lange softwaretechnisch unterstützt. ist meine erfahrung

  13. Habe mir das Mi A2 Lite geholt bei Cyberport,obwohl es kein USB_C hat.
    Dafür hat es aber echtes Dual Sim (2 SIm Karten plus SD Karte),hat einen Klinkenanschluss,die bessere Auflösung und den stärkeren Akku.
    Da reizt mich nichts am A2 im Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.