Xiaomi Mi 8 Youth Edition: Vorstellung am 19. September, das kann man erwarten


Xiaomi wird am 19. September ein weiteres Smartphone der Mi 8-Reihe vorstellen. Drei Modelle der Serie gab es bereits Ende Mai, nun soll noch die Mi 8 Youth Edition folgen, aller Voraussicht nach ein günstigeres Modell, da kein OLED-Display zum Einsatz kommt. Optisch wird sich dies wenig von den anderen Mi 8-Modellen unterscheiden, glücklicherweise ist bei der FCC bereits ein passendes Modell aufgetaucht, sodass wir die Spezifikationen vermutlich schon kennen.

Ein Unterschied dürfte jedoch die Anordnung der Kamera auf der Rückseite sein. Diese wird beim Modell M1808D2TE vertikal an der Rückseite verbaut sein, nicht wie bei den anderen Modellen horizontal. Die Auflösung der Dual-Cam soll 12 + 5 Megapixel betragen – während vorne mit 24 Megapixeln aufgenommen wird.

Beim Display kommt wahrscheinlich ein TFT mit 6,26 Zoll Diagonale zum Einsatz, dessen Auflösung beträgt 2280 x 1080 Pixel. Das Displayglas wird dabei an den Seiten abgerundet sein.

Beim verbauten SoC handelt es sich um einen Snapdragon 710 mit Adreno 616 GPU. RAM gibt es in Abhängigkeit der Speicherausstattung, 32 GB kommen demnach mit 4 GB RAM, 64 GB mit 6 GB RAM und 8 GB RAM gibt es im Modell mit 128 GB Speicher.

Auf der Rückseite befindet sich nicht nur die Dual-Kamera, sondern auch der Fingerabdruckscanner. Das Mi 8 Youth Edition soll zudem mit einem 3250 mAh-Akku ausgestattet sein. Die Abmessungen des Gerätes betragen 156,4 x 75,8 x 7,5 mm, das Gewicht liegt bei 169 Gramm.

Bis zur Vorstellung dauert es nicht mehr lange, mal sehen, ob das Gerät dann auch international verfügbar sein wird. Die anderen Mi 8-Modelle kann man ja durchaus in Europa kaufen, wenngleich sie offiziell nicht direkt in Deutschland angeboten werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. … das kann man erwarten: Fehlendes NFC. 🙁

  2. Ich hatte ja lieber ein Mi 8 SE mit Band 20. Das ist nicht so riesig…

  3. „Diese wird beim Modell M1808D2TE vertikal an der Rückseite verbaut sein, nicht wie bei den anderen Modellen horizontal.“

    vertikal und horizontal sollten getauscht werden

  4. Was birngt es einem Hersteller in einem Jahr soviel Geräte auf den Markt zu werfen? Zumal kein NFC bei den meisten und teilweise noch microusb.. Kopfschüttel

  5. Xiaomi bringt mittlerweile monatlich Geräte raus, allesamt nicht ein einziges was mich wirklich überzeugt. Da blickt bald keiner mehr durch, was man überhaupt noch kaufen soll. Ob das für die Qualität gut ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.