Vine: Nachfolger des Video-Netzwerks in Arbeit

Könnt ihr euch noch an Vine erinnern? Das Videonetzwerk wurde im Herbst 2012 von Twitter übernommen und im Januar 2017 geschlossen. Fortan existierte nur noch die Vine-Camera-App, die 6-sekündige Videos aufnimmt, die wiederum auf dem Smartphone gespeichert und auf Twitter geteilt werden können. Dom Hofmann, einer der Gründe des Netzwerks, gab nun auf Twitter bekannt, dass er an einer neuen „v2“-Version arbeitet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/dhof/status/938469576052011008

In seinen Tweets teast er die Community mit einem großen Bild zu der neuen App, die er neben seiner Arbeit bei Twitter entwickeln wird. Allein der Tweet mit dem Bild zu „Vine 2“ hat zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Posts 156.704 Retweets und 316.453 Likes, das Interesse an dieser Plattform scheint also weiterhin groß zu sein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/dhof/status/936298802713120768

Konkrete Details will Hofmann in der nächsten Zeit ebenfalls über Twitter bekannt geben. Da es sich hier um ein Projekt neben seinem täglichen Job handelt, kann es sich jedoch ziemlich lange hinziehen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. „Wir nennen es 7ine!“
    „Und was macht es?“
    „7-Sekunden Videos!“
    „Alter! Geil! Aber was ist, wenn jemand 8-Sekunden Videos anbietet?“
    „8-Sekunden Videos? Das ist doch bescheuert, wer sollte sowas machen?“

    scnr 🙂

  2. NanoPolymer says:

    Und wieso wurde der Dienst dann erst eingestellt

  3. Ruediger Lahl says:

    Warum eigentlich poppt bei mir beim lesen dieser Nachricht als RSS-Feed in Thunderbird, mein Browser mit dieser URL auf? https://platform.twitter.com/jot.html

    Unschön…

    (…und hätte der Autor ne Mailadresse, hätte ichs ihm PM geschrieben)

  4. Oliver Posselt says:

    @Rüdiger: Sorry aber die URL scheint aus dem Twitter-Widget zu kommen, da kann ich leider nichts machen. Mail sollte jetzt auch sichtbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.