Umfrage: Werdet Ihr Netflix treu bleiben?

Couch-Potatoes in ganz Deutschland haben dem 16. September 2014 entgegengefiebert wie keinem anderen Datum. An diesem Tag startete nämlich Netflix endlich in Deutschland und wurde bereits im Vorfeld als der heilige Gral der Fernsehunterhaltung in den Himmel gelobt. Nun ist Netflix endlich da und wir wollen Eure Meinung wissen. Ist Netflix nun der Heilsbringer oder stinkt es gegen die Konkurrenz einfach nicht an?

Netflix_Android

Ich muss mich hier an dieser Stelle outen: Ich bin ein absoluter Fan von Streaming-Services. Im Musikbereich war ich zwischen 2009 und 2012 (größtenteils unzufriedener) simfy-Premium-Kunde und bin seit Stunde Null ohne einen Blick zurückzuwerfen zu Spotify gewechselt. Ich zahle gerne für dieses Abo-Modell, auch wenn ich paradoxerweise ein Fan von physischen Datenträgern bin. So geht es mir eigentlich auch mit Filmen.

Ich blickte stets neidisch nach Amerika und verfluchte die deutschen Lizenzgeber für ihre angestaubte Bürokratie, die einen Filmstreaming-Service wie Netflix hierzulande so erschwerte. Dann kam Lovefilm. Dann kam Watchever. Dann wurde aus Lovefilm „Amazon Prime Instant Video“. Und dann kam endlich Netflix. Ich war euphorisch, ich war begeistert, ich wusste, dass meine Couch-Potato-Dasein nun endlich einen Sinn hatte.

Klar, viele meckern, weil Netflix, Watchever, Maxdome, Amazon Prime Instant Video und Co. alle jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Und weil alle das gleiche Manko haben: Einen größtenteils veralteten Film- und Serienkatalog. Doch den haben sie alle. Das die Anbieter dies gerne anders hätten, dürfte jedem klar sein, doch Lizenzen müssen mit den Studios immer einzeln verhandelt werden und da in Deutschland alles nachsynchronisiert wird, müssen eben diese Lizenzen ebenfalls gesondert verhandelt werden. Eine Bürokratieschleife ohne Ende, die den meisten jedoch nicht bewusst ist und die Leute lieber motzen, statt den Kopf einzuschalten.

Aber darum soll es hier heute nicht gehen. Netflix ist nun ein weiterer Anbieter in Deutschland, der euch eine monatlich kündbare Film- und Serienflatrate bietet. Wer keinen Fernseher oder Notebook mit HD-Auflösung besitzt und nur ein Gerät zum Filme schauen nutzt, kommt gut mit dem 7,99 Euro Angebot von Netflix hin. Für einen Euro mehr wird Euch der Katalog in Full-HD Qualität zum gucken auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig zugänglich gemacht. Die Premium-Klasse ist dann schließlich das Angebot für 11,99 Euro, mit der ihr Filme und Serien in 4K-Qualität (sofern bei Netflix verfügbar und Eure Internet-Leitung schnell genug ist) auf bis zu vier Geräten gleichzeitig gucken könnt.

Hier mal ein kleiner Pro-Tipp von Team Caschy: Wenn Ihr vier Freunde zusammenbekommt, die auch Bock auf Netflix haben, könnt Ihr das volle 11,99 Euro Paket buchen und jeder von Euch zahlt gerade mal 3 Euro.

Seit dem Start von Netflix am 16. September bietet man einen kostenfreien Probemonat für jeden Neukunden an. Da viele Early-Adopter dieses Angebot in Anspruch genommen haben (so wie wir) und dieser nun endet, wollen wir von Euch wissen: Wie gefällt Euch Netflix bislang? Seid Ihr zufrieden mit der Auswahl an Filmen und Serien und der Verfügbarkeit auf Euren Endgeräten? Erzählt es uns in den Kommentaren. Und da wir Umfragen so unglaublich lieben, fragen wir Euch zu guter Letzt: Werdet Ihr Netflix auch weiterhin nutzen?

