Windows 8: Integrierte Apps (Mail, Kalender, People) mit Update, Google Calendar Synchronisation deaktiviert

Die integrierten Apps in Windows 8 für Mail, Kalender und People bekamen zum Start einiges an Kritik. Zum einen fehlten einige Funktionen, zum anderen war die Geschwindigkeit durchaus verbesserungswürdig. Beide Probleme geht Microsoft in den morgen angekündigten  Aktualisierungen an, wie man im hauseigenen Blog verkündet.

Die Mail-App bekommt einige Funktionen, die man sich von Microsoft bereits zum Releasezeitpunkt erwartet hätte, aber immerhin liefert man jetzt einige notwendige nach. Ihr könnt nun endlich auch Ordner erstellen, diese umbenennen und löschen. Zudem können jetzt wichtige Mails markiert werden, welche in einem separaten Ordner landen.

[werbung]

Windows 8 MailNeue Entwürfe bekommen im Adressfeld ab sofort intelligente Kontakvorschläge. Dabei will Microsoft die häufig angeschriebenen Kontakte priorisieren und schneller erkennen und vorschlagen. Die Entwürfe werden außerdem ab sofort in eurem Posteingang ganz oben einsortiert, bzw. bei einer Antwort in die Email-Konversation eingebunden.

Weitere Verbesserungen gibt es bei der Suche von Mails. Bisher wurden im Standard Mails gerade einmal zwei Wochen in der App aufbewahrt und waren durchsuchbar, damit Akku und Speicherplatz geschont wurden. Mit dem Update ist es nun auch möglich, direkt auf dem Server nach weiteren Mails zu suchen.

Kleinere Neuerungen finden wir beim Mail schreiben. Dort können jetzt auch Hyperlinks hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden. Zudem soll es nun einfacher seine Stichpunkte in den Mails zu erstellen und Inhalte aus Microsoft Word und anderen Produkten sollen die Formatierung besser beibehalten.

Die Kalender wurde visuell überarbeitet. Termineinträge sind nicht mehr komplett mit einer Farbe ausgefüllt, sondern nur noch dezent auf der linken Seite kategorisiert. Weiterhin gibt es nun auch die Möglichkeit auf eine Arbeitswoche umzuschalten.

Windows 8 Calender App

Termineinladungen können nun weitergeleitet werden, ihr könnt allen Teilnehmern eine E-Mail senden oder Termine als wiederkehrend markieren.

windows_8_calender_new

Schade dürfte für einige sein, dass man die Google Sync Unterstützung im Kalender abschaltet, da Google die Unterstützung von Exchange ActiveSync für neue Konten abgekündigt hat. Bisher gibt es auch keine offizielle Antworten von Microsoft, ob man CalDAV in Windows 8 unterstützen wird, so wie man es in Windows Phone 8 einbaut.

Die People App bekommt lediglich kleinere Verbesserungen. So ist es zum Beispiel möglich, dass ihr direkt auf die Pinnwand eures Facebook-Freundes schreiben könnt, sofern ihr die Facebook-Accountdaten allgemein vorher eingerichtet habt. Des Weiteren können die neuen Nachrichten der verschiedenen sozialen Netzwerke besser nach den einzelnen Diensten gefiltert werden.

Windows 8 People

Tendenziell also gerade in der Mail-App einige sinnvolle Verbesserungen, bei der sich das Update lohnt. Die Verbesserungen beim Kalender- und der People-App sind jedoch eher klein und durch den Wegfall vom Google-Kalender-Support nicht gerade begeisternd. Morgen sollten die Updates wie gewohnt über den Windows Store zur Verfügung stehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. CalDAV im Zusammenhang mit Google wird einem bald ja auch nichts mehr bringen. Aber wunderbar, dass Updates von Microsoft jetzt auch so rausgeschmissen werden. Wie haben wir das früher überlebt, immer auf große Änderungen auf einem Rutsch warten zu müssen? 😉

  2. Das sieht ja bald richtig aus wie ein dufter Exchange-Account! Der Kalender war bislang ungenießbar. Schön, daß Microsoft hier etwas tut. Und schön, daß man Google den Stinkefinger zeigt.

  3. Klar, immer super, wenn sich möglichst viele Leute und Unternehmen den Stinkefinger zeigen. Ich mach mal weiter und zeige meinen Stinkefinger…ach nein, ich steck ihn wieder weg 🙂

  4. ich werde die Kalender App sicher nicht updaten, da sie dann für mich nutzlos wäre. Habe alle meine Termine im Google Kalender..

  5. @joshke
    Naja, du könntest den Google-Kalendar zu Microsoft Live importieren und dann bei MS weiterpflegen (kommt natürlich darauf an, ob du sonst mehr mit den Google-Diensten zu tun hast).

  6. Ach du *** – Ein Kalender ohne Google-Anbindung? Inakzeptabel. Bleibt zu hoffen, dass es bald mal alternative Kalenderanbieter in Win8 gibt.

  7. @ich
    das wirds auch bald nimmer spielen, da Google die Anbindung für 3. Anbieter sperren wird…

  8. @toni wird nicht komplett gesperrt, oder? Ich meine das man ausgewählten Firmen weiterhin Zugriff auf die API gewähren will. Hat Caschy letztens geschrieben.

  9. @gin Habe ich mir auch schon gedacht, jedoch wäre es für mich unnötig kompliziert (Android Smartphone)

  10. „[…]in den morgen ausgerollten […]“ Sorry, Patrick, abgesehen vom wirklich guten Informationsgehalt der Meldung kann ich nur die Augen rollen, wenn ich sowas lese. In der deutschen Sprache rollt man allenfalls einen Teppich aus, aber keine Aktualisierungen. Dieser 1:1 aus dem Englischen übersetzte Begriff wird immer häufiger völlig unreflektiert benutzt.

    Wie wäre es mit „[…]in den für morgen angekündigten (bzw. veröffentlichten)[…]? Liest sich richtig gut, gibt es in unserer Sprache und drückt das Gleiche aus, ohne verkrampft zu wirken. Ich bin sicher kein Sprachnazi, lebe und arbeite mit englischsprachigen Begriffen, aber das „Roll-out“ kann man echt besser übersetzen.

    Just my 2 cents…

  11. @Martin Danke für den Hinweis, hast du natürlich vollkommen recht. Wenn man den ganzen Tag englische Seiten zu solchen Thematiken liest, wird man im Deutschen bei solchen Wörtern unsauber. Daher danke für die Ermahnung 😉

  12. „Ich bin sicher kein Sprachnazi“

    Doch. Sprache lebt und Lehnwörter sind ein völlig selbstverständliches Phänomen. Hast du das gedownloadet? 😀 <- Das ist wirklich schrecklich.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.