Netflix – die ersten 30 Testtage sind um. Und nun?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

77 Kommentare

  1. Wüsste nicht warum ich bleiben sollte, aktuelle Serien Staffeln gibts nicht…
    Der Rest ist alt und wurde ja schon gesehen…
    Und wenn von den Netflix Eigenserien Staffel 2 kommt dann buche ich einen Monat, gucke und kündige wieder…

  2. Ich bin weiterhin begeistert und hoffe auf einen Ausbau des Angebotes. Am 4.9. soll mein Fire-TV kommen. Dann ist es perfekt, also die Kombi mit Amazon 🙂

  3. Herr Hauser says:

    „doch Lizenzen müssen mit den Studios immer einzeln verhandelt werden und da in Deutschland alles nachsynchronisiert wird, müssen eben diese Lizenzen ebenfalls gesondert verhandelt werden.“

    In Deutschland gibt es eine Verwertungskette.

    Müssen es halt die Anbieter so machen wie Amazon. Statt bei Sky Film sieht man die neuen Filme von Paramount und StudioCanal im Pay-TV-Verwertungszeitraum zuerst bei Amazon, Erst kürzlich hat Amazon mit StudioCanal verlängert.

  4. Ich finde zwar das ganz toll und habe vorher Watchever getestet,
    Mein Problem, da die Filme an ENde der Verwerung stehen: Die meisten kenne ich/habe ich (aufgenommen/DVD/blu-ray, wobei ich nurnoch aufnehme)
    und demzufolge: orange is the new black ist ganz intressant als Serie (ehemaliger Hinter Gittern, danach Prison break-Fan) ansonsten langweilige ich mich bei der FIlmauswahl.

    Was fehlt: Trailer anzuschauen.

    Ich kündige genau nach 30 Tagen, und hoffe das es dann ein neuen Anbieter gibt.
    Hatte mir mehr von Netflix erhofft, wusste nicht das (angeblich) die Amis das als günstig sehen da die für TV extra zahlen (wir doch auch, GEZ bzw. das neue lustige Wort, das selbe in grün)

    Mein Amazon Fire TV langweilt sich, da ich nicht mal eine externe platte anschließen kann, wollte mein Mac Mini (als HTPC) verkaufen.

    Irgendwie bin ich nicht glücklich.

  5. Ich bleibe bei Netflix. In Kombi mit Prime ist es für mich ein sehr gutes Angebot. Nervig ist nur das ich für 5.1 Wiedergabe die ziemlich schlecht umgesetzte Windows 8 App benutzen muss. Aber immernoch besser als Prime, das am PC gar keinen 5.1 Ton bietet und mich zwingt über die PS3 zu schauen

  6. Werde es wohl nicht verlängern. Sehe im Moment keinen Mehrwert zu Amazon, da mich jetzt House of Cards auch nicht unbedingt an den Schirm fesselt. Werde es aber im Auge behalten, was mit dem Angebot passiert. War aber klar, dass das Programm sehr ähnlich sein wird zu Amazon & Co. und kein Heilsbringer.

  7. Ich bleibe noch so lange bei Netflix, bis ich die Eigenproduktionen und einige exklusive Serien durchgeschaut habe (Dauert wohl noch etwas). Danach vergleiche ich noch einmal, da Netflix hoffentlich in der Zeit das Angebot ausgebaut hat 😉 Ansonsten wechsle ich zurück zu maxdome.

  8. Ich überlege es mir noch….. Aber alleine schon wegen der besten Serie die es da gibt, denk ich werde ich es schon machen…. Dr. Who ist einfach zu genial 🙂

  9. Amazon finde ich ganz unabhängig vom Preis interessanter, die App ansprechender.

  10. Der große Vorteil von Netflix ist, dass die zugehörige App (zumindest bei Android) auch auf gerooteten Geräten läuft. Der Großteil der Konkurrenz darf das nicht…

  11. Der Vorteil bei Netflix ist, dass man relativ einfach die Region ändern und damit das Angebot deutlich ausweiten kann.
    So habe ich kürzlich z.B. über einen US-DNS-Dienst die Serie Weeds angesehen, die es in der deutschen Ausgabe nicht gibt.
    Auch kann man auf diese Weise den Preis drücken, in dem man sich ein US-Abo zulegt.
    Was ich auch ganz toll finde ist das O-Ton- und Untertitel-Angebot.
    Amazon hat nur wenig O-Ton und Untertitel gibt es überhaupt nicht (auch wenn hier wohl in Zukunft nachgebessert werden soll…).

    Für mich ist Netflix ganz klar der Sieger auf dem aktuellen Markt.
    Danach kommt Amazon. Wenn die noch einige Dinge verbessern (Serverprobleme, Untertitel, etc.) könnten sie ein ebenbürtiger Gegner werden.
    So manch interessanten Film vermisse ich bei Netflix, während Amazon ihn hat.
    Am Besten fährt man wohl derzeit mit einer Kombination beider Anbieter.

    Für aktuelle Serien und Filme gibt es jedoch leider nach wie vor keine Lösung, diese werde ich mir auch weiterhin illegal ziehen müssen.

  12. Ich finde halt gut, dass ich bei Netflix auch ohne Silverlight Tricks mal was am PC unter Linux schauen kann. Das Filmangebot ist jetzt nicht so berauschend, aber vielleicht kommt ja noch was dazu. Ich bleibe erstmal dabei, bis ich mit The Big Bang Theory durch bin und dann schaue ich weiter 🙂

  13. Das Ergnis hätte 1 Monat nach dem Start bei Watchever sicher ähnlich ausgesehen. Anfängliche Euphorie legt sich offenbar doch schnell in diesem Geschäft.

  14. Da die Qualität deutlich besser als Maxdome ist und der Dienst an meinem VDSL 50 über Apple.TV extrem Stahl läuft, bleibe ich auch weiterhin Netflix treu. Mir gefällt das Angebot von allen getesteten (Maxdome, Watchever, Amazon Instant Prime Video) am Besten.

  15. so lange man nicht in den Breitbandausbau investiert und ich immer noch in der Steinzeit bin kann jeder streaming Dienst gerne Pleite gehen!

  16. Ich bleibe und nutze dann eine Kombi aus Amazon Prime und Netflix. Gefällt mir beides sehr gut und hat im Gegenzug zu Watchever bislang keine Probleme beim Streaming gehabt. Bin froh, dass es nun starke Anbieter auf dem Markt gibt und hoffe, dass sie sich weiterhin gut entwickeln.

  17. Frederik Kunze says:

    Ich warte auch noch wie viele auf die App für den AFTV. Ich habe auch noch kein Probeabo abgeschlossen weil ich bis dahin warten möchte.

  18. Bleibe auch erstmal bei Netflix. Habe heute erst den Pro Tipp bei meinen Eltern und meinem Bruder umgesetzt.

    Ich finde das Angebot von Netflix „gut“. Sicher nicht der Heilige Gral, aber ich habe noch so viele Filme bei Netflix in den Favoriten das ich mich da nicht beschweren kann und sicher noch ein paar Monate zu gucken habe.

    Vor allem technisch finde ich Netflix überzeugend. Minimal und einfach aufgebaut und dank des Pro Tipps für minimal kleines Geld, was ein enormer Vorteil gegenüber den anderen Diensten ist.
    Ich habe zwar noch Amazon Prime, aber das eigentlich nur wegen des schnellen Versands. Aber ich bleibe definitiv Netflix-Kunde!

  19. Für 3€/Monat (26€/Jahr) + 24€/Jahr Amazon Prime.. Also 50€/Jahr für kaum überschneidende Videodienste + kostenlosen Versand… Das behalte ich doch glatt 🙂

    Sobald die Netflix app auf dem fire TV läuft wird es noch besser 😉

  20. Thorsten Vogt says:

    Bin seit dem letzten Jahr bei Netflix und bleibe da auch. Schade nur, dass die Android App keine VPN Verbindung mehr ermöglicht seit 3.7.2.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.